Schweden-Blog

Schwedens Geschichte: Kampf um Gustav Vasas Erbe

Erik_XIV_of_Sweden_by_Steven_van_der_Meulen_1561

Gustav Vasas ältester Sohn und direkter Thronfolger: König Erik XIV. von Schweden. Gemälde von Steven van der Meulen, 1561. Aus: Hearn, Karen, ed. Dynasties: Painting in Tudor and Jacobean England 1530-1630. New York: Rizzoli, 1995. ISBN 0-8478-1940-X /commons.wikimedia.org/

Gustav Vasas Vermächtnis war ein nach innen und außen befriedetes, reformiertes und zentralisiertes Reich – sowie die Erbmonarchie. Thronfolgekonflikte, die Schwedens Geschichte seit Jahrhunderten begleiten, schloss diese nicht aus. Wie Gustav Vasas Erben bewiesen.   

Gustav Vasas Sohn Erik erbt Thron

Gustav I. Vasa bestimmte in seinem Testament, der „letzten Rede“ von 1560, seinen ältesten Sohn Erik zum König. König Erik XIV. Zugleich versah er seine anderen Söhne mit eigens geschaffenen Herzogtümern – unter Eriks Oberherrschaft. Das barg Konfliktpotenzial. Die Herzogtümer entpuppten sich als Machtbasen gegen die königliche Zentralmacht.

Weiterlesen

Dessert mit Fanclub

J38CAC0PIXWCAGXALNECA789OIFCAPGR86CCA0EAJS6CA45SPVNCA1W1ZIZCA04WWGFCAVBB5FGCARUBP0SCA48MY19CAHFQL5FCALWQD7UCAFRPJAZCAAAOZXXCA4EHAB4CA51VPRSCAE8W2S2CA9WBG8Y

Dessert mit Fanclub…..ja so etwas gibt es in Schweden, genauer gesagt in Småland. Småland ist  in jeder Hinsicht ein Himmelreich für viele. Es gibt drei berühmte Persönlichkeiten, die aus Småland kommen, nämlich Astrid Lindgren ,die Schriftstellerin, Ingvar Kamprad, der Gründer von IKEA und der weltberühmte Möbeldesigner Bruno Mathsson. Ja und dann gibt es noch eine ebenso große Berühmtheit, nämlich den Ostkaka, der auch aus Småland stammt.

Weiterlesen

50 Gründe warum wir Schweden mögen

20131213_235827korr

Foto: Martina R.

  1. Die unvergesslich schöne Natur
  2. Die Lebenseinstellung der Schweden und Schwedinnen
  3. Astrid Lindgren
  4. Das Schulsystem
  5. Der Umgang mit der Gleichberechtigung
  6. Recycling – und jede/r macht mit
  7. Fußgänger haben immer Vorrang
  8. Fika
  9. Allemansrätten (Jedermannsrecht)
  10. Die Einstellung zur Kindererziehung
Weiterlesen

Linda Ulvaeus – berühmte Tochter der ABBA Mitglieder Agnetha und Björn

Die CD „Nu tändas tusen luleljus“ von Linda mit ihrer Mutter Agnetha

Die CD „Nu tändas tusen luleljus“ von Linda mit ihrer Mutter Agnetha

Ihre Mutter und ihr Vater waren weltberühmt, gehörten sie doch zu der beliebten und erfolgreichen ABBA-Band. Heute ist sie selbst ein Star in ihrem Heimatland Schweden.

Weiterlesen

Växjö – die grünste Stadt Europas

Växjö - die grünste Stadt Europas Foto: panoramia.com

Växjö – die grünste Stadt Europas
Foto: panoramia.com Schloß Teleborg

Die grünste Stadt Europas ist eine Universitätsstadt in Südschweden und liegt in der historischen Provinz Småland und ist zugleich die Hauptstadt der Provinz Kronobergs län und gilt auch als Hauptstadt des sogenannten „Glasreiches“.

Es wird vermutet, dass der Name der Stadt aus den schwedischen Wörtern Väg = Weg und sjö = See entstand, da die damaligen Bauern über den zugefrorenen See zum Markt in die Stadt kamen. Nördlich der Stadt liegt der Helgasjön, der mit zu den größten Seen in Südschweden gehört.

Weiterlesen

Riga – Kulturhauptstadt im Zeichen „Höherer Gewalt“

Riga_by_night_(8230045602)

Nächtliches Weltkulturerbe: In der Altstadt von Riga. Foto: Guillaume Speurt /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 2.0)

 

In diesem Jahr teilen sich Lettlands Hauptstadt Riga und das nordschwedische Umeå den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“. Zwei ungleiche Städte. 1201 gegründet die eine, 1622 die andere. Deutscher Orden und Hanse hier, samische Tradition dort. Auf den ersten Blick scheint lediglich die Ostsee verbindendes Element.

Weiterlesen

Jonas Bronck – schwedischer Auswanderer

Jonas Bronck, Dunsmore

Ausschnitt des Gemäldes „Signing the Treaty with the Indians“ von J.W. Dunsmore

Lange blieb die Herkunft des Jonas Jonasson Bronck, Namensgeber eines berühmt-berüchtigten New Yorker Stadtteils, unklar. Man spekulierte, dass er von den Faröer Inseln stammte oder Däne war. Erst in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts betrieb ein irischer Historiker eingehende Ahnenforschung und fand heraus, dass Jonas Bronck um 1600 in Komstad, Schweden, geboren wurde. Das Dorf Komstad liegt in der Gemeinde Sävsjö, Småland, zur damaligen Zeit im Grenzgebiet zwischen Dänemark und Schweden.

Weiterlesen

Schwedische Café-Regeln

 

Kaffeetrinken in Schweden unterliegt besonderen Regeln. Fotograf: Heide

Kaffeetrinken in Schweden unterliegt besonderen Regeln. Fotograf: Heide

Kaffeetrinken in Schweden – was sollte man hier beachten?
Kaffeetrinken, Fika-Pausen sind in Schweden sehr beliebt. Nicht umsonst gibt es in Schweden immer noch die netten kleinen, oder auch größeren, gemütlichen Cafés. Daneben natürlich auch die neuen modernen Café-Ketten, die sich in den Zentren der größeren Städte immer mehr ausbreiten. Fünf Dinge sind es, die man in typisch schwedischen Cafés beachten sollte.

Weiterlesen

Tveta – eine romantische Hochzeitskirche

Tveta - eine romantische Hochzeitskirche

Foto: visithultsfred.se

Tveta – eine Kirche aus meterdicken Mauern, aus dem Jahre 1100 und die am häufigsten begehrte Hochzeitskirche des Landes und auch wohl eine der ersten Kirchen im östlichen Småland bei Mörlunda, in der Kommune Hultsfred.

Der Name Tveta, so wird angenommen, stammt ab von dem alten schwedischen Wort  thve, was soviel bedeutet wie, unbekannter Ort.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved