Stichwort: Smörgåstårta

Smörgås – typisch Schwedisch

Smörgåsar in einer Konditorei. Foto: Heide

Smörgåsar in einer Konditorei. Foto: Heide

Redet man von Schweden, so hört man immer wieder als Reaktion „Smørrebrød, Smørrebrød“. Dabei ist das völlig falsch. Smörebrød gibt es in Dänemark, und das was man in Schweden damit meint, sind die Smörgåsar. Und Smörgåsar sind für Schweden so typisch wie Smörebrød für Dänemark.

Wörtlich übersetzt handelt es sich hier um ein Butterbrot. Aber auf einem Smörgås befindet sich natürlich nicht nur Butter. Ein Smörgås kann mit unendlich vielen Zutaten belegt und garniert sein. Es kann als Teil einer Mahlzeit gereicht werden, als Vorspeise oder auch das eigentliche Gericht sein. Es dient als Zwischenmahlzeit und gerne nimmt man es auch zum Picknick mit. Dann wäre es etwa mit einem Sandwich gleichzusetzen. Dieses nennt man in Schweden dubbelsmörgås oder dubbelmacka.

Weiterlesen

Konditorei Wedemark – ein Café mit Tradition

Smörgåstårta, Erfindung der Konditorei Wedemark. Foto aus Wikipedia. Fotograf: Michael Mereborg

Smörgåstårta, Erfindung der Konditorei Wedemark. Foto aus Wikipedia. Fotograf: Michael Mereborg

Eine Konditorei in Östersund, die weit und breit bekannt ist – das ist die Konditorei Wedemark. Hier wurde die berühmte Smörgåstårta erfunden. Aber nicht nur wegen dieser Erfindung kann man die Konditorei Wedemark als etwas Besonderes betrachten. Ein umfangreiches, ansprechendes Angebot  lockt täglich viele Kunden an.

Weiterlesen

Gunnar Sjödahl – der Erfinder der Smörgåstårta

Gunnar Sjöhdahl gilt als der Erfinder der Smörgåstårta, dieser kunstvollen Torte die in Schweden gerne zu besonderen Anlässen gegessen wird.

Weiterlesen

Der schwedische Nationalfeiertag am 6. Juni – der Tag der schwedischen Flagge

Der Tag der schwedischen Flagge. Foto Tage Olsin, Hofres, Wikipedia

Die Schweden sind stolz auf ihr Land und am 6. Juni feiern sie ihren Nationalfeiertag. Worauf begründet sich dieser Tag und wie wird er in Schweden gefeiert?

Den schwedischen Nationalfeiertag gibt es seit 1983. Man feiert die Wahl Gustav Vasas zum König im Jahre 1523 (obwohl er eigentlich erst 1528 gekrönt wurde, aber schon 1523 in Stockholm einzog) und damit die Auflösung der Union mit Dänemark, wodurch Schweden zu einem selbstständigen Staat wurde, sozusagen der Beginn des modernen Schweden. Die neue schwedische Verfassung trat ebenfalls an einem 6. Juni in Kraft, und zwar im Jahr 1809. Der Tag wird auch, bzw. wurde früher, als er noch nicht offizieller Feiertag war, als „Tag der schwedischen Flagge“ bezeichnet. Schon 1916 feierte man diesen Gedenktag, 1983 wurde er dann zum Nationalfeiertag erklärt und seit 2005 ist er auch ein arbeitsfreier Feiertag.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved