Stichwort: Polarfuchs

Fjällräven, die schwedische Outdoor-Marke mit dem Polarfuchs

44b8ebbdb2052aad51ab4bc95d401c65[1]

Der vom Aussterben bedrohte Polarfuchs ist das Logo der Marke Fjällräven

Die schwedische Outdoor- Marke Fjällräven steht für funktionelle, nachhaltige und langlebige Produkte, die möglichst umweltfreundlich und schonend hergestellt werden. Natürlich wird in der Firma darauf geachtet, dass bei der Produktion der Energieverbrauch möglichst klein gehalten wird und so wenig Wasser und Chemikalien wie möglich verwendet werden. Auch Recycling ist ein grosses Thema und für einige Produkte werden sogenannte Abfallprodukte wiederverwertet. Bei der Daunenproduktion hält sich Fjällräven an die strengsten Richtlinien und Fair Trade, Umwelt und Tierschutz werden im Unternehmen sehr gross geschrieben.

Der Name der beliebten Marke sagt schon, für welches Tier das Herz des Gründers vor allem geschlagen hat. Das schwedische Wort Fjällräven heisst auf Deutsch Polarfuchs. Wer aber kein schwedisch versteht, kann dies auch im Logo sehen. Dieses wunderschöne Tier, ein Ureinwohner Skandinaviens, ist in Schweden und Finnland leider vom Aussterben bedroht. Obwohl der Polarfuchs unter Artenschutz steht, hat sich der Bestand, der durch die frühere Bejagung stark gemindert wurde, bis jetzt nicht erholt. Dies vor allem wegen des Klimawandels und der Population der Rotfüchse, die den Polarfuchs langsam aus seinem Umfeld vertreibt und ihm die Nahrung streitig macht. Seit 1990 arbeitet Fjällräven an verschiedenen Polarfuchs-Projekten mit.

Weiterlesen

Der Polarfuchs lockt ins schwedische Fjäll

Graues Sommerkleid, weiß im Winter: Der Polarfuchs, - "fjällräven" auf schwedisch

Graues Sommerkleid, weiß im Winter: Der Polarfuchs, – „fjällräven“ auf schwedisch. Foto: Staffan Widstrand.

Fjällräven ist nicht nur eine angesagte Outdoor-Marke für Jacken und Pullover. „Fjällräven“ ist der schwedische Name für den seltenen und scheuen Polarfuchs, der zum Symbol eines empfindlichen Ökosystems geworden ist. Der „fjällräv“, in der direkten Übersetzung eigentlich „Bergfuchs“, hat rund um den Nordpol seine Heimat.

Während er in Kanada und in der russischen Tundra noch zahlreich vorhanden ist, bekommt man ihn in Skandinavien eher selten zu sehen. Auf einem schmalen Streifen von der Kola-Halbinsel bis nach Fjordnorwegen hält sich der Polarfuchs in der Berglandschaft versteckt, – immer nah an seinem Lieblingsfutter, den Berglemmingen. Die kleinen Nager bestimmen über Wohl und Wehe des Polarfuchses, denn wenn sie zahlreich sind, lebt auch ihr Jäger im Überfluss. In Schweden sprechen Naturschützer daher von „guten und schlechten Lemming-Jahren“.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved