Vadstena – der Ort himmlischer Gelassenheit

Vadstena

Vadstena

Obwohl sich Schweden eine gewisse Einfachheit bewahren konnte und diese heute auch aus Überzeugung lebt, hat der Trubel der modernen Zeit viele Städte eingeholt. Ein gegensätzliches Bild zeigt sich bei Vadstena in Schweden. Die Stadt, die von ihren Anhängern oft als wohlhabend und proper beschrieben wird, präsentiert eine Art der himmlischen Gelassenheit, wie sie nur noch selten zu finden ist. Sowohl auf den Straßen als auch in den Kirchen stößt man immer wieder auf Pilger und Nonnen, die in Vadstena unterwegs sind. Die charmante Kleinstadt liegt direkt am Vättern und strahlt somit eine Atmosphäre aus, wie sie ansprechender kaum sein könnte. Die heutige Bekanntheit verdankt der Ort vor allem der heiligen Birgitta.

Birgitta ging als eine der bemerkenswertesten Frauen in die schwedische Geschichte ein. Sie lebte einst als Hofdame bei König Magnus Eriksson. Nachdem sie mit nur 42 Jahren zur Witwe wurde, zog sie sich in das Kloster Alvastra zurück. Der Geschichte zufolge soll sie während dieser Zeit die Vision erhalten haben, in Vadstena ein Kloster zu erreichten. Noch heute wird mit vielen Bildern und Texten an die heilige Birgitta gedacht. Ihr zu Ehren besuchte auch der Papst 1989 die schwedische Kleinstadt. Seit 1391 ist Birgitta in Schweden eine Heilige. Zudem ist sie die erste schwedische Schriftstellerin.

Quellhinweis Bild: © halmackenreuter / Pixelio

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Dorpladen: Elch-Artikel

ct_3er_ElchgruppeIm ‚Dorpladen‘ gibt es eine riesige Auswahl an Elch- und Holz-Artikeln. Speziell zu Weihnachten finden sich auch einige ‚Tomtes‘ (Wichtel) im Angebot. Für die komplette Auswahl oder zum Bestellen klicke einfach auf den weiterführenden Link.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved