Schweden-Blog

Bitte weitersagen: Märchen und Musik in Ljungby

Gerade in Deutschland kennen Viele es vom „Hörensagen“. Einige haben es sogar schon mit eigenen Augen gesehen: Das Märchenmuseum im „Sagenland“ von Ljungby, Alvesta und Älmhult. Denn im Herzen von Småland, wo alte Volkserzählungen noch lebendig sind, haben sich einst berühmte Erzähler niedergelassen und die mündliche Tradition sorgfältig niedergeschrieben. Und bis heute gibt es zahlreiche Märchenfreunde, die diese Geschichten weitererzählen.

Nun macht das „Sagobygden“ sogar international von sich reden – durch das Erzählerfestival in Ljungby. Vergangenes Wochenende versammelten sich wieder rund 50 Mitwirkende, die ihre Gäste erzählend oder musikalisch in die Vergangenheit entführten. Bereits seit über 20 Jahren beweist das „Berättarfestival“ mit seinem Programm: Viele der alten Weisen und Weisheiten sind bis heute hochaktuell.

Kindererzählung

Märchen, von Mund zu Ohr weiter erzählt. Foto: Sagomuseet Ljungby

Weiterlesen

Der Dalai Lama zu Besuch in Stockholm und Lund

 

Dalai Lama Foto: abhikrama / Flickr.com (CC BY 2.0)

Vom 14.4. bis zum 17.4.2011 besuchte der Dalai Lama Stockholm und Lund. In Stockholm kam er am 14.4. abends an. Am 15.4. hielt er im Waterfront Congress Center einen Vortrag. Rund 3000 Gäste hörten ihm bei dem Vortrag zu. Die Veranstaltung wurde von der Individuell Mäniskohjälp Organisation, die sich für die Bekämpfung der Armut in der Welt einsätzt, organisiert. Der Inhalt des Vortrags war auf die Vorstellungen von Mitgefühl, Harmonie und Glück fokussiert. Außerdem beantwortete er Fragen, die sich mit seinem Rückzug aus der tibetischen politischen Führung befassen. Bei dem Treffen mit der lokalen Presse sagte er: „Ich bin froh und stolz, die vier Jahrhunderte alte Tradition zu beenden“. Diese Tradition beinhaltet, dass der Dalai Lama gleichzeitig die religiöse und politische Führung inne hat.

Weiterlesen

Jättefint! Der wunderschöne Skandinavienladen in Köln

Jättefint – Wunderschön! So muss alles sein, was in Johanna Grubers Laden kommt. Letztes Jahr hat sie ihren skandinavischen Laden für Groß und Klein in Köln eröffnet und begeistert seitdem ihre Kunden mit knalligem Design aus dem Norden.

Johanna ist Finnin und lebt seit zehn Jahren in Deutschland, wohin sie ihr Mann gezogen hat. Hier merkte sie schnell, dass das Spielzeug aus dem kühlen Norden sehr gut bei den Spielgefährten ihrer kleinen Tochter Siri ankam. Die Idee war geboren, die Villa Kunterbunt und all die anderen schönen Sachen auch nach Deutschland zu bringen.

Weiterlesen

Laponia – „Nimm deine Spuren wieder mit nach Hause“

„Du musst hier gewesen und doch nicht hiergewesen sein, nimm deine Spuren wieder mit nach Hause.“, sagt Per-Anders Vannar, ein Rentierzüchter, über seine Heimat Laponia. Laponia – das ist einzigartige Natur und Kulturlandschaft in Nordschweden, Lappland. Seit 1996 ist Laponia Welterbe, des Nordens einziges Natur- und Kulturerbe zugleich.

Weiterlesen

Per Anders Fogelström – ein Schriftsteller und seine Stadt

Per Anders Fogelström – ein Schriftsteller und seine Stadt

Per Anders Fogelström war ein schwedischer Schriftsteller und Gesellschaftskritiker. Er wurde am 22. August 1917 in Stockholm geboren und starb am 23. Juni 1998. In vielen seiner Romane schildert er das Leben in Stockholm um die Jahrhundertwende, die Situation der Arbeiterklasse und die Verwandlung Stockholms von einer armen Kleinstadt in eine moderne Großstadt.

Weiterlesen

Tag der 10.000 Ritter auf Glimmingehus – Mittelalterfestspiele in Österlen

Sechsundzwanzig Meter vom Grund bis zur höchsten Gabelspitze, bis zu zweieinhalb Meter dicke Mauern, tödliche Fallen und zahlreiche Geister- sowie Riesengeschichten – all dies beinhaltet ein Ausflug zur mittelalterlichen Burg Glimmingehus in der Nähe von Simrishamn in Österlen. Neben regelmäßigen Führungen durch die Burg auf Schwedisch und Englisch, teils sogar auf Deutsch, bieten die Veranstalter ein reiches Programm im Sommerhalbjahr an. Museumspädagogen, Historiker und Archäologen laden ein, das Mittelalter mit allen Sinnen zu entdecken.

Weiterlesen

„Bluesmannens“ Musik für lange Strecken

"A long way from home..." Foto: Anders Johansson, Image Bank of Sweden

„Oh boy!“ Eine CD von Peps Persson ist für mich der Garant für gute Stimmung auf langen Fahrten – nicht nur durch Schweden! Die Mischung aus Reggae, Rhythm’n’Blues und Folk, meist versehen mit schwedischen Texten und vorgetragen in Peps‘ unverwechselbar breiten skånischen Akzent: Das ist so überraschend, mitunter lustig und abwechslungsreich, dass man die endlose Strecke glatt vergisst. Derart getragen von guter Musik wird die Autobahn dein Freund, und der Weg zum Ziel.

Weiterlesen

Norrbotten – Sonnenbad und Nordlicht

Im hohen Norden Schwedens, zwischen Västerbotten im Süden und Finnland im Norden, den Weiten Lapplands im Westen und dem Bottnischen Meerbusen im Osten, liegt Norrbotten. Eine Region, die sich vom Westen zur Küste neigt, mit einem bis zu 40 Kilometer breiten Schärengürtel. Eine Region, in der die Temperaturen im Sommer weit über dreißig Grad liegen können, im Winter örtlich bis auf 40 Grad unter Null sinken. Eine Region, die im Sommer zu den sonnenreichsten Orten Schwedens zählt, durch die aber auch der Polarkreis verläuft – Sonnenbad und Nordlicht.

Aurora Borealis. Foto: gudi&cris / flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Aurora Borealis. Foto: gudi&cris / flickr.com (CC BY-ND 2.0)

 

Norrbotten und Norrbottens län: Wenn heute von Norrbotten die Rede ist, geht es meist um Norbottens län. Die nördlichste Provinz Schwedens macht rund ein Viertel der Fläche Schwedens aus und umfasst einen Teil Schwedisch Lapplands und die historische Provinz Norrbotten. Wobei „historisch“ zu relativieren ist. Norrbotten gehörte einst zum alten Västerbotten und wurde erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts landskap, wie die historischen Provinzen im schwedischen bezeichnet werden.

Weiterlesen

Jetzt wird Röde Orm ein Film

Franz G. Bengtsson veröffentlichte die zwei Abenteuerbücher Röde Orm(Rote Schlange)  in den Jahren 1941 und 1945. Die Bücher handelten von Wikingern, die im 10. Jahrhundert Plünderungen in Europa durchführten. Verfilmt wurde Röde Orm schon 1963 mit Richard Widmark und Sidney Poitier. Dieser Film hatte jedoch wenig Ähnlichkeit mit den Büchern. Hans Alfredson wollte viele Jahre nach der 1. Verfilmung eine Neuverfilmung durchführen. Er scheiterte jedoch an der Rechtevergabe, die die USA hatte. Jetzt hat Sony/Columbia die Rechte an die schwedische Firma Fladen Film abgegeben. Die Neuverfilmung ist 2013 geplant. Es sollen 2 Filme und eine Fernsehserie entstehen. Als Inspirationsquelle sollen die Filme „Braveheart“, „Gladiator“, „Flucht der Karibik“ und „Pulp Fiction“ dienen.Produzenten werden Patrik Rybom und Joakim Hansson sein. Es ist noch nicht sicher welche Schauspieler eingesetzt werden, wer der Regisseur ist, und das Manuskript ist auch noch nicht geschrieben. Die Schauspieler sollen im Alter von 30 bis 35 Jahre sein. Insgesamt sollen die Filme 200 bis 300 Millionen schwedische Kronen kosten.

 

Weiterlesen
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved