Sprache

Lena Andersson: Widerrechtliche Inbesitznahme

Lena Andersson (Wikipedia)

Lena Andersson
(Wikipedia)

Eine Frau verliebt sich in einen Mann, der an einer Liebesbeziehung nicht interessiert ist. Eigentlich eine abgedroschene Geschichte. Oder?

Lena Andersson hat für ihren Roman „Egenmäktigt förfarande – en roman om kärlek“, der genau dieses Thema behandelt, 2013 den August-Preis, den renommiertesten schwedischen Literaturpreis, in der Kategorie Belletristik erhalten. Nicht wegen der Originalität des Stoffs. Mit messerscharfer Psychologie und glasklaren Sätzen analysiert die Autorin, was bei dieser „Geschichte“ eigentlich passiert.

Weiterlesen

Hen – das geschlechtsneutrale Pronomen

Hen – Ein kleines Wort mit großer Wirkung. Schon lange wird das geschlechtsneutrale Personalpronomen „Hen“ in Schweden diskutiert. Im April diesen Jahres wird das Wort offiziell aufgenommen ins Schwedische Wörterbuch. Doch was hat es damit eigentlich auf sich?

Vor ein paar Jahren habe ich bereits einen schwedischen Zeitungsartikel über die Frage gelesen, ob man Gott nicht als Hen an Stelle von Han (er) bezeichnen sollte. Eine interessante Frage, die eine schwedische Pfarrerin da aufwarf. In Finnland existiert das geschlechtsneutrale Hän bereits seit langem. Und auch in Schweden war die schwedische Version schon in den 60er Jahren im Umlauf. Doch als 2012 das Kinderbuch „Kivi & Monsterhund“ erschien, wurde die Debatte erneut angefacht.

Weiterlesen

Schwedens beste Seiten – Sveriges bästa sidor

zeughaus

Der Veranstaltungsort der 1. Schwedischen Kinder- und Jugendbuchtage – Das Zeughaus in Wismar (Stadtbibliothek)

Schwedens beste Seiten – Sveriges bästa sidor! Unter diesem Motto fanden vom 26. – 29. November 2013 die ersten schwedischen Kinder- und Jugendbuchtage in der Wismar statt. Die Idee zu diesem Event entstand während des diesjährigen Schwedenfestes in Wismar, wohin die Stadtbibliothek Wismar bereits in den vergangen Jahren einige schwedische Buchautoren eingeladen hatte.

Weiterlesen

Gepflogenheiten in Schweden

Foto: Martina R.

Wer versucht, das Naturell der SchwedInnen zu beschreiben, läuft oft Gefahr, in Verallgemeinerungen und Stereotypen zu versinken. Dies ist ein Ansatz, die wichtigsten Gewohnheiten der schwedischen MitbürgerInnen darzustellen ohne dabei in Klischees abzudriften.

Begrüßung

Die SchwedInnen sprechen sich mit Du und dem Vornamen an und verwenden nur selten Titeln. Selbst bei ÄrztInnen oder bei Ämtern stellen sich die Meisten mit dem Vornamen vor. Der Chef oder die Chefin wird genauso geduzt wie der Kollege oder die Kollegin. Zur Begrüßung wird das informelle „Hej“ verwendet.

Weiterlesen

I love svenska: Ratgeber zur Mehrsprachigkeit

Bild_Ilovesvenska_Cover_Mehrsprachigkeit

Der Ratgeber „I love svenska“ zur Mehrsprachigkeit von Kindern ist jüngst im schwedischen Isaberg Verlag erschienen (Foto: Isaberg Verlag).

Monica Bravo Granström, in Deutschland lebende Schwedin, räumt in ihrem jüngst erschienen Buch „I love svenska – How to help your multilingual child with the Swedish language“ mit den Vorurteilen zur mehrsprachigen Erziehung von Kindern auf und gibt praktische Tipps, damit das Vorhaben auch gelingt. „One person – one language“ ist einer davon.

Weiterlesen

Lilla Svampboken – ein schwedischer Pilze-Ratgeber

Lilla Svampboken, ein Pilze-Ratgeber

Passt beim beim Pilzesuchen noch in den Rucksack. Foto: Angelika

Ein einziger Pfifferling reichte vor einigen Jahren aus, um mich mit der akuten Funghi sammleritis zu infizieren, einer Krankheit, die anscheinend unheilbar ist und einen schweren Verlauf nehmen kann. Um schlimmere Komplikationen (wahlloses Sammeln von unbekannten Sporenbildnern) zu vermeiden, begab ich mich auf die Suche nach einem Pilze-Ratgeber – im Hinterkopf den Ratschlag meiner Schwägerin: gute Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln, Größenverhältnisse und Färbung müssen deutlich erkennbar sein – und wurde bei Ica Maxi fündig, wo mir „Lilla Svampboken“ von Pelle Holmberg und Hans Marklund (Prisma-Verlag) in die Hände fiel.

Weiterlesen

Schwedische Sprache vs. Google – ein kurioser Sprachstreit

Quelle: lostinstockholm.com
Wer schon mal in Schweden war oder sich mit der schwedischen Sprache auseinandergesetzt hat (oder auch nur bei IKEA war), der weiß, dass es so einige komische Wörter in der schwedischen Sprache gibt, die im Deutschen etwas umständlicher erklärt werden müssen. Und eben eines dieser bizarren Wörter hat jetzt einen ganz besonderen Sprachstreit ausgelöst.

Weiterlesen

Nordischer Klang in Greifswald 2.5.-13.5.2013

Quelle: nordischerklang.de

Skandinavische Kultur pur kan man ab Freitag wieder in der Universitätsstadt Greifswald erleben, denn dann findet wieder der Nordische Klang statt. Eine Woche lang Konzerte, Ausstellungen, Vorträge, Lesungen, Filme und Theateraufführungen von skandinavischen Künstlern.

Weiterlesen

Das Schwedische Institut (SI)

Svenska Institutet (SI), Quelle: si.se

Das Schwedische Institut ist der Ansprechpartner für alle, die sich für Schweden interessieren. Sei es für die schwedische Kultur, Sprache oder Fördermöglichkeiten für einen längeren Aufenthalt in Schweden.

Weiterlesen
Seite 1 von 512345
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved