Schweden entdecken

Västra Sigfridsleden – Auf den Spuren der Jakobspilger durch Schweden

Västra Sigfridsleden, Pilgerweg

Symbol des Västra Sigfridsleden. Foto: privat

Einmal im Leben den Jakobsweg zu gehen, für viele ein lang gehegter Traum. Dabei bezeichnet der Jakobsweg nicht nur die Strecke durch Nordspanien bis Santiago de Compostela. Teilstrecken ziehen sich über 4000 km durch ganz Europa bis nach Trondheim in Norwegen und eben auch durch Schweden. Derzeit ist man dabei, verschiedene Etappen mit Markierungen zu versehen und bald wird es möglich sein, von Skåne respektive Blekinge bis Östergötland zu wandern oder zu radeln.

Weiterlesen

Marinemuseum Karlskrona – „Neptun“ mit neuer U-Boot-Ausstellung

Marinmuseum Karlskrona

Marinemuseum Karlskrona vom Schulschiff „Jarramas“ aus gesehen. Foto: Marinmuseum Karlskrona (CC BY 2.0)

Am 6. Juni 2014, Schwedens Nationalfeiertag, öffneten sich im Marinemuseum Karlskrona die  Luken der „HMS Neptun“. Rund um Schwedens zweitgrößtes Museumsexponat wird Besuchern in der südschwedischen Welterbestadt 110-jährige U-Boot-Geschichte in einer neuen Ausstellung präsentiert.

Lange Jahre lag die „HMS Neptun“ im Marinehafen vor Anker. Bevor sie 2008 dem Marinemuseum Karlskrona übergeben wurde. Nach weiteren Jahren der Vorbereitung „ging“ das U-Boot der „Näcken-Klasse“ 2012 an Land. Mit einem Gewicht von 800 Tonnen, einer Breite von 6 Metern und einer Länge von 49,5 Metern ist die „Neptun“ nach der „Vasa“ im Stockholmer Vasamuseet das zweitgrößte Museumsexponat Schwedens.

Weiterlesen

Mönsterås und Timmernabben

Zentrum von Mönsterås Foto: wikipedia.de

Zentrum von Mönsterås
Foto: wikipedia.de

Mönsterås und Timmernabben – zwei Urlaubsorte an der schwedischen Ostseeküste zwischen Kalmar und Oskarshamn, in der Provinz Kalmar, im schönen Småland. Diese beiden Orte gehören mit zu den wichtigsten Urlaubsorten an der schwedischen Ostseeküste mit Wald, Wasser und Felsen. Sie liegen beide am Kalmarsund vor der Insel Öland. Diese Landschaft ist typisch schwedisch. Von Mönsterås aus gibt es auch eine Fährverbindung nach Borgholm auf Öland.

Die Küste ist hier teils sehr zerklüftet, ca. 150 km lang und man findet hier ca. 300 kleine schärenartige Inseln, die zusammen grösser als ein viertel Hektar sind, viele Felskuppeln, die aus dem Wasser gucken  und ein waldreiches Hinterland. Diese Gegend eignet sich sehr für Aktivurlaub, z. B. findet man hier einen Golfplatz, viele Rad- und Wanderwege, Reiterhöfe und Kanuverleih.

Weiterlesen

Mariannelunds Karamellkokeri

IMG_2150-225x300[1] Dank Astrid Lindgren haben auch die Menschen, die noch gar nie in Mariannelund waren, ein ziemlich genaues Bild dieses schönen, typisch schwedischen Dorfes. Denn rundherum wurden ab 1970 viele ihrer bekannten Filme, die fast jeder gesehen oder aber die Geschichte davon gelesen hat,  gedreht. So brachte auch schon Michel feine Süssigkeiten von der Karamellkokeri in Mariannelund nach Katthult heim. Um 1929 fing die Geschichte der Bonbonfabrik oder wie man eben auf Schwedisch sagt, Karamellkokeri an, und zwar am Küchentisch des Auktionator Ernst Johansson und seiner Frau Gerda. Dort entstanden die ersten Süßigkeiten. Zuerst nur eine Handvoll und heute ca. 25 verschiedene.  Darunter natürlich auch Polkagris, Lakritze und Chokladbollar.

Weiterlesen

Gamla bankhuset – Die „Butterdose“ von Umeå

Alte Bank, Umeå

Gamla bankhuset in Umeå. Wegen seiner Form trägt der Bau den Spitznamen „Smörasken“, „Butterdose“. Foto: Mikael Lindmark /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

Das Gamla bankhuset, das alte Bankgebäude, ist eines der ältesten Steingebäude in Umeå. Ein kleiner Stadtpalast im Stil der Neorenaissance. Nicht weit vom Fluss, in der Storgatan 34. Vom schwedischen Staat als kulturhistorisch wertvoll eingestuft und zum Baudenkmal erklärt. Vom Volksmund Smörasken genannt.

Weiterlesen

Mora – die besondere Kleinstadt am Siljansee

Die Kirche von Mora Fotograf: Heide

Die Kirche von Mora
Fotograf: Heide

In der schwedischen Provinz Dalarna, am Siljansee liegt ein netter kleiner Ort mit etwa 11.000 Einwohnern. Hier findet man noch das traditionelle, ländliche Schweden und für Besucher, die besten Voraussetzungen für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub.

Als Endstation des jährlichen Ski-Langlaufrennens „Vasalauf“ ist Mora weltbekannt geworden. Und schließlich entschied sich hier ein wichtiger Teil schwedischer Geschichte, als Gustav Vasa die Dalarner 1520 zum Widerstand gegen die Dänen aufrief!

Weiterlesen

Ohsabanan

Alte Dampflok Foto:Howiebahn.de

Alte Dampflok
Foto:Howiebahn.de

Die Ohsabanan ist eine schmalspurige Museumseisenbahn im wald- und seenreichen Småland, genauer gesagt in Ohs Bruk, einem altem Industrieort aus dem 17. Jahrhundert. Hier kann man mit der historischen Eisenbahn eine erlebnisreiche und ungewöhnliche Fahrt durch ein abwechslungsreiches Waldgebiet unternehmen, vorbei an kleinen Seen und den typischen roten, kleinen schwedischen Holzhäuschen. Die Museumsbahn hat kleine, geschlossene Personenwagen und auch halboffene Sommerwagen. Eine alte Lokomotive führt die Wagen an. Nur bei sehr trockenem Wetter (wegen der erhöhten Waldbrandgefahr) und eventuellen Ausfall der Lokomotive, übernimmt eine Diesellok den Zug.

Weiterlesen

Fallens Dagar in Trollhättan – Die Tage des Wasserfalls

Trollhättefallen

„Dammbruch“ in Trollhättan zu den Fallens Dagar 2011. Foto: Göran Höglund (Kartläsarn) /flickr.com (CC BY 2.0)

Mit dem Getöse entfesselter Wassermassen starten die „Fallens Dagar“ in Trollhättan: die Tage des Wasserfalls. Drei Tage im Juli, an denen sich mehrfach täglich die Schleusen öffnen und das Wasser des Göta-Flusses über die Trollhättan-Fälle in sein altes Bett entlassen. Während dieser Tage gleicht die westschwedische Stadt einer Partyzone. Mit Veranstaltungen für Jung bis Alt.

Weiterlesen

Steinhauer Museum Vånevik

Foto: visitsmåland.com

Foto: visitsmåland.com

Das Steinhauer Museum Vånevik – Näset, hier findet man Ausstellungen über die Geschichte der Steinindustrie aus der Gegend um Oskarshamn.“Das småländische Dorf liegt am Kalmarsund. Jetzt hört man nicht mehr das Krachen der Sprengungen, und der Klang vom Stahl und Granit ist seit langem verstummt. Die altertümlichen Steinbrüche sind mit Wasser gefüllt und spiegeln in schwarzblanker Tiefe Sonnenglanz und Wolken oder schimmern vom Limnoplanton und Flagellaten in schönen Mustern zwischen zerrissenen Stränden.“ (Zitat: Hans Hergin, schwedischer Schriftsteller.

Weiterlesen
Seite 10 von 54« Erste...6789101112131415...3045...Letzte »
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved