Stichwort: Östergötland

Gamla Linköping – Zeitreise ins alte Linköping

Hauptplatz Gamla Linköping

Gamla Linköping: Der zentrale Platz mit Post und Polizeimuseum (rechts) und einem Café (links). Foto: Clemensfranz / https://commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

Gamla Linköping entführt Besucher zu einer Zeitreise. Zurück ins alte Linköping. Zurück ins südschwedische Kleinstadtleben, wie es sich um 1900 darbot. Gamla Linköping ist ein Freilichtmuseum. Eines, das mit seinen Gärten, Läden und Handwerk, Cafés und heute noch zumindest teilweise bewohnten Holzhäusern wie lebendiger historischer Stadtteil anmutet.

Rund zwei Kilometer westlich des Zentrums der Universitäts- und Industriestadt Linköping können Besucher in das Leben einer schwedischen Kleinstadt, wie es sich vor rund 100 Jahren darstellte, eintauchen.

Weiterlesen

Die schwedischen „Landskap“ – historische Provinzen

Die 25 historischen Provinzen Schwedens. Bild aus Wikipedia

Die 25 historischen Provinzen Schwedens. Bild aus Wikipedia

In Schweden spricht man oft von „Landskap“. Man meint damit aber nicht die Landschaft im deutschen Sinne, sondern die historischen Provinzen. Früher war das Land in “Landskap“ eingeteilt, später wurden der Begriff durch Län ersetzt.

Weiterlesen

Norrköping leuchtet

Norrköping Light Festival 2015

Norrköping Light Festival: „Intrepid, The Paper Boat“ der niederländischen Künstlerin Katja Galyuk. Foto: @Stefansfoto/ flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Während der dunkelsten Tage des Jahres wird Norrköping zur Lichtstadt. Kahle Bäume erhalten ein leuchtendes Kleid. Leuchten Industriebauten und selbst zu Eis erstarrtes Wasser behaglich. Nun entwickelt die Stadt am Motala noch mehr Strahlkraft im winterlichen Dunkel – mit der Premiere des Norrköping Light Festival.

Weiterlesen

Motala Motormuseum

 

In Motala, nahe gelegen am Vätternsee im Östergötlands län, können auf 2000m² diverse Ausstellungsstücke, die mit der Thematik Motor zu tun haben, besichtigt und bestaunt werden.

Einblick in die Motorwelt

Motala Motormuseum

Angefangen von alten Fernseh- und Radioapparaten bis hin zu Fotokameras kommen nicht nur eingefleischte Motorfans auf ihre Kosten. Egal ob männlich oder weiblich, jung oder alt (wobei die etwas älteren Besucher das ein oder andere Ausstellungsstück vielleicht sogar selbst einmal besaßen oder zumindest schon mal in Action gesehen haben) jeder wird sein persönliches Lieblingsstück entdecken und bewundern.

Weiterlesen

Klosterleden – Auf dem Klosterpfad durch Östergötland

Ziel einer Pilgerreise: Der Reliquienschrein der Heiligen Birgitta in der Klosterkirche Vadstena. Foto: Mikael Lindmark /commons.wikimedia.org  (CC BY-SA 2.5)

Ziel einer Pilgerreise: Der Reliquienschrein der Heiligen Birgitta in der Klosterkirche Vadstena. Foto: Mikael Lindmark /commons.wikimedia.org (CC BY-SA 2.5)

 

Wer Natur und Kultur Östergötlands wandernd erkundet, steht auf dem Weg zwischen Vättern und Ostsee womöglich vor Pfählen mit roter Spitze und einem nicht sogleich erschließbaren Zeichen vorbei, ergänzt mit der Aufschrift „Klosterleden“. Es ist die Markierung des Klosterpfades, ein Wanderweg für die einen. Ein Weg zur inneren Einkehr für andere. Das Zeichen ist das des Pilgerzentrums zu Vadstena.

Weiterlesen

Der Runenstein von Rök – die längste bekannte Runeninschrift

 

In der Gemeinde Ödeshög, in Östergötland an einer Kirche, befindet sich der Rökstein. Ein Runenstein, der die Forscher bis heute am meisten fasziniert und beschäftigt.

Der Runenstein von Rök

Es gibt mehr als 6 500 bekannte Runensteininschriften . Dieses Exemplar entstand im 9. Jahrhundert. Im Zuge der Christianisierung wurde der 3,82 Meter große Stein in die Kirche eingemauert. 1840 wurde die baufällige Kirche abgerissen und Arbeiter entdeckten erneut diesen besonderen Stein, jedoch verwendeten sie den Rök wieder für den Bau der neuen Kirche. Zwölf Jahre später wurde er dann von Forschern im Hof der Kirche ausgestellt. Seinen endgültigen Platz außerhalb der Friedhofsmauern erhielt er 1933 und wird seit dem durch einen Unterstand vor den Naturgewalten geschützt. Ab diesem Zeitpunkt begann auch die Erforschung der Inenschrift. Der Rökstein wurde auf allen Seiten beschrieben, mit 750 Runenzeichen trägt der Rök die längste uns heute bekannteste Runeninschrift. Die erste vollständige Übersetzung erfolgte 1910 vom Norweger Sophus Bogge.

Weiterlesen

Der Kinda-Kanal – Sight-See-ing in Östergötland

Der Kinda-Kanal an der Schleuse Tannefors in Linköping. Foto: Lore & Guille /flickr.com (CC BY 2.0)

Der Kinda-Kanal an der Schleuse Tannefors in Linköping. Foto: Lore & Guille /flickr.com (CC BY 2.0)

 

Der Kinda-Kanal zählt vielleicht nicht zu den bekanntesten Wasserstraßen Schwedens, dafür sicher zu den schönsten und idyllischsten. Ruhig fließt der Kanal durchs südliche Östergötland, führt durch fünf Seen, vorbei an malerischer Landschaft. Auf seinen 90 km überwindet der Kinda-Kanal einen Höhenunterschied von mehr als 50 m – über 15 Schleusen.

Weiterlesen

Kloster Alvastra

Klosterruine Alvastra. Foto: Numerius (Anders) /flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Klosterruine Alvastra. Foto: Numerius (Anders) /flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Der Glanz von Alvastra lässt sich nur noch erahnen. Von dem einst mächtigen Kloster am Ostufer des Vättern sind lediglich Ruinen erhalten und das Wissen um die frühere Bedeutung. Fast 400 Jahre blühte eines der ersten Klöster des Landes und beeinflusste die Kultur des mittelalterlichen Schwedens.

In der historischen Provinz Östergötland, im Westen der Gemeinde Ödeshög, rund 25 Kilometer südlich von Vadstena sind die Überreste vom Kloster Alvastra zu finden. Es war die erste Gründung des Zisterzienserordens in Schweden und neben Nydala in Småland eine der ersten Klostergründungen überhaupt – in dem bislang wenig christianisiertem Land.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved