Stichwort: Kalmarsund

Pataholm – Auf einen Kaffee ins 19. Jahrhundert

Pataholm

Pataholm: Wie im 19.Jahrhundert. Foto: Udo Schröter /https://commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 2.5)

Etwas abgelegen ist Pataholm einer jener verträumten Orte, die entdeckt werden wollen. Wer sich in das Küstenörtchen „verirrt“, dem weht nicht nur Seeluft um die Nase. Pataholm versprüht eine ordentliche Prise Nostalgie. Der Flecken hat sich das Antlitz des 19. Jahrhunderts bewahrt.

Fast scheint es, die Zeit sei stehen geblieben in Pataholm. Dem idyllischen Örtchen am Kalmarsund mit seinen gepflasterten Straßen und schmucken Holzhäusern. Von Wiesen, Feldern und Wald umgeben. Wobei die Stattlichkeit der Häuser doch überrascht.

Weiterlesen

Mönsterås und Timmernabben

Zentrum von Mönsterås Foto: wikipedia.de

Zentrum von Mönsterås
Foto: wikipedia.de

Mönsterås und Timmernabben – zwei Urlaubsorte an der schwedischen Ostseeküste zwischen Kalmar und Oskarshamn, in der Provinz Kalmar, im schönen Småland. Diese beiden Orte gehören mit zu den wichtigsten Urlaubsorten an der schwedischen Ostseeküste mit Wald, Wasser und Felsen. Sie liegen beide am Kalmarsund vor der Insel Öland. Diese Landschaft ist typisch schwedisch. Von Mönsterås aus gibt es auch eine Fährverbindung nach Borgholm auf Öland.

Die Küste ist hier teils sehr zerklüftet, ca. 150 km lang und man findet hier ca. 300 kleine schärenartige Inseln, die zusammen grösser als ein viertel Hektar sind, viele Felskuppeln, die aus dem Wasser gucken  und ein waldreiches Hinterland. Diese Gegend eignet sich sehr für Aktivurlaub, z. B. findet man hier einen Golfplatz, viele Rad- und Wanderwege, Reiterhöfe und Kanuverleih.

Weiterlesen

Blå Jungfrun – die blaue Jungfrau

Blå Jungfrun Foto: panoramio.com

Blå Jungfrun
Foto: panoramio.com

Blå Jungfrun – die blaue Jungfrau, eine kleine Insel vor Oskarshamn bzw. Öland im Kalmarsund.  Von Oskarshamn aus gibt es regelmässige Schiffsverbindungen, ebenso auch von Byxelkrok auf Öland, ab Midsommar bis Mitte August. Die Blå Jungfrun ist 1.150 m lang und 840 m breit und umfasst eine Fläche von 66 ha. Auf der Insel befinden sich zwei Häfen, jeweils auf der nördlichen Seite. Die Windrichtung ist ausschlaggebend dafür, welcher Hafen angelaufen werden kann: Sikhamn befindet sich auf der Westseite und Lervik auf der Ostseite. Es reicht schon eine leichte Windstärke, um die Überfahrt zur Insel zu erschweren. Daher kann es auch vorkommen, das bei schlechtem Wetter die Überfahrten auch ganz eingestellt werden müssen.

Weiterlesen

„Wie viele Schrauben hat die Ölandbrücke?“

Die Ölandbrücke. Foto: ginandtonique /flickr.com (CC BY 2.0)

Die Ölandbrücke. Foto: ginandtonique /flickr.com (CC BY 2.0)

Sie war einmal die längste Brücke Europas: die Ölandbrücke, schwedisch Ölandsbron. Fast vierzig Jahre später ist die Querung über den Kalmarsund, die Insel Öland mit dem schwedischen Festland verbindend, immerhin noch die längste Brücke des Königreichs – und ein „besonderes“ Kulturgut.

Weiterlesen

Schloss Kalmar – Schlüssel zu Schweden

Einst Trutzburg, heute der besterhaltene Renaissance-Palast Nordeuropas und beliebtes Touristenziel thront das Schloss auf einer kleinen Halbinsel im Süden der Stadt Kalmar. „Schlüssel zum Königreich“, Gefängnis, Getreidespeicher, Schnapsbrennerei. Tragende Rolle in der skandinavischen Politik und Verfall. Am Ufer der Ostsee trotzen die Mauern Schloss Kalmars seit über 800 Jahren einer wechselvollen Geschichte.

Schloss Kalmar. Foto: Percita / flickr.com, (CC BY-SA 2.0)

Schloss Kalmar. Foto: Percita / flickr.com, (CC BY-SA 2.0)

Die lange Historie hat ihre Spuren an einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Schwedens hinterlassen. Seit dem 19.Jahrhundert dauern die Restaurierungsarbeiten an den Gemäuern, deren Ursprung im 12.Jahrhundert liegt, an.

Zu jener Zeit waren die östlichen Küsten Schwedens ständigen Angriffen und Raubzügen unter anderen durch Piraten und Dänen ausgesetzt. Unter Knut Eriksson wurden Schutzmaßnahmen gegen Feinde, die von der See die Häfen und Städte bedrohten, ergriffen. So entstand auch am Kalmarsund um 1180 ein Verteidigungsturm. Mit der Stadt Kalmar wuchs die Verteidigungsanlage. Ende des 13. Jahrhunderts entstand um den Verteidigungsturm eine Burganlage mit Ringmauer samt vier Rundtürmen. Diese Türme waren lange Zeit einzigartig in Skandinavien.

Weiterlesen

Blå Jungfrun (Schwedens geheimnisvoller Fels in der Ostsee)

Bildquelle: Wikipedia

Von jeher übten mystische Orte eine Anziehungskraft aus – verleiten zum Eintauchen in andere Welten…

  • Elfen und Feen, die im Morgentau auf den Wiesen tanzen
  • die Lorelei, die Schiffe zum Kentern bringt
  • Hexen und Teufel, die auf dem Blocksberg tanzen
  • der Thingplatz, – der Grabhügel von Gamla Uppsala wo heidnische Rituale abgehalten wurden

Hexen und Teufel, sagenumwogene Gesalten der Blå Jungfrun. Keiner hat sie je gesehen und doch (fast) jeder glaubt an sie…

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved