Stichwort: Mariannelund

Mariannelunds Karamellkokeri

IMG_2150-225x300[1] Dank Astrid Lindgren haben auch die Menschen, die noch gar nie in Mariannelund waren, ein ziemlich genaues Bild dieses schönen, typisch schwedischen Dorfes. Denn rundherum wurden ab 1970 viele ihrer bekannten Filme, die fast jeder gesehen oder aber die Geschichte davon gelesen hat,  gedreht. So brachte auch schon Michel feine Süssigkeiten von der Karamellkokeri in Mariannelund nach Katthult heim. Um 1929 fing die Geschichte der Bonbonfabrik oder wie man eben auf Schwedisch sagt, Karamellkokeri an, und zwar am Küchentisch des Auktionator Ernst Johansson und seiner Frau Gerda. Dort entstanden die ersten Süßigkeiten. Zuerst nur eine Handvoll und heute ca. 25 verschiedene.  Darunter natürlich auch Polkagris, Lakritze und Chokladbollar.

Weiterlesen

Lieber in einer Bärenhöhle überwintern als zurück nach Deutschland

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Sascha Homann, 35, ehemaliger Braunschweiger, kehrte Deutschland in diesem Sommer für immer (so hofft er) den Rücken. Gemeinsam mit seiner Verlobten sucht er nun in Schweden nach einer neuen beruflichen Perspektive. Für uns hat er sich die Zeit genommen, ein paar Fragen zu seiner Auswanderung zu beantworten:

Hallo Sascha. Wie bist du zu deiner Liebe zu Schweden gekommen? Was hat dich an diesem Land am meisten begeistert?

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved