Schweden-Blog

Ohne Superstars: Länderspiel Schweden – Deutschland

Bei der WM 2006 hieß der Sieger Deutschland. Photo: Wikipedia-user aenneken

Am Mittwoch treffen die Fußball-Nationalteams von Schweden und Deutschland in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Das bedeutet haushoher Favorit gegen Fußballzwerg, Vierter der FIFA-Weltrangliste gegen die aktuelle Nr. 36, dreimaliger Welt- und Europameister gegen eine Mannschaft, deren größter Erfolg die WM-Finalteilnahme im eigenen Land war – vor mehr als 50 Jahren.

Die Rollen sind also klar verteilt – und doch sollten sich Joachim Löws Jungs warm anziehen, und das nicht nur, weil es in den hohen Norden geht. Die Länderspielbilanz der beiden Teams spricht nämlich eine ganz andere Sprache. Fast ausgeglichen ist diese Bilanz – von bisher 33 Begegnungen gewann die DFB-Auswahl 14, die Blaugelben gingen immerhin 12 Mal als Sieger vom Platz. Siebenmal hieß es am Ende der 90 Minuten Unentschieden. Schaut man sich die Bilanz der Spiele in Schweden an, sieht es geradezu düster für die Deutschen aus: Bei 16 Gastspielen hagelte es neun Niederlagen. Demgegenüber stehen vier Siege und drei Unentschieden.

Weiterlesen

Warum sind alle Schwedinnen blond und leicht zu haben?

Anita Ekberg – Wikimedia Commons

Gestern habe ich seit langem wieder mit meiner schwedischen Freundin Eva telefoniert. Ich fragte sie, ob sie nicht irgendein Klischee kennen würde, mit dem sie selbst im Ausland konfrontiert wird – und nach kurzer Überlegung fiel ihr auch sofort eines ein.
„Im Ausland glaubt man, ich wäre locker, unkompliziert und leicht zu haben“, erzählte sie mir. Wie viele Schwedinnen ist auch Eva bei vielen Männern, besonders in südlichen Regionen, beliebt. Denn sie entspricht dem Klischee: Sie ist attraktiv, blauäugig und naturblond.

Aber warum glauben eigentlich so viele Menschen, dass eine echte Schwedin blond sein muss?

Weiterlesen

Vinga – die Pyramide vor Göteborg

Wahrzeichen zur See. Bild: wikimedia.commons, Tor Svensson, CC-BY-SA 3.0

Wer den Schärgarten an Schwedens Westküste liebt, der weiß, dass auch kleine Inseln sehr viel zu erzählen haben. Eines dieser beredsamen Eilande ist Vinga – der westlichste Fleck des Göteborger Stadtgebiets, rund zehn Seemeilen vom Zentrum entfernt. Mit seinem Leuchtturm und der pyramidenförmigen Seemarke ist Vinga weit sichtbares Signal für Seereisende – zugleich Abschied und Willkommen, das erste und letzte Wahrzeichen von Göteborg.

Weiterlesen

Wenn die Grenzen zwischen Tag und Nacht verschwimmen

© Rainer Sturm / pixelio.de

Dass viele Schweden unter Winterdepressionen leiden, haben wir hier besprochen. Es ist ja schon bei uns furchtbar, wenn die Sonne schon um 16:00 untergeht. Wie müssen sich da erst die Menschen fühlen, die sehr weit im Norden leben?
Aber es gibt natürlich immer auch eine Kehrseite der Medaille; im wahrsten Sinne des Wortes: Eine Sonnenseite. Denn während es in Nordschweden im Winter fast immer dunkel ist, ist es im Sommer fast immer hell.

Diese langen Tage werden als Polartag bezeichnet. Je höher man in den Norden gelangt, desto länger dauert dieser Tag; ganz nördlich sogar sechs Monate.

Weiterlesen

Indiepop-Band Junip – Debutalbum nach 10 Jahren

Foto: Jon Bergmann

Nur wenige hatten noch an dieses Album geglaubt. Nicht einmal die Musiker selbst waren sich sicher, ob es jemals erscheinen würde. Doch nun ist „Fields“ endlich auf dem Markt, das Debutalbum der schwedischen Band Junip.

Selten gab es wohl eine Band, die einen derart langen Anlauf für ihr Erstlingswerk genommen hat. Schließlich wurde Junip bereits im letzten Jahrhundert, genauer 1999, gegründet. Mit dabei Tobias Winterkorn (Keyboards), Elias Araya (Schlagzeug) und José González (Gesang und Gitarre) – eben jener José González, der 2005 mit „Heartbeats“ einen veritablen Hit landete. Der Song dürfte vielen noch aus einem Werbespot für Sony in guter Erinnerung sein.

Nicht zuletzt dem Solo-Erfolg von González mit seinen beiden Alben „Veneer“ (2003) und „In our nature“ (2007) ist es zuzuschreiben, dass die Arbeit an einem Junip-Album immer wieder verschoben wurde. Und zu einer Geschichte ohne Ende zu werden drohte.

Weiterlesen

Licht Café sagt den Winterdepressionen hej då

Iglo Ljuscafe Stockholm / Wikimedia Commons

Dass viele Schweden unter Depressionen leiden, ist nicht nur ein Klischee, es lässt sich auch statistisch belegen.
Zukünftige Auswanderer und Freunde des Lands müssen sich jedoch keine Sorgen machen, denn krankheitsbedingte (Hormonstörungen, Hirnkrankheiten) oder traumatische Depressionen treten auch hier nicht häufiger auf, als in Deutschland. Es liegt also nicht an den Lebensbedingungen oder an einer schlechten medizinischen Versorgung.

Vielmehr ist die Natur daran schuld. Denn während es auf der Nordhalbkugel im Sommer fast Tag und Nacht hell ist, geht die Sonne im Winter gar nicht mehr auf. Das setzt nicht nur das Zeit- und Rhythmusgefühl vollkommen außer Schacht, sondern hindert den Körper auch an seine natürlichen Prozesse. Ohne das Sonnenlicht kann er kein Vitamin D herstellen und die ständige Dunkelheit sorgt für die übermäßige Ausschüttung von Melatonin, dem Schlafhormon. Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit sind die typischen Folgen: Eine Winterdepression.

Weiterlesen

Spaß und Romantik im Tivoli Gröna Lund

© Siegfried Baier / pixelio.de

Ist der Tivoli Gröna Lund in Stockholm ein Vergnügungspark wie jeder andere?
Es gibt haufenweise Attraktionen, Loopingbahnen, Fahrgeschäfte für Kinder und den höchsten freien Fall in Europa. Auf den ersten Blick würde man das also annehmen.

Aber damit täte man diesem kleinen Park, dessen Name so viel bedeutet wie „grünes Wäldchen“, Unrecht. Denn er hat Tradition! Er wurde 1883 eröffnet und ist damit der älteste Freizeitpark Schwedens. Noch bis 2001 wurde er als Familienbetrieb geführt.
Hier wurde auch Musikgeschichte geschrieben. 1967 gab Jimi Hendrix ein Konzert und 1980 performte hier Bob Marley vor 27.000 Zuschauern.

Weiterlesen

Warum sind schwedische Frauen so emanzipiert?

© Gerd Altmann/all-silhouettes.com / pixelio.de

Irgendwo in Schweden. Ein Spaziergang im Stadtpark, mitten in der Woche. Die Sonne lacht – und Rentner, Schichtarbeiter, Schüler und Studenten genießen es. Aber irgendetwas passt nicht so ganz ins Bild. Es dauert eine Zeit, bis ich begreife, was es ist. Drüben auf der Bank sitzt eine Gruppe von zwei Männern. Sie necken sich in ihrer typisch männlichen Art, klopfen sich auf die Schultern und lachen fröhlich. Und vor ihnen stehen zwei Kinderwagen. Männer? Zu zweit? Den Nachwuchs dabei? Was für ein exotischer Anblick! Ich gebe zu, so etwas habe ich noch nie zuvor in meinem Leben gesehen.

Weiterlesen

Ist Knäckebrot gesund?

© creature / pixelio.de

Knäckebrot ist beim Abnehmen ein Renner – macht es doch wirklich gut satt und hat dafür nur einen relativ geringen Kaloriengehalt. Aber ist der knusprige Snack auch gesund? Können dort wirklich noch viele Nährstoffe enthalten sein?

Ja! Der Vollkornteig wird kurz und heiß gebacken und dann getrocknet. Dadurch enthält er kaum noch Wasser und wird dementsprechend lange haltbar gemacht; es bleiben sogar mehr Nährstoffe enthalten, als im herkömmlichen Brot.
Eine Scheibe Knäckebrot enthält Ballaststoffe, Vitamine und viele Mineralien. Es ist also nicht nur praktisch für die schlanke Linie, sondern auch eine gesunde Abwechslung für zwischendurch.

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved