Stichwort: Alingsås

Peter Weiss – ein Mensch zwischen verschiedenen Künsten

Peter Weiss wurde bekannt als Schriftsteller, Maler und auch Filmemacher, doch das vor allem in Deutschland. Geboren wurde er 1916 auch in Deutschland, in der Nähe von Berlin. Er wuchs in Deutschland und in Polen auf. Doch auch Schweden war einer seiner wichtigen Stationen in seiner Künstlerlaufbahn.

Weiterlesen

„Kallocain“ – Die schwarze Utopie der schwedischen Autorin Karin Boye

"Kallocain. Roman från 2000-talet" erschien 1940 auf Schwedisch, 1947 erstmals in deutscher Übersetzung. (Foto: privat)

Am Ende sind auch die Gedanken nicht mehr frei: Der Staat wittert die Gefahr im Privatesten, das er mit Hilfe der Wissenschaften kontrollierbar und als Gedankenverbrechen justiziabel macht. Dass der Ausforschung des Delinquenten eine zu begründende Denunziation vorangehen soll, dient als bürokratische Hürde nur der Eindämmung des Bevölkerungsrückgangs durch die Zahl zu erwartender Todesstrafen: Der Verdacht wird zur Norm, der Verrat zur Pflicht. – Acht Jahre nach Aldous Huxleys „Schöne neue Welt“ (1932) und acht Jahre vor George Orwells „1984“ (1948) hat die schwedische Autorin Karin Boye (1900–1941) in dem utopischen Roman „Kallocain“ ihr Szenario totaler Vergesellschaftung entworfen – wohl auch mit besorgtem Blick auf Verhältnisse in Schweden während des 2. Weltkriegs.

Weiterlesen

Hedared stavkyrka – Schwedens einzige Stabkirche

Hedared stavkyrka. Foto: Jürgen Howaldt /commons.wikimedia.org (CC BY-SA 2.0)

Hedared stavkyrka. Foto: Jürgen Howaldt /commons.wikimedia.org (CC BY-SA 2.0)

Schlicht, auf den ersten Blick unscheinbar ist die kleine Kapelle. Und doch etwas Besonderes. Die Hedared stavkyrka ist Schwedens einzige noch erhaltene Stabkirche. Zudem ist es die einzige erhaltene Kirche ihrer Art am ursprünglichen Standort außerhalb Norwegens.

Stabkirche – da taucht das Bild von prachtvollen, mit reichlich Schnitzkunst verzierten Holzbauten auf. Wie man es aus den Reisekatalogen kennt. In Nachbauten hat es die alte nordgermanische Holzbauart auch nach Deutschland, selbst bis nach Übersee geschafft. Originale Stabkirchen hingegen sind nur in Norwegen zu bewundern – bis auf die Ausnahme in Hedared. Einem kleinen Dorf in Västergötland.

Weiterlesen

In einem anderen Licht: Lights in Alingsås

Landskyrkan, "Lights in Alingsås" 2011. Foto: Göran (Kartläsarn) /flickr.com (CC BY 2.0)

Landskyrkan, "Lights in Alingsås" 2011. Foto: Göran (Kartläsarn) /flickr.com (CC BY 2.0)

Eine Kirche erstrahlt blau und orange, Fassaden in Pastelltönen, kalte und warme Farben, öffentlicher Raum als Kunstwerk – das sind die „Lights in Alingsås“. Alljährlich im Herbst wird die westschwedische Stadt im Rahmen der „Lichter in Alingsås“ zum Experimentierfeld führender Lichtdesigner aus aller Welt. Mit ihren Lichtinstallationen verwandeln sich Gebäude, Straßen, der Park mit der Dämmerung zu Kunstwerken – die Stadt als Galerie für Tausende Besucher. Noch bis 30. Oktober 2011 erscheint Alingsås in einem anderen Licht.

Weiterlesen

Die naturgeschichtliche Sehenswürdigkeit Brobacka

Nordwestlich von Alingsas trifft man auf eine bekannte Sehenswürdigkeit, die man sich bei einem Aufenthalt in der Region nicht entgehen lassen sollt. Das naturgeschichtliche Ziel Brobacka sorgt in der Regel nicht nur bei gestandenen Naturfreunden für Begeisterung. Brobacka liegt zwischen den beiden Seen Mjörn und Anten und ist noch heute das Spiegelbild der gewaltigen Kräfte, die während der Eiszeit wirkten. Noch heute findet man hier Eigenschaften, die an das imposante Inlandeis erinnern. Das Abschmelzen des Inlandeises setzte gewaltige Kräfte frei und schuf einen Landschaft, die atemberaubender kaum sein könnte. Die wirbelnden Wassermassen schufen bei Brobacka gigantische Gletschermühlen, die von den Einheimischen als jättegrytor bezeichnet werden.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved