Schweden allgemein

Vorsicht Elch! – Richtiges Verhalten bei Wildunfällen

Achtung, Elch!

Achtung, Elch!

Der Elch ist für viele Deutsche das Schwedensymbol schlechthin. Im Urlaub dem König des Waldes zu begegnen, möglichst in der freien Natur und nicht im Wildgehege, das ist für viele deutsche Touristen ein Traum. Schweden können diese Elch-Begeisterung nur schwer nachvollziehen. Sie staunen über die Elchaufkleber auf deutschen Autos und über Touristen, die Elch-Warnschilder abmontieren und als Souvenir mit nach Hause nehmen. Auf eine Begegnung mit den Tieren sind Schweden nicht unbedingt erpicht, vor allem nicht im Straßenverkehr. Jedes Jahr gibt es in Schweden vier- bis fünftausend durch Elche verursachte Verkehrsunfälle, in Einzelfällen mit tödlichem Ausgang. Wenn die hochbeinigen, massiven Tiere durch die Windschutzscheibe krachen, kommt leider manchmal jede Hilfe zu spät.

Weiterlesen

Guitars – The Museum – Die rockige Saite von Umeå

Gitarrenmuseum Umeå

Rock and Roll in der Schule: Guitars – The Museum in der ehemaligen Vasa-Schule von Umeå . Foto: MikaelLindmark / commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

Mit Guitars – The Museum hat eine der größten und komplettesten Gitarrensammlungen der Welt im Zentrum von Umeå eine neue Heimat gefunden. Besucher erwartet eine rund 500 Exponate umfassende, mit Raritäten und exklusiven Stücken gespickte Ausstellung – in vier Jahrzehnten zusammengetragene Musikkultur.

Die Eröffnung des Gitarrenmuseums war einer der ersten Höhepunkte von Umeå 2014. Am 1. Februar, zum Auftaktwochenende des Kulturhauptstadtjahres der nordschwedischen Stadt, füllte ein neuer Sound die ehemalige Vasa-Schule. Ein 100 Jahre altes Backsteingebäude in der Vasagatan, zwischen Umeå Folkets Hus und Norrlandsoperan.

Weiterlesen

Gefährliche Wesen an Schwedens Hauptroute E4

Gefaehrliche-Wesen

Fährst du in Schweden von Süden nach Norden, durchquerst du möglicherweise Småland auf der Autobahn E4. Hättest du aber gedacht, dass diese durch eine sehr gefährliche Gegend führt? Man bemerkt vielleicht die dunklen Wälder, und durch Elchpark-Reklamen angeregt, späht man hinein, um einen Blick auf einen Elch zu erhaschen. Doch es soll dort noch ganz andere Wesen geben, viel gefährlichere als die scheuen Elche. Pflückt man ahnungslos Beeren, kann es sein, dass plötzlich eine Glotzsau mit messerscharfen Sägeblättern auf dem Rücken und schrecklich leuchtendroten Augen auftaucht. Ihr einziges Ziel wird es sein, dir zwischen die Beine zu fahren und dich zu halbieren. Überkreuze dann blitzschnell die Beine, das ist der gute Rat der Einheimischen. Ebenso ist es empfehlenswert, am Straßenrand links zu gehen, denn die Glotzsau rast immer rechts durch.

 

(Bild links: Auf diesen Stein kletterte ein kleines Mädchen auf der Flucht vor wilden Wölfen)

Weiterlesen

Höllviken: Strände, Skulpturen und Bernstein

Skulpturenpark Höllviken  (Quelle: Wikipedia)

Skulpturenpark Höllviken
(Quelle: Wikipedia)

Wer den südwestlichsten Zipfel Schwedens besuchen möchte und sich auf den Weg zur Halbinsel Falsterbo macht, steht steht in Höllviken oft im Stau. Dort wird der im zweiten Weltkrieg gebaute Falsterbokanal von einer Klappbrücke überspannt, die sich in regelmäßigen Abständen öffnet und den Verkehr zum Erliegen bringt. Doch die Zeit kann sinnvoll genutzt werden, um sich z. B. Höllvikens Skulpturenpark näher zu betrachten: Entlang der gleichnamigen Bucht stehen seit 2008 mehrere Bronzeskulpturen des schwedisch-französischen Künstlers Gudmar Olovson und geben der Bucht eine ganz eigene Atmosphäre.

Weiterlesen

Tjörn Runt – Segeln gegen den Uhrzeigersinn

Segelregatta Tjörn 2003

Tjörn Runt: Wettkampf zu Wasser rund um die Insel Tjörn, 2003. Foto: Katharyna / commons.wikimedia.org/

Die Tjörn Runt ist Schwedens größte Segelregatta und einer der größten Küstensegelwettbewerbe weltweit. Alljährlich versammeln sich Hunderte Hobby- und Profisegler, kleine Jollen bis hin zu großen Mehrrumpfbooten, am dritten Augustwochenende an der schwedischen Westküste zum Wettsegeln rund um die Insel Tjörn.

Weiterlesen

Fährverbindungen von Deutschland nach Schweden

Stena_Line_Stena_Germanica_180x1151[1] Der Weg nach Schweden führt entweder auf dem Landweg über Brücken oder ganz bequem mit der Fähre. Natürlich lässt sich beides auch miteinander vereinbaren, was ideal für alle ist, die wegen Seekrankheit nicht zu lange auf dem Wasser bleiben möchten. Dem Schweden-Reisenden stehen verschiedene Fährverbindungen zur Auswahl. Welche davon die günstigste ist, hängt davon ab, welches Ziel in Schweden als Urlaubsort angesteuert wird.




Weiterlesen

Krankenversicherung in Schweden – kein Rundum-Sorglos-Paket

Foersaekringskassan

(Foto: Kristin Lidell / imagebank.sweden.se).

Das Gesundheitssystem in Schweden bzw. die Krankenversicherung in Schweden unterliegt staatlicher Hand, wobei die 21 Provinziallandtage (län) überwiegend eingeständig agieren. Finanziert wird das Gesundheitssystem aus Steuergeldern, genau genommen über die Einkommensteuer. Jeder Einwohner Schwedens ist in der staatlich organisierten försäkringskassan versichert, man kann nicht wie in Deutschland eine bestimmte Krankenkasse wählen. Dafür ist jeder versichert und hat Anspruch auf Leistungen, egal ob Beiträge gezahlt werden oder nicht. Jeder Einwohner – auch Ausländer – bekommt eine personnummer (PN) und ist mit Vergabe dieser Nummer automatisch im staatlichen Gesundheitswesen integriert.

Weiterlesen

Malmös neue Superbusse

"Superbus" in Malmö

„Superbus“ in Malmö

Wer in diesen Tagen auf dem Weg in sein schwedisches Urlaubsdomizil durch Malmö kommt, wird sich über ungewöhnlich lange, ungewöhnlich aussehende Busse im Stadtbild wundern. Die nagelneuen Trambusse sind seit dem 1. Juni im Einsatz, offiziell heißen sie „MalmöExpressen“, von Malmös Bürgern werden sie respektvoll als „Superbusse“ bezeichnet. Bis zum Herbst sollen alle 15 bestellten Fahrzeuge fahren. Das Ziel der Stadtverwaltung ist, den Personennahverkehr der weiterhin boomenden Stadt auf umweltfreundliche Weise zu fördern.

Weiterlesen

Vorsicht Otter!

 

Warnschild Otter

Otter-Warnschild. Quelle: http://djurskyltar.se

Ein Warnschild mit der Silhouette eines Tieres und dem Zusatz Utter  ist neuerdings im Gemeindegebiet der Stadt Jönköping sowie in Huskvarna am Huskvarnaån zu sehen. Grund dafür ist, dass Otter immer wieder dem Verkehr zum Opfer fallen.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved