Schweden-Blog

Maj Sjöwall und Per Wahlöö – Wegbereiter des modernen Kriminalromans

Maj Sjöwall und Per Wahlöö

Maj Sjöwall und Per Wahlöö Quelle: snl.no

Die schwedischen Autoren Maj Sjöwall (*25. September 1935) und Per Wahlöö (*5. August 1926, † 23. Juni 1975) sind wohl die bedeutendsten Autoren der skandinavischen Kriminalliteratur. Die beiden waren nicht nur miteinander verheiratet, auch beruflich gingen sie gemeinsame Wege. Von 1965 bis 1975 veröffentlichten sie den zehnbändigen Romanzyklus Roman om ett brott, ein Werk, welches den europäischen Kriminalroman für immer veränderte.

Weiterlesen

Djurö – Nationalpark im Vänern

Stimmungsvoller Vänern. Foto: Micael Carlsson /flickr.com (CC BY 2.0)

Stimmungsvoller Vänern. Foto: Micael Carlsson /flickr.com (CC BY 2.0)

 

Man wähnt sich nicht mitten in Schweden, steuert man den Nationalpark Djurö an. Dabei scheint der Archipel im Vänern recht zentral gelegen. Wenigstens auf der Landkarte. Doch die Inselgruppe ist eine der isoliertesten ganz Schwedens. Schon das Ansteuern hat etwas von einer Entdeckerreise.

Weiterlesen

ESC 2013 in Schweden

Loreen gewinnt den Eurovision Song Contest 2012 in Baku (Quelle: Thomas Hanses (EBU)).

Nach dem Grand Prix ist vor dem Grand Prix: Kaum sind die Vorhänge in Aserbaidschans Hauptstadt Baku gefallen, laufen die Vorbereitungen im Folgeland an. Den 58. Eurovision Song Contest am voraussichtlich 18. Mai 2013 richtet Schweden aus.

Internetberichten zufolge werden Stockholm, Göteborg und Malmö als Veranstaltungsorte in Betracht gezogen. In allen drei Städten haben die Stadtverwaltungen Interesse geäußert. Allerdings stellt die in 2013 in Schweden ebenfalls stattfindende Eishockey-Weltmeisterschaft die Veranstalter vor organisatorische Probleme.

Weiterlesen

September 1612: Die Festung Vaxholm bewährt sich

Festung Vaxholm

Festung Vaxholm

Die Festung Vaxholm im Herzen der Schärenwelt blickt auf eine mehrere hundert Jahre lange Militärgeschichte zurück. Vor genau 400 Jahren, Anfang September 1612, hatte sie ihre große Bewährungsprobe bestanden. Entnervt drehte die dänische Flotte ab. Die geplante Eroberung Stockholms im so genannten “Kalmarkrieg” war gründlich misslungen.

Weiterlesen

Taxeringskalendern

Der Taxeringskalender - schon etwas zerfleddert und zerlesen

Der Taxeringskalender - schon etwas zerfleddert und zerlesen

Als die Bestellkarte zum ersten Mal mit der Post kam wurde sie noch achtlos weggeworfen. Ein Jahr später, als die Schwedisch-Kenntnisse herangereift waren, wurde sie ungläubig bestaunt – und dann weggeworfen. Im dritten Jahr siegte die Neugier über ökonomische Vorbehalte: ein Taxeringskalender musste her. Sollte es wirklich möglich sein, einen Katalog zu bestellen, in dem die Gehälter und Einkünfte der Schweden aufgelistet sind, für jeden frei zugänglich? Zum Preis von umgerechnet ca. 28 Euro bestellte ich also den Taxeringskalender 2012 für Jönköpings und Kronobergs län. Wenn man etwas mehr drauf legt, kann man auch alle Kataloge für ganz Schweden bestellen. Aber das schien mir dann doch übertrieben.

Weiterlesen

Roslund & Hellström

Eher durch Zufall entdeckte ich vor zwei Jahren am Grabbeltisch ein Buch von Roslund & Hellström. Von dem Duo hatte ich entfernt schon einmal etwas gehört, also kaufte ich mir das Buch, das vom Klappentext her interessant klang und eine eher ungewöhnliche Krimigeschichte beschrieb. „Todesfalle“ beschreibt die Story eines getriebenen Mannes, wenn man so will. Dieser saß lange im Todestrakt eines Gefängnisse in Ohio, weil er ein Mädchen vergewaltigt und getötet haben soll und lebt mit anderer Identität in Skandinavien. Das Buch fesselte mich von der ersten Seite an. Nicht, weil es so furchtbar spannend geschrieben war, dass einem fast die Luft wegbleibt. Nein, eigentlich sind die Bücher sogar eher ruhigeren Kalibers. Ich finde, man muss sich auch ein wenig reinlesen, um die Charaktere und Handlungsstränge schnell zu begreifen (das könnte man vielleicht als eine Schwäche der Autoren ansehen). Aber dafür wirken die Geschichten sehr echt. In dem genannten Buch gibt es am Anfang eine Szene, die – auf nur einer halben Seite – die Hinrichtung eines Menschen beschreibt. Danach musste ich das Buch erst einmal zur Seite legen, um das Gelesene zu verarbeiten…

Weiterlesen

Aboda Klint – Blick ueber die Wälder in Småland

Blick auf den Aussichtsturm

 

Dieser Ausblick ist wirklich unvergesslich. Nachdem man einen alten Holzturm mit 116 Stufen erklommen hat, befindet man sich in 26 Metern Höhe auf Smålands schönstem Aussichtpunkt ca. 13 km von Högsby entfernt. Aboda Klint! Bei klarem Wetter und guter Sicht kann man mit bloßen Augen sogar die Insel Öland sehen und die  „Blaue Jungfrau “ im Kalmarsund. Es bietet sich einem ein toller Rundblick ueber die verschiedenen Seen und Fluesse. Das Waldreservat verfügt über vielerlei Kulturlandschaften aus Laub-Hainen und fast wildnisbetontem Waldgelände. Von dem sogenannten Aboda Klint, einem 40 Meter hohen Felsen hat man einen atemberaubenden Blick sowohl auf Wald und Kulturland wie auch den See Kleven.

Weiterlesen

Die Ruhe und Gelassenheit der Schweden

Wenn man fragt, warum Deutsche nach Schweden auswandern, kommt eigentlich immer als Antwort, dass die Schweden so gelassen und fröhlich sind. Alles ist hier in Schweden langsamer, gemütlicher, ruhiger. Das stimmt natürlich nur zum Teil, aber im Großen und Ganzen ist es wahr. Die Lebensqualität ist eine andere. Nicht nur die schöne Landschaft zieht viele nach Schweden, sondern auch die „Schwedische Art“. Man feiert sehr gern, nutzt jede Gelegenheit zum Singen und Tanzen und zu gutem und reichlichem Essen.

Wenn einige meckern, weil es in Schweden langsamer und gemächlicher zugeht, nichts klappt und man ewig warten muss, ist das eigentlich nicht zu verstehen. Entweder, oder….!

Weiterlesen

Der schwedische Nationalfeiertag am 6. Juni – der Tag der schwedischen Flagge

Der Tag der schwedischen Flagge. Foto Tage Olsin, Hofres, Wikipedia

Die Schweden sind stolz auf ihr Land und am 6. Juni feiern sie ihren Nationalfeiertag. Worauf begründet sich dieser Tag und wie wird er in Schweden gefeiert?

Den schwedischen Nationalfeiertag gibt es seit 1983. Man feiert die Wahl Gustav Vasas zum König im Jahre 1523 (obwohl er eigentlich erst 1528 gekrönt wurde, aber schon 1523 in Stockholm einzog) und damit die Auflösung der Union mit Dänemark, wodurch Schweden zu einem selbstständigen Staat wurde, sozusagen der Beginn des modernen Schweden. Die neue schwedische Verfassung trat ebenfalls an einem 6. Juni in Kraft, und zwar im Jahr 1809. Der Tag wird auch, bzw. wurde früher, als er noch nicht offizieller Feiertag war, als „Tag der schwedischen Flagge“ bezeichnet. Schon 1916 feierte man diesen Gedenktag, 1983 wurde er dann zum Nationalfeiertag erklärt und seit 2005 ist er auch ein arbeitsfreier Feiertag.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved