Stichwort: Åre

Skifahren in Schweden

Skihang in Sälen, Dalarna. Foto: Notwist, auf Wikipedia

Auch in Schweden kann man Skifahren! Schweden hat zwar keine so gigantischen Skigebiete anzubieten, wie man sie in den Alpen vorfindet, aber auch hier ist Skifahren mit allem was dazu gehört möglich und dabei geht es bedeutend ruhiger und entspannter zu als in den großen Skigebieten in den Alpen. Nicht zu vergessen, dass man aufgrund der Kälte hier traumhaftem Pulverschnee vorfinden kann.

Weiterlesen

Anja Pärson – ein schwedischer Superstar

Wer kennt sie nicht? Anja Pärson, die schwedische Skiläuferin. Seit vielen Jahren auf der Piste, immer mal wieder hat sie ihren Rücktritt angekündigt, aber sie kann es nicht lassen, immer wieder hört man von ihren Siegen. Und dabei hat man immer wieder das Bild vor Augen, wenn sie sich nach einem Sieg auf den Boden wirft und mit ausgestreckten Armen und Beinen vor Freude auf dem Boden entlang rutscht.

Weiterlesen

Skigebiete in Schweden: Åre

Wolkenmeer über Åre. Blicj vom Åreskutan. Foto: andersc77 (Anders Carlsson) /flickr.com (CC BY 2.0) l

Wolkenmeer über Åre. Blicj vom Åreskutan. Foto: andersc77 (Anders Carlsson) /flickr.com (CC BY 2.0)

Åre hat Klang weit über die Landesgrenzen hinaus. Das liegt weniger an der Sehenswürdigkeit des mittelschwedischen Ortes am Fuße des Åreskutan. Es ist das Skigebiet, das Åre zu Rang und Namen verholfen hat – bei Spitzensportlern wie Winterurlaubern. Das bekannteste ist auch eines der ältesten Skigebiete in Schweden und eines der größten in Skandinavien.

Åre liegt, rund 350 Kilometer südlich vom Polarkreis, im Westen der historischen Provinz Jämtland, auf der E14 keine 100 Kilometer nordwestlich von Östersund. Vom internationalen Flughafen Östersund ist es ein Leichtes per Bus oder Bahn in das traditionsreiche Skigebiet, wo „Ski und Rodel (traumhaft) gut“ sind, zu kommen.

Weiterlesen

Åre: Ski und Rodel (traumhaft) gut

Traumhafte Skipisten in Åre, Foto: Jonas Kullman

Der Winter ist da, die Skier werden ausgepackt. In Schweden ist v.a. Langlauf sehr beliebt, als Hochburg des alpinen Skisports ist das Land weniger bekannt. Der Grund: Schneesicherheit ist im Norden zwar geboten, doch fehlen richtig hohe Gebirge. Während man z.B. am Stubaier Gletscher seine Ski in 3.000 Metern Höhe umschnallt, ist der höchste Gipfel in ganz Schweden – der Kebnekaise – gerade mal 2.104 Meter hoch.

Doch wer sich nicht immer nur an den berühmten Skigebieten in den Alpen orientiert und sich etwas näher mit den verschiedenen Möglichkeiten in Schweden beschäftigt, der wird trotz allem schnell fündig. Schließlich gibt es doch so einige wunderbare Strecken im Fjäll, die vor allem mit ihrer Schönheit punkten können.

Das berühmteste Skigebiet Schwedens liegt in Åre. Gerade mal 1.200 Einwohner zählt das kleine Städtchen in der Provinz Jämtland, das sich in den letzten hundert Jahren zum Zentrum des schwedischen Skisports gemausert hat.

Weiterlesen

Der schickste Wintersportort des Landes – Are

Entlang der E 14 trifft man auf einen der schönsten Wintersportorte des Landes. Are hat sich mit einem überaus schicken Ortsbild einen Namen machen können und beheimatet zahlreiche Angebote für Besucher. Während der Ort im Sommer eine unverwechselbare Ruhe ausstrahlt, erwacht er im Winter auf eindrucksvolle Art und Weise zum Leben. Zu dieser Zeit nehmen aber nicht nur die zahlreichen Besucher die Wintersportangebote in Anspruch, sondern ebenso die Einheimischen. Are verfügt über eine sehr gute Infrastruktur und zahlreiche touristische Angebote, die es lohnt zu entdecken. Ausgehend von dem Ort erreicht man den höchsten Berg von Jämtland. Er ragt mit 1420 m gen Himmel und ist als Areskutan bekannt. Den Berg kann man mit der Kabinenbahn von Are erreichen.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved