Sankta Lucia

Lucia bringt Licht ins Dunkel. Foto: Ola Ericson/ imagebank.sweden.se

Lucia bringt Licht ins Dunkel. Foto: Ola Ericson/ imagebank.sweden.se

Heute am 13. Dezember geht es in Schweden darum, Licht und Freude in den dunklen, nordischen Winter zu bringen. Das Luciafest ist ein alter Brauch, der vor allem in Schweden weit verbreitet ist. Man begegnet heute im ganzen Land der schwedischen Lichterkönigin, der heiligen Lucia. Auf den Straßen, in den Häusern, in Kindergärten, Schulen und Altenheimen, wird heute das Luciafest gefeiert.

In einem weißen, bodenlangen Kleid, mit einer roten Schärpe um die Taille gebunden, auf dem Kopf einen Kranz aus Preisselbeerzweigen mit brennenden Kerzen, schreitet die heilige Lucia am frühen Morgen durch die Dunkelheit. Das weiße Gewand, mit der um die Taille gebundenen roten Schärpe, deutet nach alten Überlieferungen auf ihre Zugehörigkeit zum Stand der geweihten Jungfrauen und ihren Tod als Märtyrin hin. Begleitet wird sie ebenfalls von in weiss gekleideten, jungen Mädchen und manchmal auch  Sternenknaben („stjärngossar“). Sie tragen Lichter in ihren Händen und bringen gute Wünsche und eben das Licht.

Als Lucia-Umzug („luciatåg“) sind die verkleideten Kinder ein Anblick, der viele Zuschauer zu Tränen rührt. Erst recht, wenn dazu traditionell das Lied von San(k)ta Lucia gesungen wird. Die Melodie geht auf das gleichnamige italienische Lied zurück, doch der Text wurde an den nordischen Winter angepasst:

„Natten går tunga fjät runt gård och stuva ./ Kring jord som som sol förlät, skuggorna ruva. / Då i vårt mörka hus, stiger med tända ljus, Sankta Lucia, Sankta Lucia. /

Natten var stor och stum. Nu hör, det svingar, i alla tysta rum, sus som av vingar./  Se på vår tröskel står vitklåd, med ljus i hår./ Sankta Lucia, Sankta Lucia./

Mörkret skall flykta snart ur jordens dalar./Så hon ett underbart ord till oss talar./ Dagen skall åter gry, stiga ur rosig sky,/ Sankta Lucia, Sankta Lucia.  

Deutsche Übersetzung, mündlich überliefert:

Schwer liegt die Finsternis auf unseren Gassen,/ Lang hat das Sonnenlicht uns schon verlassen./ Kerzenglanz strömt durchs Haus./ Sie treibt das Dunkel aus: Santa Lucia, Santa Lucia! 

Groß war die Nacht und stumm./ Hörst du´s nun singen?/ Wer rauscht ums Haus herum auf leisen Schwingen?/Schau, sie ist wunderbar, schneeweiß mit Licht im Haar :/Santa Lucia, Santa Lucia./

Nacht zieht den Schleier fort, wach wird die Erde,/ damit das Zauberwort zuteil uns werde./ Nun steigt der Tag empor, rot aus dem Himmelstor: Santa Lucia, Santa Lucia.

Schulen und Kindergärten feiern den 13. Dezember als "Luciadagen" ganz groß. Foto: Lena Granefeldt, Imagebank.Sweden

Schulen und Kindergärten feiern den 13. Dezember als „Luciadagen“ ganz groß. Foto: Lena Granefeldt, Imagebank.Sweden

Zum Luciafest am 13. Dezember werden in ganz Schweden traditionell safrangewürzte Luciabrötchen gegessen. Diese so genannten „Lussekatter“ werden oft auch mit knusprigen Pfefferkuchen ergänzt. In schwedischen Familien übernimmt die Rolle der Lucia meist die älteste Tochter. Sie bringt an diesem Tag den Eltern den Kaffee und die „Lussekatter“ zum Frühstück.  Mit dem 13. Dezember beginnt dann für die Schweden auch die eigentliche Weihnachtszeit.

Als Tag des Lichts beruht der „Luciadagen“ auf alten Kalenderberechnungen. Lange Zeit war der 13. Dezember in Schweden der kürzeste und damit auch der dunkelste Tag im Jahr. Mit dem Lichterfest wird die heilige Lucia von Syrakus geehrt, die im 4. Jahrhundert in Sizilien lebte und  ihren Glaubensgenossen, die in Katakomben Schutz vor Verfolgern suchten, in der Nacht Speisen brachte. Um beide Hände zum Tragen ihrer Last frei zu haben, setzte sich Lucia einen Lichterkranz auf ihr Haupt, so die Legende. Im christlichen Glauben ist Lucia die Schutzheilige der Armen und Blinden.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen: 5,00 von 5)
Loading...
  1. Elke Stork sagt:

    Hej Schwedenstuben-Team,

    ich habe den Lucia-Einzug im swenskton – Konzert wieder erlebt und möchte es in keinem Jahr missen.

    Einen schönen Luciatag für alle

  2. Sabine Krüger sagt:

    Wir haben gestern in unseren Schwedenkurs auch das Lucia -Fest auf DVD gesehen.Es war sehr ergreifend und schön.Müsste man eigentlich selber vor Ort erleben.Viellecht im nächsten Jahr.
    Euch auch allen ein schönes Lucia -Fest
    Sabine

  3. Ellen Schönborn sagt:

    hier habt ihr einen schönen Lucia-Zug.

    http://youtu.be/MLycexat2xk

    die deutsche übersetzung im obigen artikel ist nicht ganz richtig. aber was solls…

  4. Pingback: Olaf Schneider

Hinterlasse eine Antwort

Scandmarkt

ct_pytt-i-pannaDieser Online-Shop bietet skandinavische, insbesondere finnische und schwedische Lebensmittel und Delikatessen.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved