Schweden-Blog

Im Namen Alfred Nobels: Preisträger der Nobelpreise 2012 verkündet

Stifter des Nobelpreises Alfred Nobel (1833–1896) (Quelle: Wikipedia)

Mit dem Nobelpreis vergibt die Nobelakademie bzw. die Schwedische Reichsbank jährlich die höchste Auszeichnung in den Kategorien Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Wirtschaft sowie für Friedensbemühungen. Schwedenstube stellt die diesjährigen Preisträger vor.

Der Nobelpreis für Physik geht an Serge Haroche aus Frankreich und David Wineland aus den USA „für bahnbrechende experimentelle Methoden, die das Messen und Manipulieren einzelner Quantensysteme ermöglichen“.

Der Nobelpreis für Chemie geht an die amerikanischen Forscher Robert J. Lefkowitz und Brian K. Kobilka „für ihre Studien an G-Protein gekoppelte Rezeptoren“.

Der Nobelpreis für Medizin oder Physiologie geht an John B. Gurdon aus Großbritannien und Shinya Yamanaka aus Japan „für die Entdeckung, dass bereits ausdifferenzierte Zellen sich wieder zurück in wandlungsfähige Stammzellen umprogrammieren lassen“.

Der Literaturnobelpreis geht an den chinesischen Schriftsteller Mo Yan, „der mit halluzinatorischem Realismus Volksmärchen, Geschichte und Zeitgenössische Kunst verbindet”.

Der Friedensnobelpreis geht an die Europäische Union „für mehr als sechs Jahrzehnte, in der sie zur Förderung des Friedens und der Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte in Europa beitrug“.

Der Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank im Gedanken an Alfred Nobel geht zu gleichen Teilen an die beiden US-Ökonomen Alvin E. Roth und Lloyd S. Shapley „für die Theorie der stabilen Allokation und der Beschaffenheit von Märkten“.

Weiterlesen

Auch in Schweden feiert man Halloween

Drottninggatan in Stockholm zu Halloween, Fotografin: Anette B. auf Wikipedia

Halloween, ein ursprünglich keltisches Fest, das sein Wurzeln in Irland hat und über ausgewanderte Iren nach Amerika kam, ist heute auch in Schweden ein beliebter Brauch geworden. Auch in Schweden ist Halloween vor allem ein Tag der Kinder, die an diesem Tag von Haus zu Haus gehen und Süßigkeiten sammeln.

Weiterlesen

Skifahren in Schweden

Skihang in Sälen, Dalarna. Foto: Notwist, auf Wikipedia

Auch in Schweden kann man Skifahren! Schweden hat zwar keine so gigantischen Skigebiete anzubieten, wie man sie in den Alpen vorfindet, aber auch hier ist Skifahren mit allem was dazu gehört möglich und dabei geht es bedeutend ruhiger und entspannter zu als in den großen Skigebieten in den Alpen. Nicht zu vergessen, dass man aufgrund der Kälte hier traumhaftem Pulverschnee vorfinden kann.

Weiterlesen

Studium in Schweden ohne Schwedischkenntnisse

Der Traum eines vollständigen Auslandsstudiums ist für die meisten von uns unerschwinglich und doch zieht es immer mehr Studenten dahin, Wege und Möglichkeiten zu finden, die Welt für sich zu entdecken. Neben diesen finanziellen Voraussetzungen gibt es allerdings noch weitere Punkte, die vorher geklärt sein müssen. Einer dieser Punkte ist Sprachkenntnisse. Während Englisch von den meisten Abiturienten zumindest weitestgehend beherrscht wird und deshalb für englischsprachige Länder weniger Probleme vorliegen, gibt es allerdings auch eine Reihe von Ländern, in denen Englisch nicht die alltägliche Sprache ist. In besonders eines dieser Länder zieht es allerdings immer mehr Studenten: Schweden!

Weiterlesen

Wikingerleben in Höllviken

In der schwedischen Provinz Skåne län  am Öresund befindet sich der kleine Ort Höllviken. Er gehört zur Gemeinde Vellinge und liegt ca. 6 km südwestlich des Hauptortes Vellinge. Der Ort liegt am Falsterbo-Kanal. Die Autobahn E 6, die als Europastraße bis nach Norwegen führt, geht direkt am Ort vorbei. Hier kann man in die Wikingerzeit eintauchen. Wie lebten die Wikinger? Wie wohnten sie? Dieses und vieles mehr kann man  im größten Museum Skandinaviens , dem Freiluftmuseum Foteviken erfahren und hat von hier aus auch einen fantastischen Ausblick auf den Öresund.

Weiterlesen

Ausgerechnet Lappland!!

Alles fing damit an, dass ich mit meiner Freundin Urlaub auf Lanzarote machte. Sie, die kleine Blonde mit den großen Kulleraugen, machte auf jeden Mann Eindruck. Auch auf die 2 Schweden, die uns einen Drink spendierten. Sah der eine nicht aus wie der Sänger der Gruppe „Modern Talking“? Wow! Ok. Über die Gruppe lässt sich streiten. Aber nicht über das Aussehen des Sängers. Wir vier verbrachten einen lustigen Abend miteinander und manchen weiteren. Die tiefe, sonore Stimme des einen Schweden, ließ mein Herz höher schlagen. Es kribbelte verdächtig in meinem Magen, aber man kann sich wohl nicht in einen Mann verlieben aufgrund seiner tollen Stimme! Dachte ich. Tja….Bei unserem letzten Treffen tauschten wir Email Adressen aus. Denn zu Hause angekommen wollten wir unseren Kontakt aufrecht erhalten.

Weiterlesen

Kurt Tucholsky und das Schloss Gripsholm

Copyright by ezioman

1931 wird Kurt Tucholsky von seinem Verleger angefleht, eine Liebesgeschichte zu schreiben. Er antwortete daraufhin ironisch „Eine Liebesgeschichte? Lieben Sie? Wer liebt denn heute noch?“

Dennoch verfasste er eine heiter-melancholische Sommergeschichte vor der Kulisse des Schlosses Gripsholm.

Weiterlesen

Schwedens Geschichte: Schweden im Zeitalter der Kalmarer Union (Teil 2)

Der Unionsbrief von 1397. Aus John Danstrup's "Danmarks historia." Erster Band. /commons.wikimedia.org/

Der Unionsbrief von 1397. Aus John Danstrup's "Danmarks historia." Erster Band. /commons.wikimedia.org/

 

Der Gründungsakt der Kalmarer Union war vollzogen. Begünstigt durch eine gemeinsame Sprache, das Mittelnordische, und die engen Bande der Adelsfamilien hätte aus den drei nordischen Reichen unter einem König eine europäische Großmacht entstehen können. Dem standen jedoch der Unionsvertrag selbst, der Hang zum dänischen Zentralismus und die damit verbundene militärische und finanzielle Ausnutzung Norwegens und Schwedens im Weg.

Weiterlesen

Schwedens Erfahrungen mit dem Betreuungsgeld

Betreuungsgeld oder Kita - wie würde er entscheiden?

Betreuungsgeld oder Kita - wie würde er entscheiden?

Die Einführung des Betreuungsgeldes wird in Deutschland heiß diskutiert. Künftig sollen Eltern, die ihre Kinder im Alter zwischen ein und drei Jahren nicht in einer Einrichtung betreuen lassen, eine monatliche Unterstützung von zunächst 100 Euro erhalten. Später soll dieser Betrag auf 150 Euro erhöht werden. Die parlamentarischen Beratungen darüber sind aber noch nicht abgeschlossen. Die Meinungen zum Betreuungsgeld, das oft auch abwertend als „Herdprämie“ bezeichnet wird, gehen weit auseinander. Für die einen ist es gerecht, Eltern zu unterstützen, die sich für die Erziehung zu Hause entscheiden. Andere befürchten, dass das Geld als zusätzliches Einkommen in die Haushaltskasse fließt und nicht unbedingt den Kindern zugute kommt. In Finnland, Norwegen und Schweden gibt es das Betreuungsgeld bereits seit teilweise mehreren Jahren. Doch in Schweden wird es kaum in Anspruch genommen.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved