Stichwort: Stockholm

Katarinahissen – ein historischer Aufzug in Stockholm

Katarinahissen im Stadteil Södermalm. Foto: Jordgubbe aus Wikipedia

 

Der Katarinahissen, ein Aufzug aus dem 19. Jahrhundert zählt zu den Sehenswürdigkeiten Stockholms. Mit ihm gelangt man von Slussen auf den etwas höher gelegenen Mossebacken im Stadtteil Södermalm. Zurzeit ist Katarinahissen nicht mehr in Betrieb und es ist auch nicht absehbar, ob und wann der Aufzug wieder in Betrieb genommen wird.

Weiterlesen

SoFo – South of Folkungagatan

Copyright by Kekka

Trotz der Namesähnlichkeit mit SoHo befassen wir uns heute nicht mit London, sondern mit Stockholm. Dort gehört SoFo zum hippen Södermalm auf unzertrennliche Art und Weise dazu. Durch die Folkungagatan im Norden, die Erstagatan im Osten, die Götgatan im Westen und den Ringvägen im Süden eingegrenzt und mittlerweile schon etabliert, beinahe schon als eine Auszeichnung des kreativen, alternativen, hipperen Geistes. Kein Wunder, dass beim schwedische Patentamt „SoFo“ als nationale Marke eingetragen ist.

Weiterlesen

Hippe Gypsytöne mit Jazzallüren – Miss Li

Miss Li

Copyright by mathei

Anscheinend scheint man geradezu prädestiniert für eine gelungene musikalische Karriere zu sein, wenn man in Borlänge geboren wurde. Nicht nur Mando Diao und Sugarplum Fairy stammen von dort, sondern dies ist auch die Geburtsstadt der Sängerin Linda Carlsson, bekannter unter Miss Li.

Weiterlesen

Verehrt und verfemt – vor 100 Jahren starb August Strindberg

August Strindberg (1849-1912)

Das Jahr sollte nicht ohne Erinnerung an August Strindberg zu Ende gehen, dessen Todestag sich 2012 zum einhundertsten Mal jährte. Denn Strindberg (1849–1912) gehört nicht zu den literarischen Klassikern, die viel gelobt und selten gelesen bzw. gespielt werden. Im Gegenteil: Seine diversen Romane und Erzählungen sind – auch in deutscher Übersetzung – lieferbar und oft neu übersetzt worden, viele seiner über 60 Theaterstücke stehen nach wie vor weltweit auf den Spielplänen, und Strindberg selbst kann ohne Zweifel ein einflußreicher Autor und wirkungsmächtiger Anreger des modernen Theaters genannt werden. Gleichzeitig konnte er ein Berserker und ein großer Einsamer der Literatur sein.

Weiterlesen

Bee Urban – Stockholms Stadtbienen

Immer mehr wird auch in den Meiden bekannt, dass Bienen immens wichtig für den Menschen sind und deren Rückgang viele negative  Konsequenzen nach sich zieht. Wenn die Bienen schlussendlich ganz austerben würden, gäbe es kein Obst oder Gemüse. Unsere Ernährung würde sich stark eingrenzen auf windbestäubte Pflanzen wie Hülsenfrüchte etc. was auch negative Folgen für unsere Gesunheit hätte.

Auch in Schweden sind 30% der Bienen- und Hummelarten bereits ausgestorben oder sind es im Begriff zu werden. In Stockholm ist deswegen ein Projekt gestartet worden, um die Bienenbestände zu erhalten, sowie das Bewusstsein der Menschen über die Bedeutung der Bienen zu stärken.

Weiterlesen

Greta Garbo Ausstellung in Högsby

Ausstellung in der Storgatan 26 in Högsby

Wer war Greta Garbo?

Greta Garbo wurde am 18. September 1905  als Greta Gustafsson in Stockholm geboren. Ihre Eltern waren Karl A. Gustafsson und Anna Lovisa Gustafsson geborene Johansdotter. Greta  hatte noch einen Bruder, Sven geboren 1898 und Alva, geboren 1903. Den Fotos des Vaters nach zu urteilen war Greta ihrem Vater sehr ähnlich, aber die berühmten Wimpern hatte sie von ihrer Mutter. Allgemein wird gesagt, dass viele „Augenhaare“ üblich sind in dieser Gegend von Högsby. Die Familie wohnte in der Blekingegatan 32 in einer Einzimmerwohnung mit Küche und lebte unter sehr sparsamen Verhältnissen.

Weiterlesen

På spåret – Urban Gardening in Stockholm

In Stockholm, der Green Capital 2010, ist wieder ein außerordentliches Projekt in Planung, was den Titel der „grünen Stadt“ verteidigt: På spåret („auf den Gleisen“).

Das Ziel des Projekts ist laut eigener Aussage einen Ort zu schaffen, in dem man Pflanzen kultivieren, Kaffee trinken, Pflanzen und Gemüse kaufen, Kenntnisse und Wissen austauschen, sowie grüne Ideen entwickeln und fördern kann.

Weiterlesen

U-Bahn-Kunst in Stockholms Tunnelbana

Stockholm Tunnelbana

T-Centralen - Quelle: shinnfean

Wer mit der Stockholmer U-Bahn, der tunnelbana, fährt erblickt nicht nur dunkle Tunnel, sondern häufig Farbtupfer. Kunstwerke und bunte Wände schmücken den U-Bahn-Alltag. Diese entstanden von 1950 bis hinein in die 2000er Jahre. Heute sind 90 der 100 Stationen von mehr als 150 Künstlern mit Kunst versehen. Dabei variiert diese zwischen Skulpturen, Mosaike, Gemälde, Installationen, Inschriften und Reliefs.

Die Idee hierzu entstand sehr früh, auch mithilfe von August Strindberg, da Kunst öffentlich und für alle zugänglich sein sollte.

Aus diesem Grund gibt es sieben Stationen, bei denen ein bis viermal jährlich die Kunstwerke gewechselt werden: Allen Künstlern soll das Ausstellen im öffentlichen Raum ermöglicht werden.

Weiterlesen

Upplev mer – Dachwanderungen über Stockholm und Sundsvall

Wenn man nicht gerade an Höhenangst leidet, kann man Stockholm nicht nur auf dem Wasser, sondern auch hoch oben auf den Dächern erkunden. Auch Sundsvall kann man in den Höhen entdecken. Die Dachwanderungen sind bisher einzigartig in Europa und ermöglichen es Stockholms „Skyline“ oder Silhouette, sowie das Stadtleben aus der Vogelperspektive zu erleben. Oder Touristen können in 28 Metern Höhe einen historischen Rundgang durch Sundsvall miterleben.

In Stockholm findet man sich auf dem Parlamentsgebäude auf Riddarholmen ein und wird mit einer großartigen Aussicht belohnt. Der königliche Palast ist ebenso zu sehen wie Gamla Stan, während man dem Beginn der 1,5-stündigen Führung lauscht und Historisches über Stockholm erfährt.

Weiterlesen
Seite 8 von 14« Erste...45678910111213...Letzte »
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved