Stichwort: Kinder

Schloss Kalmar

IMG_4520Die Geschichte von Schloss Kalmar beginnt im 12 Jahrhundert. Damals wurde ein Verteidigungsturm gegen Piraten und andere Feinde an dem Platz errichtet, an dem das Schloss heute steht, nämlich auf einer Halbinsel an der Ostsee, umgeben von einem heute mit Gras überwachsenen Burggraben. Zu jener Zeit wurde Kalmar offiziell zur Stadt ernannt. Unter der Regentschaft von König Magnus Barnlock wurden Ende des 13. Jahrhunderts mehrere Türme und eine Ringmauer gebaut. Durch den Eingang, der sich im grossen Turm befindet, gelangte man damals wie auch heute noch ins Schloss. Bei seiner Fertigstellung war das Schloss Kalmar eines der modernsten Gebäude Schwedens.

Weiterlesen

Erikshjälpen Second Hand – für alles und alle

Willkommen in den Second-Hand-Geschäften. Wenn Ihr in einem Erikshjälpen-Second-Hand Geschäft einkauft, geht der Gewinn an hilfsbedürftige Kinder und Familien in der ganzen Welt durch die Entwicklungshilfe-Organisation Erikshjälpen. Die Erikshjälpen-Second-Hand-Geschäfte wurden 1990 gegründet und bis heute gibt es über 50 Filialen überall in Schweden und viele weitere sind schon in Planung. Die Geschäfte sind relativ einheitlich gestaltet ,so dass man sich als Kunde zurechtfindet, egal wo in Schweden man eine Filiale betritt.

Weiterlesen

Das Kulturhus in Stockholm

Der Sergels Torg mit dem Kulturhus

Der Sergels Torg mit dem Kulturhus

Das Kulturhaus in Stockholm ist nun wirklich nicht zu übersehen. Mit seiner auffälligen Glasfassade thront der zugegebenermaßen etwas klobige Bau über dem Sergelstorg mitten in Stockholm. Im Zuge der umfassenden städtebaulichen Neugestaltung des Stadtteils Norrmalm wurde das Kulturhus nach Plänen des Architekten Peter Celsing 1974 eingeweiht. Dieses Kulturzentrum sollte ein Gegengewicht zur fortschreitenden Kommerzialisierung der Innenstadt bilden. Ein Ort, wo Besucher, Kunst und Kultur nicht nur erleben, sondern auch aktiv mitgestalten können. Wie ein Schaufenster sollte Cellsings Glasfassade die innen stattfinden kulturellen Aktivitäten nach außen hin sichtbar machen.

Weiterlesen

Museen in Göteborg

Museen am Götaplatsen, Göteborg.

Museen am Götaplatsen, Göteborg. Foto: Gustaf Engberg

So lebendig wie Göteborgs Kulturleben, so reich ist auch seine Geschichte. Deshalb wimmelt es in der Hafenstadt nur so von Museen, die viel Maritimes zeigen, aber auch zeitgenössische Kunst und Design, Wissenschaft und Technik beherbergen.

Erster Anlaufpunkt sollten für Besucher die Museumsschiffe im Hafen Lilla Bommen sein. Dazu gehört die „Viking“, Skandinaviens größtes Segelschiff, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts über die Weltmeere fuhr, ehe es 1950 zunächst in Rotterdam, dann in Göteborg als Museumsschiff und Hotel zur Attraktion wurde. 

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved