Stichwort: Norrköping

Norrköping leuchtet

Norrköping Light Festival 2015

Norrköping Light Festival: „Intrepid, The Paper Boat“ der niederländischen Künstlerin Katja Galyuk. Foto: @Stefansfoto/ flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Während der dunkelsten Tage des Jahres wird Norrköping zur Lichtstadt. Kahle Bäume erhalten ein leuchtendes Kleid. Leuchten Industriebauten und selbst zu Eis erstarrtes Wasser behaglich. Nun entwickelt die Stadt am Motala noch mehr Strahlkraft im winterlichen Dunkel – mit der Premiere des Norrköping Light Festival.

Weiterlesen

Kolmården Tierpark

Seilbahn über die Steppe Foto:visitsweden.com

Seilbahn über die Steppe
Foto:visitsweden.com

Der Tierpark Kolmården (Kolmårdens Djurpark) ist der grösste zoologische Garten Nordeuropas und liegt ca. 30 Kilometer nordöstlich von Norrköping nahe der E 4 und den Flughäfen Norrköping und Stockholm-Skavsta.

Im Jahre 1965 wurde der Tierpark von Ulf Svensson eröffnet. Der Park ist ca. 250 Hektar gross und hat im Durchschnitt mehr als 500.000 Besucher im Jahr.  Kolmården ist in unterschiedliche Bereich aufgeteilt. Es gibt hier eine Tigerwelt mit einem grossen Tigerhaus, Gorillas, Elefanten, Antilopen und noch viele andere verschiedene Tierarten. Ausserdem findet man hier eine „Marine World“ (Meereswelt) sowie ein Dolphinarium, in dem täglich eine fazinierende Show abgehalten wird.

Weiterlesen

Michael B. Tretow – zur damaligen Zeit das fünfte ABBA-Mitglied

Das Kinderalbum Tomteland von Michael B. Tretow

Das Kinderalbum Tomteland von Michael B. Tretow

Michael B. Tretow war, genau wie auch der Manager x, eng mit der ABBA-Band verbunden und trug als Studio-Tontechniker und Soundentwickler bei sämtlichen Titeln und Musikproduktionen der Band entscheiden zu deren Erfolg bei. Er war es, der den typischen ABBA-Sound kreierte.

Weiterlesen

Trotz Kritik an der Delfinhaltung: Kolmården startet neue Delfin-Show

Nashorn

Ihn bringt die Diskussion über Delfin-Shows nicht aus der Ruhe.

Nach eineinhalb Jahren Vorbereitung präsentiert der Tierpark Kolmården ab Ende April seine neue Delfin-Show „Life“. Im „Las-Vegas-Stil“ soll der weltweite Schutz der Umwelt thematisiert werden, so der Veranstalter. Fünfzehn weltbekannte Filmmelodien wurden hierzu vom Symphonieorchester Norrköping eingespielt, darüber hinaus ließ man sich von Delfin-Shows in aller Welt inspirieren.

Weiterlesen

Rückkehr der Straßenbahn in schwedischen Kommunen?

Vorbild Göteborg: schwedische Kommunen planen (Wieder-)Einführung der Straßenbahn

Vorbild Göteborg: schwedische Kommunen planen (Wieder-)Einführung der Straßenbahn

Die Straßenbahn hat in Schweden wieder eine Zukunft. In mehreren Kommunen wird über die (Wieder-)Einführung eines Verkehrsmittels diskutiert, das in den sechziger Jahren in Nord- und Westeuropa in vielen Städten in Ungnade fiel. Derzeit fahren Straßenbahnen in Göteborg, Stockholm und Norrköping. Doch in einigen Jahren könnten es weitaus mehr Kommunen werden, die den „schienengebundenen öffentlichen Personennahverkehr“ anbieten.

Weiterlesen

Kolmården – Safari per Seilbahn

Am Nordufer der Bråviken-Bucht, nordöstlich von Norrköping in Östergötland liegt Kolmårdens djurpark – Skandinaviens größter Tierpark und eines der beliebtesten Ausflugsziele Schwedens. Weitläufige Tiergehege, Delfinarium, „Tigerwelt“ und andere Erlebnisse ziehen jährlich über eine halbe Million große und kleine Besucher an. Seit diesem Jahr lässt sich die Welt von Bär, Giraffe, Wolf und Co im Safaripark „schwebend“ erkunden.

Weiterlesen

Das Museum der Arbeit – das Arbetets museum

Norrköping ist zweifelsfrei einen Besuch wert.  Auch wenn sie durch das Bild einer Industriestadt geprägt wird, trifft man in ihr immer wieder auf alte Gebäude, die aus den vergangenen Jahrhunderten stammen. Zu den bekanntesten und zugleich auch sehenswertesten Zielen gehört das Arbetets museum. Das Museum der Arbeit liegt auf der kleinen Insel Laxholmen und kann täglich von 11 bis 17 Uhr besucht werden. Es wurde in dem sogenannten Bügeleisenhaus untergebracht. Errichtet wurde das Gebäude im Jahr 1917. Dabei sollte das Haus zunächst einer Weberei dienen. Der Architekt, der an den Plänen des Bügeleisenhauses beteiligt war, wollte den Platz, der zur Verfügung stand, optimal nutzen. Aus diesem Grund entwarf er ein siebeneckiges Haus.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved