Schweden allgemein

Im Koggmuseet auf den Spuren des Mittelalters

Malmö

Malmö

Malmö gehört schon längst zu den bekanntesten Zielen zahlreicher Schwedenurlauber. Wer die Möglichkeit hat, sollte einige Tage in Malmö verbringen und die Stadt mit all ihren Besonderheiten entdecken. Ein sehr aufregendes und abwechslungsreiches Ziel ist das Koggmuseet von Malmö. Das Koggmuseet befindet sich direkt am Hafenkai und versetzt Besucher in die Zeit des Mittelalters. Es umfasst zwei Koggen, die den historischen Bauten nachempfunden sind. Die Koggen, die mit Liebe zum Detail errichtet wurden, erinnern an die Bauwerke der Hansezeit, die um 1390 entstanden sind. Sie wurden nach Vorbildern von Wrackfunden, die in den vergangenen Jahren entdeckt wurden, rekonstruiert. Überzeugend ist vor allem die Originaltreue, die sich bei beiden Koggen sehr deutlich erkennen lässt.

Weiterlesen

Auf den Spuren der Kunst – Bror Hjorts hus

Außerhalb des Zentrums von Uppsala stößt man in Bror Hjorths hus auf ein Ziel, dass sich Kunstinteressierte in keinem Fall entgehen lassen sollten. Das Künstlerhaus widmet sich dem Leben und Wirken des Künstlers Bror Hjorth, der in der Zeit 1894 bis 1968 lebte. Seine Bilder und Skulpturen sind in ganz Nordeuropa bekannt. Sie zeigen Einflüsse des Expressionismus und Kubismus. Unter den Ausstellungsstücken finden sich ebenso Werke, die die Eigenschaften der primitiven Kunst zeigen. Vor allem in ihrer Rohheit und der Farbenfreude, die Bror Hjorth anwendete, sind sie einzigartiger Form. So finden sich Kunstwerke in der Ausstellung, die in ihrer Form in der schwedischen Kunst kein zweites Mal zu finden sind.

Weiterlesen

Mit dem Vitlyckemuseum in die Bronzezeit

Tanumshede

Tanumshede

An Schwedens Westküste präsentiert sich mit Tanumshede ein Ort, den es lohnt zu entdecken. Bekannt ist Tanumshede aufgrund der Menschenbilder, die vor mehr als 3000 Jahren entstanden. Abseits der beeindruckenden Zeichnungen trifft man mit dem Vitlyckemuseum auf einen Ort, mit dem man die Zeitreise in die Bronzezeit auf sich nehmen kann. Regelmäßig präsentiert das Museum neue Ausstellungen, die sich mit dem Leben und den Besonderheiten der Bronzezeit auseinandersetzen. Dabei sind es nicht nur die zahlreichen Bilder und Schriftstücke, die das Vitlyckemuseum zum sehenswerten Ort machen. Alle Besucher haben die Möglichkeit den Alltag während dieser Epoche praktisch kennenzulernen.

Weiterlesen

Hallands Väderö – ein einzigartiges Naturschutzgebiet

Südschweden begeistert mit einem seichten Landschaftsverlauf,  der von langen Ebenen, aber von einer beeindruckenden Küste geprägt wird. Die Küste avancierte in den vergangenen Jahren zum wichtigsten Anziehungspunkt der Region. Alljährlich verbringen hunderte Menschen ihren Urlaub am Meer und lassen sich vom Zauber der Küste in den Bann ziehen. Westlich von Bastad trifft man vor der Küste auf ein Naturschutzgebiet, das selbst in Schweden einzigartig ist.  Bekannt als Hallands Väderö hat sich dieses Gebiet in ganz Nordeuropa einen Namen machen können. Doch obwohl es so bekannt ist, nehmen jährlich nur wenige den Weg auf sich. Hinter Hallands Väderö verbirgt sich eine kleine schwedische Insel, die von Eichenwäldern geprägt wird.

Weiterlesen

Ein Paradies für kleine und große Kinder – Astrid Lindgrens Värld

Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Bis heute treffen die Geschichten der bekannten schwedischen Kinderbuchtautorin Astrid Lindgren auf offene Ohren. Wer einmal auf den Spuren von Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga wandeln möchte, sollte den Weg zu Astrid Lindgrens Värld auf sich nehmen. Der beeindruckende Themenpark ist die Hauptattraktion in der Umgebung von Vimmerby. Vor allem Familien mit Kindern nehmen alljährlich den Weg in den Park auf sich. Während des Sommers ist der Alltag in Astrid Lindgrens Värld nicht nur lustig, sondern auch farbenfroh. Im Park stößt man zum Beispiel auf die Villa Villekulla von Pipi Langstrumpf. Aber auch die Mattisburg von Ronja Räubertochter hat ihren Platz auf dem Areal gefunden.

Weiterlesen

Wenn Schweden zum Leben erwacht – Mittsommer im nordischen Land

Mittsommer

Mittsommer

Während der Winter mit einer Märchenlandschaft aus Schnee und Eis begeistert, lockt im Sommer mit Mittsommer ein Fest, das schöner kaum sein könnte. Alljährlich erwacht Schweden zu Mittsommer zum Leben. Es ist eines der wichtigsten Feste des Jahres, das natürlich auch gebührend gefeiert wird. Noch heute sind es die Traditionen, die Mittsommer zu etwas ganz Besonderem machen. So begibt man sich auf die Suche nach Blumen und Birkengrün. Gemeinsam schmücken Dörfer den „majstang“, den bekannten Maibaum. Bereits das Schmücken des Maibaumes wird in Schweden von zahlreichen Aktionen begleitet. So sorgen Volksmusik und Volkstanzdarbietungen für abwechslungsreiche und vor allem farbenfrohe Stunden.

Weiterlesen

Von Göteborg nach Stockholm – eine Schiffsreise auf dem Götakanal

Vänern

Vänern

Bekannt als das „Blaue Band Schwedens“ zieht der Götakanal alljährlich zahlreiche Besucher aus aller Welt an. Während viele dem beeindruckenden Bau nur einen kurzen Blick würdigen, möchten andere den Facettenreichtum seines Verlaufs kennenlernen. Eine gute Möglichkeit hierfür ist eine Schiffsreise von Göteborg nach Stockholm. In Kombination mit dem Trollhätte kanal ist eine durchgehende Schiffstour möglich. Sie erstreckt sich über vier bis sechs Tage. Grundsätzlich haben Urlauber bei einer Schiffsreise auf dem Götakanal die Qual der Wahl. So können sie die Reise mit dem eigenen Schiff oder mit einem der zahlreichen Linienschiffe bestreiten. Sie führt durch die bekanntesten Seen der Region.

Weiterlesen

Herrschaftlich übernachten auf dem Herrenhof Baldersnäs

Auf Baldersnäs herrgard trifft man auf eine außergewöhnliche, in jedem Fall jedoch gelungene Kombination von Kulturgeschichte, Naturschönheit und Genüssen. Das alte Herrenhaus, das bereits auf den ersten Blick durch seine architektonische Schönheit begeistern kann, liegt inmitten eines majestätischen Landschaftsgartens, der im englischen Flair erstrahlt. Anfang des 19. Jahrhundert wurde der Park gemeinsam mit dem Haus angelegt. Das imposante Anwesen wurde von Carl Frederik Waern errichtet, der sich als Initiator des heute bekannten Dalsland kanal einen Namen machen konnte. Heute wird der Herrenhof Baldersnäs überwiegend touristisch und kulturell genutzt. In dem imposanten Gebäude wurde ein vorzügliches Restaurant eingerichtet, das überregionale Bekanntheit genießt.

Weiterlesen

Marstrand – sommerliche Segelmetropole

Segelmetropole Marstrand

Einmal im Jahr wandelt sich Marstrand vom beschaulichen Küstenstädtchen zu einem maritimen Rennzirkus. Die lange Regatta-Tradition hat Marstrand in jüngster Zeit den Status einer internationalen Segelmetropole eingebracht, denn seit 2007 ist der „Match Cup Sweden“ eine von neun Stationen der Segelweltmeisterschaft „World Match Racing Tour“. So trifft sich in Marstrand – immer in Woche 27 – die Haute Volée des Segelsports. Ab 5. Juli 2010 ist es wieder soweit. Marstrand ist die kleinste Stadt der Region Bohuslän und durch ihre Lage auf zwei Inseln prädestiniert für Kapsegel-Wettbewerbe. In den Schären sind zugleich sportliche Herausforderung und Zuschauerfreundlichkeit garantiert.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved