Skansen im Winter

Der Freizeitpark Skansen im Stockholmer Stadtteil Djurgården ist bekanntlich im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Hier findet man einen Zoo, das älteste Museumsdorf der Welt (gegründet 1891) mit etwa 160 Häusern und Bauernhöfen – unter anderem eine Glasbläserei, eine Bäckerei sowie eine Schmiede – und viele erholsame Spazierwege, auf denen man Schweden en miniature von Lappland im Norden bis Skåne im Süden durchwandern kann.
Verschiedenen Veranstaltungen und Konzerte locken ebenfalls viele Besucher in den Park.
Aber auch im Winter zieht Skansen viele Besucher an. Hauptattraktion ist der an den Adventswochenenden (Samstag und Sonntag) stattfindende Weihnachtsmarkt sowie die Lucia-Feierlichkeiten.

Anders als auf dem „Julmarknad“ auf dem Stortorget in Gamla Stan, der zweifellos auch einen Besuch lohnt, befindet man sich hier in der Natur. Auf den zugefrorenen Teichen ringsum tummeln sich die Enten in den Wasserlöchern im Eis, am Lagerfeuer werden Würste gebraten, er riecht nach Glögg und Lebkuchen. Kinder und Erwachsene tanzen um den Weihnachtsbaum. Und meistens ist es richtig kalt, da kann man die warmen Handschuhe, die auf dem Weihnachtsmarkt zum Kauf angeboten werden, gut gebrauchen. Andere Stände bieten Weihnachtsschmuck an, Basteleien aus Stroh, traditionelle Handarbeiten, die berühmten Tomte (Weihnachtswichtel) und den „Julbock“ in allen Größen. Oder auch schwedische Delikatessen wie geräucherte Elch- oder Rentierwurst, Käse, Senf, Hjortronsylt (die köstliche Marmelade aus den schwedischen Moltebeeren) sowie die berühmten Lussekatter und Pepparkakor.

Hier ist dann alles auf Weihnachten und Winter eingestellt. Ein echter Weihnachtsmarkt, wie in früheren Zeiten. Schon um 15.00 wird es langsam dunkel und es werden Kerzen und Lichter angezündet. Jetzt kommt richtig Weihnachtsstimmung auf.

Auch die alten Häuser sind festlich geschmückt und der Tisch ist gedeckt für das traditionelle schwedische Julbord.

Ein besonderes Ereignis findet auch an Sylvester im Skansen statt. Traditionell wird hier mit dem Glockenschlag um Mitternacht zum Neuen Jahr ein spezielles Gedicht vorgetragen, und zwar nicht nur in Skansen, nein das Gedicht wird per Radio in ganz Schweden übertragen. Es handelt sich um Nyårsklockan, im Original „Ring Out, Wild Bell“, einem Gedicht von Alfred Tennyson

Und so erreicht man Skansen im Winter: mit den Bussen 44 oder 47 oder mit der Fähre ab Slussen.
Geöffnet ist der Park an den Adventswochenenden von 10.00 bis 16.00 Uhr.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Wildnisdorf Solberget

ct_eigeneSeite_SchlittenfahrtAm schwedischen Polarkreis erwarten Euch das ganze Jahr über tierische Naturerlebnisse mit unseren ausgebildeten Zug- und Lastenrentieren, die im Mittelpunkt vieler Aktivitäten stehen. Weitere Infos durch Klicken auf den weiterführenden Link.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved