Sprache

Geschlechtneutrales Personalpronomen in Nationalenzyklopädie aufgenommen

Kivi & Monsterhund

"Kivi och Monsterhund" von Jesper Lundqvist verwendet konsequent das geschlechtsneutrale Personalpronomen "hen". (Quelle: Olika Förlag)

Seit März reiht sich in der in der Online-Ausgabe der schwedischen Nationalenzyklopädie unter dem Buchstaben „H“ auch das Wort „hen“ ein. „könsneutralt personligt pronomen i stället för hon och han“, heißt es da, also „geschlechtsneutrales Personalpronomen anstelle von ‚er’ und ‚sie’“.

Weiterlesen

Fröken Cecilia Lind, Vreeswijks Liebesballade

Cornelis Vreeswijk

Cornelis Vreeswijk. Foto: cornelisvreeswijk.se

„Du doftar så gott och du dansar så bra“ (deutsch: Du duftest so gut und du tanzt so schön), flüstert Fredrik Åkare in Cornelis Vreeswijks berühmtester Liebesballade zu der jungen Cecilia Lind, während seine Hand ihre schmale Taille umgreift und sie errötet. Beide tanzen im Vollmondschein zu Akkordeon und Bass. Die romantische Szenerie, die der holländisch-schwedische Lieddichter Vreeswijk in seiner Ballade malt, gewinnt noch an Spannung, als Cecilia am Ende des Tanzes bittet: „Nu vill jag bli kysst“ (Nun will ich geküsst werden).

Weiterlesen

Vorhang auf! Schwedisches Kindertheater

Vorhang auf! Schwedisches Kindertheater

 

Schwedische Kinderliteratur ist weltberühmt und auch ihre kleine Schwester, das schwedische Kindertheater hat sich einen Namen gemacht. Dies hat zwei Gründe: Einmal bietet es sich natürlich an, den Stoff bekannter Kinderbücher auch zu Theaterstücken zu machen. Die Begeisterung an Geschichten wie Pippi Langstrumpf und Karlsson vom Dach ist ungebrochen groß und somit auch das Interesse diese, nachdem man sie gelesen hat, als Inszenierung auf der Bühne zu sehen. Schwedisches Kindertheater hat also den Vorteil auf ein umfangreiches Stoffrepertoire vieler literarischer Vorlagen zurückgreifen zu können.

Weiterlesen

Snille och smak – die Schwedische Akademie

Die meisten verbinden mit der Schwedischen Akademie (Svenska Akademien) sicherlich jene Institution, die über die Vergabe des Literaturnobelpreises bestimmt. Die Aufgaben sind jedoch durchaus vielfältiger und beinhalten die Förderung der schwedischen Sprache und Literatur. Dazu gibt es verschiedene Arbeitsgruppen und Projekte innerhalb der Akademie.

Weiterlesen

Kurzportrait: Dr. Harald Kindermann, deutscher Botschafter in Schweden

Vor knapp drei Monaten hat Harald Kindermann sein Amt in der deutschen Botschaft in Stockholm aufgenommen. Gemeinsam mit den drei Amtkollegen Paul Johnston, Botschafter der Vereinigten Königreiche, Dr. Zulma Guelman-Radke, Botschafter Uruguays, und Konstantin Kavtaradze, Botschafter Georgiens, überreichte der 63-Jährige im September das Beglaubigungsschreiben des Bundespräsidenten an König Carl XVI Gustav. Zu diesem feierlichen Anlass wurde Botschafter Kindermann von seinen Mitarbeitern Verwaltungsleiterin Tina Debenham, Militärattaché Dirk Jordan, Gesandter Peter Rondorf sowie Grit Hädicke vom Protokoll begleitet. Kindermann folgt Joachim Rücker, der von November 2008 an das Amt innehatte.

Weiterlesen

Buchrezension zu: „Désirée“ von Annemarie Selinko

Anfang des 19. Jahrhunderts steckt die schwedische Monarchie in einer Krise. Es gibt keinen Thronfolger und der amtierende König greift zu einer ungewöhnlichen Methode: Er adoptiert den französischen General Bernadotte. Dieser bringt idealerweise bereits eine Ehefrau und einen gesunden Jungen mit in die königliche Familie.

Weiterlesen

Schwedische Weihnachtslieder-ein Überblick

Ich mag Weihnachtslieder. Für mich sind ein unersetzbarer Bestandteil des Festes und der Vorweihnachtszeit. Nichts bringt mich so schnell in Weihnachtsstimmung wie ein schön arrangiertes Lied. Während meiner Zeit in Schweden hatte ich das Glück, in einem schwedischen Chor mitzusingen und somit auch an einem original-schwedischen Luciakonzert teilzunehmen. Beim gemeinsamen Einüben der Lieder eröffnete sich mir noch einmal eine völlig neue Welt: Schwedische Weihnachts-Musik!

Weiterlesen

Mein Auslandssemester in Lund und Malmö

Höstterminen i Skåne – mein Auslandssemester

ERASMUS EuRopean(Community) Action Scheme for the Mobility of UniversityStudents ist das bekannteste Studienprogramm der Europäischen Union und laut der Europäischen Kommission für  Education & Training das erfolgreichste der Welt.

Gefördert werden Studenten und wissenschaftliches Personal auf ihrem Aufenthalt an Hochschulen im europäischen Ausland. Die Förderung enthält einen Mobilitätszuschuss der EU, Sprachkurse und intensive Betreuung vor Ort. Am Austauschprogramm teil nehmen die siebenundzwanzig EU-Mitgliedsstaaten sowie Kroatien, Liechtenstein, Island, Norwegen, die Türkei und (seit 2011) die Schweiz.

Weiterlesen

Deutsch an schwedischen Schulen: der Muttersprachunterricht

Viele Familien kennen das. Die Entscheidung ist gefallen, dass man nach Schweden zieht, eine Arbeit wartet vielleicht schon, ein Wohnort ist gefunden und eine Schule für die Kinder gibt es ebenfalls. In der Anfangszeit richtet sich die gesamte Aufmerksamkeit darauf, wie die Kleinen denn die neue Sprache lernen, in der Schule mitkommen und Kontakt zu Schweden im selben Alter knüpfen. Schnell zeigt sich, die neue Sprache wird von den Jüngsten der Familie schneller gelernt als von den Großen. Ein neues Problem taucht auf. Wie soll garantiert werden, dass der Nachwuchs die deutsche Sprache genauso lesen und schreiben lernt wie die Schwedische.

Die Lösung: Muttersprachunterricht, was auf Schwedisch modersmålundervisning bzw. Hemspråk heißt. In Schweden hat jedes Kind mit einer anderen Muttersprache als Schwedisch ein Anrecht darauf, in seiner Muttersprache unterrichtet zu werden. Voraussetzung ist, dass das Kind diese bereits in Grundzügen beherrscht und zu Hause aktiv spricht. Dieser Unterricht ist freiwillig. Die Eltern müssen selber die Initiative ergreifen und den Muttersprachunterricht beantragen. Meistens findet dieser dann außerhalb der normalen Unterrichtszeit statt, in Ausnahmefällen und in der Förskolan auch während der regulären Unterrichtszeit. In der Förskolan müssen es dann auch mindestens zwei Kinder mit der selben Muttersprache sein, um einen Antrag bewilligt zu bekommen.

Selbstverständlich kann dieser Unterricht nicht die gesamte Schullaufbahn auf Deutsch ersetzen. Dennoch lernen die Kinder dort ihre Muttersprache zu schreiben und zu lesen. Darüber hinaus stellt der Muttersprachunterricht kulturelle und gesellschaftliche Themen aus und über das Herkunftsland der Kinder in das Zentrum. Als identitätsstiftend wird der Hemspråkunterricht dementsprechend auch im schwedischen Lehr- und Kursplan bezeichnet. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass ein weiteres wichtiges Feld im Muttersprachunterricht der Vergleich zwischen der deutschen und schwedischen Sprache, der Grammatik,  Traditionen, Geschichte und Bräuche ist.

Weiterlesen
Seite 4 von 512345
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved