Stichwort: Hotel

Barken Viking – Windjammer mit drei Sternen

Barken Viking

Die Barken Viking mit dem Skanskaskrapan im Hintergrund, 2013. Foto: Fred PetterSonic Pettersen /https://commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

Die Viking gehört zu einer der bekanntesten Ansichten Göteborgs. Der stählerne Koloss mit seinen vier Masten macht Eindruck, auch wenn er nicht mehr unter Segeln steht und seine  Zeiten auf den Weltmeeren längst der Vergangenheit angehören. Die Viking ist ein Stück Seefahrtsgeschichte. Sie ist eine der wenigen überhaupt noch existierenden Viermastbarken und gilt als der größte im skandinavischen Raum gebaute Windjammer.

Weiterlesen

Malmö Live

Malmö Live

Malmö Live oder „Malmhattan“. Foto: Maria Eklind /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Malmö Live ist ein weiterer Ausdruck des Wandels von Schwedens drittgrößter Stadt: Wo einst Fisch verkauft wurde, entstand ein neues Quartier mit der Herausforderung Altes und Neues zu verbinden. Malmö Live ist wie eine kleine Stadt in der Stadt. Ein neues Wahrzeichen in der „modernen skandinavischen Architekturtradition“.

Sie bildet – laut der Planer, dem Kopenhagener Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen – den Ausgangspunkt für das Herzstück des neuen Ensembles: dem Hotel-, Kongress- und Konzertkomplex. Der neuen Heimstatt der Malmöer Sinfonieorchesters.

Weiterlesen

Stora Hotellet Umeå – Salzhaltiger Glamour

Stora Hotellet Umea

Das Stora Hotellet in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Handcolorierte Variante einer Aufnahme von 1930. Foto: Swedish National Heritage Board/ Riksantikvarieämbetet /commons.wikimedia.org/

 

Auf 120 Jahre blickt das Stora Hotellet im nordschwedischen Umeå zurück. Es war einmal das Zentrum des öffentlichen Lebens und das beste Haus der Stadt, zugleich Handelszentrum – und Seemannsmission. Hier trafen die feine Gesellschaft und weniger feine Seeleute aufeinander. Ein Kontrast, den das Hotel nach zweijähriger Renovierung in einzigartiger Manier widerspiegelt.

Weiterlesen

Berns salonger – 150 Jahre Genuss und Amüsement

Nachfolger des ersten chinesischen Restaurants in Schweden: Das Asiatiska in Berns salonger. Foto: Jon Åslund /flickr.com (CC BY 2.0)

Nachfolger des ersten chinesischen Restaurants in Schweden: Das Asiatiska in Berns salonger. Foto: Jon Åslund /flickr.com (CC BY 2.0)

 

Es begann mit Kuchen, Abendrestauration und dem ein oder anderen stärkeren Getränk und zeitgemäßer Salonmusik in Berns salon. Stockholms „bessere Gesellschaft“ gab sich im Salon Genuss und Müßiggang hin – Inspiration für einen noch unbekannten Schriftsteller. Aus dem Salon wurde(n) Berns Salonger. Manch Verfechter von Sitte und Moral mag auf das Versinken des Etablissements im Morast, auf dem es gebaut war, gehofft haben. Stelzen verhinderten dieses Schicksal. Stattdessen wurde der Vergnügungstempel zu einer Institution Stockholms. In diesem Jahr feiert Berns salonger 150-jähriges Bestehen.

Nicht weit von Nationalmuseum, Königlicher Oper und Stockholmer Schloss, im Stadtteil Norrmalm befindet sich Berns Salonger. Ein von Johan Fredrik Åbom entworfenes Bauwerk im historistischen Stil, direkt am Berzelii Park. Zu den späteren Gestaltern des Gebäudes gehörte auch Architekt Gustaf Wickman, der maßgeblich Kiruna gestaltete. Doch sind es weniger die Architekten, denen Berns salonger seinen Ruf verdankt.

Weiterlesen

Iglootel Lapland – Romantik eiskalt

Direkt nach Lappland: Flughafen Arvidsjaur. Foto: Lrs1572 /de.wikipedia.org (CC BY-SA 3.0)

Direkt nach Lappland: Flughafen Arvidsjaur. Foto: Lrs1572 /de.wikipedia.org (CC BY-SA 3.0)

 

„IGLOOTEL“ schimmert es am Wegesrand, wenige Kilometer von Arvidsjaur, in großen Lettern aus Schnee geformt. Ein paar Meter weiter ein großer Schneehügel, so scheint es. Ein Schneehaufen mit Tür, aus der warmes Licht in die Kälte dringt. Ankunft im Iglootel Lapland, ein Hotel aus Schnee und Eis und neueste Attraktion in Schwedisch Lappland.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved