Stichwort: Wappen

Drei Goldene Kronen auf blauem Feld

Stora riksvapnet und lilla riksvapnet: Neben Nationalhymne, gelb-blauer Flagge und den Drei Kronen zählen zwei Staatswappen zu den schwedischen Hoheitszeichen. 1908 befasste sich erstmals ein Gesetz mit der Definition und dem Schutz des schwedischen Staatswappens. Hier wurde auch die Unterscheidung zwischen kleinem und großem Staatswappen festgeschrieben. Ein Gesetz von 1982 bestätigt, dass Schweden zwei Wappen hat, eine große und eine kleine Ausführung. Ebenso sind Aussehen und Verwendung festgeschrieben.

Das kleine Staats- oder Reichswappen (lilla riksvapnet) zeigt einen blauen Schild mit drei gelben beziehungsweise goldenen offenen Kronen – die schwedischen Farben. Auf dem Schild sitzt eine königliche Krone. Diese steht für die Monarchie und den Staat gleichermaßen. Teilweise ist das Wappen von der Kette des Seraphinerordens umrahmt.

Weiterlesen

Goldenes Kreuz auf blauem Grund

Mal flattert das strahlend goldgelbe Kreuz auf mittelblauem Grund im Wind, mal hängt es schlaff am Fahnenmast – Schwedens Nationalflagge ist allgegenwärtig, nicht nur zu den offiziellen Hisstagen.

Foto: Tage Olsin, Hofres/ Wikipedia

Foto:Tage Olsin, Hofres/ Wikipedia

In seiner heutigen Form wurde das Staatssymbol 1906 offiziell (wieder) eingeführt. Aussehen und Farben sind seit 1982 im schwedischen Flaggengesetz festgeschrieben. Als Zeichen der Verwandtschaft und Zugehörigkeit der nordischen Staaten- und Völkerfamilie trägt die schwedische Flagge das skandinavische Kreuz, auch als Kreuz des Nordens bezeichnet. Als dessen Ursprung gilt das St. Olafskreuz des dänischen Danebrog, dem Urtyp der nordischen Flaggenwelt.

So ist es naheliegend, auch aufgrund der gemeinsamen Geschichte und zeitweiligen Verbundenheit Schwedens mit Dänemark, dass der um 1200 als Flagge aufkommende Danebrog als Vorbild für die schwedische Flagge diente. Doch wie kam es zu Gelb und blau?

Weiterlesen
© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved