Stichwort: Umea

Umeå 2014 – Ein Kulturjahr in acht Jahreszeiten

Glashuset Umea

Offen für Vereine, Organisationen, Kulturschaffende und -akteure: Das Glashuset am Rådhustorget in Umeå. Foto: Forslundagymnasiet /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

 

Nun hat das neue Jahr in Umeå offiziell begonnen – das Jahr als Europäische Kulturhauptstadt 2014 wurde eingeläutet. Drei Tage dauerten die Feierlichkeiten zum Beginn der „Jahreszeit der Pflege“. Eine Show mit Licht und Feuer zum Rhythmus samischer Trommeln bot einen Vorgeschmack auf die kommenden Monate: das Kulturhauptstadtjahr im Rhythmus der acht Jahreszeiten des samischen Kalenders.

Vergangenes Wochenende „brannte“ es erneut in Umeå. Es war kein verheerendes und Feuer wie jenes 1888, das große Teile der Stadt zerstörte. Vielmehr richtet sich mit dem neuerlichen „Brennen“ der Blick in die unmittelbare und fernere Zukunft der „Stadt der Birken“.

Weiterlesen

Umeå – Kulturhaupt-Stadt der Birken

Das lächelnde Herz

Vorbild für das Logo der Kulturhauptstadt Umeå: Skulptur „Das lächelnde Herz“. Foto: Jopparn /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

 

Die „gott nytt år“-Wünsche liegen schon ein paar Tage zurück. Doch im nordschwedischen Umeå beginnt dieses Jahr erst Ende Januar so richtig – mit dem offiziellen Auftakt von Umeå 2014. Dem Jahr als Europäische Kulturhauptstadt.

Gemeinsam mit der lettischen Hauptstadt Riga präsentiert sich mit Umeå – sechzehn Jahre nach Stockholm – wieder eine schwedische Stadt als kultureller Brennpunkt Europas: „Brennender Schnee“, Licht und Wärme holen Stadt in Nordschweden während des Eröffnungsprogramms Future Flows Through Us vom 31. Januar bis 2. Februar aus dem „Dunkel ins Licht“ und läuten das Kulturjahr ein.

Weiterlesen

44-jähriger Schwede verbringt zwei Monate in zugeschneitem Auto

Zwei Monate verbrachte Peter Skyllberg in seinem Auto.

Zwei Monate verbrachte Peter Skyllberg in seinem Auto.

Es sieht nach Verzweiflungstat aus: Hohe Schulden, von der Freundin verlassen und kaum Freunde. Peter Skyllberg (44) zog sich bereits im Sommer 2011 in seinen Jeep Cherokee zurück, im Dezember überraschte ihn der Schnee. Mitte Februar wurde der Mann in seinem mittlerweile völlig eingeschneiten Auto entdeckt.

Das „Wunder von Umeå“ lässt die Menschen nicht los. Weltweit berichten die Zeitungen über den Mann, der acht Wochen bei Minusgerade und ohne Nahrung in einem Auto zugebracht hat – und überlebte. Trotzdem stellen sich immer mehr Fragen, wie etwa, wer der Mann ist und warum nicht nach ihm gesucht wurde. Jüngsten Medienberichten zufolge hat Peter Skyllberg hohe Schulden und wenige Freunde gehabt. Nach Angaben der Zeitung „Svenska Dagbladet“ konnte der Mann, der in der Immobilienbranche gearbeitet haben soll, den Ratenzahlungen für sein Eigenheim nicht mehr nachkommen. Nachdem ihn seine Freundin verlassen hatte, blieb er allein mit Schulden in Höhe von 1,6 Millionen Kronen.

Weiterlesen

Konstvägen Sju Älvar – Die vielleicht längste Kunstausstellung in freier Natur

Konstvägen Sju Älvar – die Kunststraße der sieben Flüsse ist nicht bloß eine Touristenroute. Die Route ist eine dauerhafte Kunstausstellung in der famosen Natur Nordschwedens. Kunstwerke und Kulturgeschichte liegen am Weg, sieben Flüsse werden überquert auf der Reise von der Ostseeküste bis in die Bergwelt Südlapplands.

Am Ångermanälven. Foto: .FuturePresent. (Claudia Gabriela Marques Vieira) /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Am Ångermanälven. Foto: .FuturePresent. (Claudia Gabriela Marques Vieira) /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Weiterlesen

Anja Pärson – ein schwedischer Superstar

Wer kennt sie nicht? Anja Pärson, die schwedische Skiläuferin. Seit vielen Jahren auf der Piste, immer mal wieder hat sie ihren Rücktritt angekündigt, aber sie kann es nicht lassen, immer wieder hört man von ihren Siegen. Und dabei hat man immer wieder das Bild vor Augen, wenn sie sich nach einem Sieg auf den Boden wirft und mit ausgestreckten Armen und Beinen vor Freude auf dem Boden entlang rutscht.

Weiterlesen

Arctic Glas

Wenn man von schwedischem Glas spricht, dann denkt man in erster Linie an Småland, das sogenannte „Glasriket“, das schwedische Glasreich. Hier befinden sich die großen schwedischen Glashütten. Aber es gibt noch mehr Glas in Schweden. Hoch oben im Norden können in einem kleinen Laden ganz in der Nähe von Arvidsjaur wunderschöne Gegenstände aus Glas erworben werden, hergestellt von Uta Fransson. Die lappländische Natur verewigt auf zeitlosen Glasobjekten. Auch Arctic Glas hat sich so langsam einen Namen gemacht.

Weiterlesen

Lycksele – die älteste Stadt Lapplands

Früher Siedler, heute Touristen - ein Ort mit Anziehungskraft

In der Einsamkeit von Zentral-Västerbotten im südlichen Lappland, sticht selbst ein Ort mit 8.000 Einwohnern als „Metropole“ hervor. Lycksele ist so ein Ort, der aufgrund seiner Bedeutung für die dünnbesiedelte Region sogar den Namen „Lappstockholm“ erhalten hat. Genau in der Mitte zwischen Umeå und Storuman – beide rund 130 Kilometer entfernt – ist die Ansiedlung am Umeälven aus einem samischen Marktplatz hervorgegangen. Lycksele erhielt, als erste Gemeinde überhaupt in Lappland, 1946 die Stadtrechte. Erst zwei Jahre später folgte Kiruna.

Weiterlesen

Ich und Daniel – Das traf mitten ins Herz: Teil I

Ein Herz für Schweden zu haben, bedeutet nicht immer, dass man sich wirklich für das Land begeistert. Manchmal heißt es auch, dass man einfach von Amors Pfeil getroffen wurde.
Ich habe mit Sarah gesprochen, die seit vier Jahren mit einem Schweden liiert ist und erst durch ihn sein Land, seine Kultur und seine Sprache lieben gelernt hat. Doch die beiden mussten einen steinigen Weg für ihre Liebe gehen…

© Moni Sertel / pixelio.de

Sarah ist eine hübsche junge Frau, die davon träumt, Lehrerin zu werden. Derzeit macht sie ihr Referendariat in Freiburg, was eine sehr stressige Zeit für sie bedeutet. Aber Stress und Anstrengungen, das ist sie gewohnt. Seit vier Jahren kämpft sie nicht nur für ihren Berufswunsch, sondern auch für ihre große Liebe.

Den charmanten Schweden Daniel lernte sie in Würzburg bei einer Party im Studentenwohnheim kennen, in welchem sie eine Freundin besuchte. Beide verstanden sich auf Anhieb super, was auch daran lag, dass Sarah, die längere Zeit in Irland gewohnt hatte, fließend Englisch sprechen konnte. Die Chemie stimmte, und so kam es, dass er sie gemeinsam mit ihrer Freundin am nächsten Tag zu sich zum Frühstück einlud. Sarah spürte gleich, dass da etwas zwischen ihr und Daniel war, aber da sie in Freiburg studierte, war klar, dass sich ihre Wege wieder trennen würden. Also setzte sie alles auf eine Karte und bot ihm an, sie besuchen zu kommen – unter dem Deckmantel, als Auslandsstudent müsse man ihre tolle Uni-Stadt einfach einmal gesehen haben.

Weiterlesen

Mit dem Museum Gammlia zurück in die Vergangenheit

Umea gehört nicht nur zu den bekanntesten, sondern auch zu den beliebtesten Städten in Norrland. Alljährlich begrüßt die Stadt zahlreiche Gäste und hält für Entdecker, Genießer und Erholungssuchende die passenden Angebote bereit. Zu den bekanntesten Zielen der Stadt gehört das Museum Gammlia. Es befindet sich nordöstlich von der Innenstadt und hat für Besucher manch ein Highlight zu bieten. Dazu gehört unter anderem der älteste Ski der Welt, der heute in dem Museum ausgestellt wird. Das Gammlia bietet zudem einen großzügig gestalteten Freilichtbereich, in dem man sich vor allem während des Sommers auf eine Art Zeitreise begeben kann. In dem Bereich dreht sich alles um das Leben in der Vergangenheit und um den Alltag, den die Menschen meistern mussten.

Weiterlesen
Seite 3 von 41234
© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved