Stichwort: Höga Kusten

Der Blå Vägen – eine der Traumstraßen in Schwedisch Lappland

Der Blå Vägen durch Schweden. Bild aus Wikipedia. Fotograph: Sunehelgesson

Der Blå Vägen durch Schweden. Bild aus Wikipedia. Fotograph: Sunehelgesson

Silvervägen, Sagavägen, Blå Vägen – die schwedischen Straßen, vor allem in Lappland, tragen häufig einen Namen der Neugierde weckt. Was verbirgt sich hinter diesen Bezeichnungen?

Weiterlesen

Camping-Reise-Tipp: Norrfällsviken

Norrfällsviken Klapperfeld

Klapperfeld bei Norrfällsviken Foto:hogakusten.com

Norrfällsviken ist ein kleiner Ort in der Nähe von Kramfors und Bjästa. Direkt an der Höga Kusten gelegen, kann man hier Urlaub im Weltnaturerbe machen und die einzigartige Natur hautnah erleben. Norrfällsvikens Camping und Stugby liegt auf einer Landzunge und erstreckt sich im Osten bis direkt ans Meer, im Süden an ein Klappersteinfeld und Naturreservat und im Westen bis zu der kleinen in einer geschützten Bucht liegenden Marina von Norrfällsviken.

Weiterlesen

Sagavägen – Eine märchenhafte Reise

Schwedische Trolle. Foto: Ed and Eddie /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Schwedische Trolle. Foto: Ed and Eddie /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

 

Sagavägen, die Märchenstraße, führt von Meer zu Meer, von Welterbe zu Welterbe. Eine 670 km lange Reise durch Nordschweden und Nordnorwegen, durch faszinierende Landschaften und samisches Kulturland. Durch ein Land voll Geschichte(n), Sagen und Mythen. Begleitet von Elfen, Trollen und Riesen – eine märchenhafte Reise.

Ursprünglich ein alter Handelsweg, sind es die regionalen norwegischen, schwedischen und samischen Überlieferungen, die der Route vom Bottnischen Meerbusen bis zur Atlantikküste den Namen „Sagavägen“ einbrachten.

Weiterlesen

Nationalpark Skuleskogen: der wilde Teil der Höga kusten

Wilder Wald und stilles Gewässer, Foto: Babiarne, wikimedia.commons

Der Skuleskogen im Gebiet der imposanten Höga kusten ist ein Nationalpark, wie er im Buche steht – oder besser: auf der Liste der Unesco für das Weltnaturerbe. Der „wildeste aller Wälder“ – so nannte ihn die schwedische Schriftstellerin Kerstin Ekmann – gibt nicht nur einen Eindruck davon, wie die Welt unserer Vorfahren einmal ausgesehen haben muss. Der Skuleskogen im Västernorrlands län ist zugleich wie ein aufregendes Schulbuch für den Erdkundeunterricht: Denn hier kann man mit eigenen Augen sehen, wie Eiszeit, Landhebung und Erosion die Landschaft geformt haben.

Weiterlesen

„Ö-vik“ – ein Zentrum für Ångermanland

Mit Platz für Luxusliner. Die "M/S Silver Shadow" im Hafen von Örnsköldsvik. Foto: wikimedia.commons, public domain.

Eine Europa-Straße, ein Hafen, ein Eisenbahnkreuz. In Örnsköldsvik am Bottnischen Meerbusen wird deutlich, welche Anstrengungen unternommen werden, um das weite Norrland mit dem Rest von Schweden zu verbinden. Schon die Gründung der Stadt 1842 diente vor allem dem Zweck, ein Handelszentrum an der langen Küste im Zentrum Ångermanlands zu bilden. Ab 1885 plante und baute die Provinzregierung die Siedlung konsequent aus und ernannte sie zur „weißen Stadt“. Örnsköldsviks neugewachsene Bedeutung wurde mit einer großen regionalen Messe („Länsutställning“) 1916 demonstriert, zu der 130.000 Besucher kamen. Eine für damalige (Kriegs-)Zeiten unglaubliche Zahl! Damit hatte die Stadt aus der Retorte ihren Platz neben den Nachbarn Sundsvall und Umeå eingenommen.

Weiterlesen

Surströmming

Soll man ihn nun als schwedische Delikatesse empfehlen oder davor warnen. Unter Schweden soll dieser vergorene Hering ja sehr beliebt sein, ein Nicht-Schwede bekommt wahrscheinlich eher einen Schock wenn er die Dose öffnet.

Weiterlesen

Ein Ziel besonderer Art – Köpmanholmen

Die Höga Kusten gehört zu den beliebtesten Reisezielen des Landes. Als UNESCO Weltkulturerbe ist sie international bekannt und schafft es vor allem Naturfreunde in ihren Bann zu ziehen. An der Höga Kusten befindet sich mit Köpmanholmen ein Ziel besonderer Art. Der charmante Ort ist vor allem aufgrund der zahlreichen Bootsausflüge bekannt, die hier starten. Sie führen in die beeindruckende Inselwelt, die sich vor der Küste präsentiert. Die Inselwelt ist als die Heimat vom surströmming bekannt und beliebt. Der beliebte Hering, der zu den traditionellsten Speisen der Region gehört, wurde in der Geschichte in zahlreichen kleinen Betrieben vor Ort verarbeitet. Auch wenn dies heute nicht mehr der Fall ist, hat sich die Region eine Atmosphäre bewahren können, die einzigartig ist.

Weiterlesen

Die Höga Kusten – ein Landstrich besonderer Größe

Zahlreiche Landstriche Schwedens haben sich das Prädikat empfehlenswert verdient. Einige von ihnen erfreuen sich heute einer internationalen Bekanntheit und gelten als die Regionen, die Schweden zum beliebten Land machen. Eine dieser Regionen ist die Höga Kusten. Sie befindet sich in der Nähe von Umea und begeistert durch Schönheit, Glanz und Einzigartigkeit gleichermaßen. Die schärenreiche Küste besticht durch einen Hauch von Dramatik, der viele Besucher auf den ersten Blick begeistern kann. Sie befindet sich südlich von Örnsköldsvik und wurde schon vor Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Durch diesen Status genießt sie nicht nur besondere Aufmerksamkeit, sondern ebenso besonderen Schutz, der für den Erhalt des Landstriches unabdingbar ist.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved