Nils „Mora-Nisse“ Karlsson – erfolgreichster Wasalauf-Sieger aller Zeiten

Mora-Nisse als Sieger beim Wasalauf 1953. Bild aus Wikipedia. Fotograf unbekannt.

Mora-Nisse als Sieger beim Wasalauf 1953.
Bild aus Wikipedia. Fotograf unbekannt.

Nils Karlsson war der erfolgreichste „Wasaläufer“ aller Zeiten. Insgesamt gewann er den Wasalauf neun Mal. Aber auch sonst konnte er als Skilangläufer einige Erfolge verzeichnen.

Wie sollte es anders sein. Der erfolgreichste Teilnehmer am Wasalauf muss natürlich ein Schwede sein.
Der Wasalauf findet jedes Jahr im Gedenken an Gustav I. Wasa, der die Schweden 1521 von den Dänen befreit hat, normalerweise am zweiten Sonntag im März in Dalarna statt. Inzwischen nehmen jedes Jahr ca. 15.000 Läufer am Hauptlauf teil, der 90 km langen Strecke wischen Sälen und Mora.

Er ist nicht nur ein Schwede, er ist auch in Mora geboren und wuchs in Mora auf, also dort wo das Ziel des Wasalaufs ist. Daher erhielt er auch den Spitznamen „Mora-Nisse“. Ein Nisse ist übrigens eine Art Kobold, der in den skandinavischen Ländern vor allem an Weihnachten eine Rolle spielt. Und Nisse ist eine Ableitung des Namens Niels, der dänischen Form für Nikolaus.
Es passt also alles zusammen, dass ausgerechnet der Nils aus Mora beim Wasalauf so erfolgreich war. Insgesamt gewann er ihn neun Mal: 1943, 1945-1951 und 1953, und davon sieben Mal hintereinander. Eine beachtliche Leistung!
Zusammen mit dem Radiokommentator Jens Jerring, der über ihn berichtete, machte Nils Karlsson den Wasalauf im ganzen Land bekannt.

Aber das war nicht alles. 1948 wurden er bei den Olympischen Spielen in St. Moritz Olympiasieger über 50 km. Im gleichen Jahr wurde er über die gleiche Strecke Weltmeister und 1950 gewann er bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Lake Placid die Bronzemedaille. Außerdem gewann er 1947 und 1951 den FIS Holmenkollen World Cup Nordic.

In seinem Heimatland Schweden erhielt er einige Ehrungen für seine hervorragenden Leistungen. So wurde ihm 1944 für den ersten Dreifachsieg bei der schwedischen Meisterschaft in Boden die „Svenska-Dagbladet-Goldmedaille“ verliehen und 1952 bekam er als erster schwedischer Skilangläufer die Holmenkollen Medaille. Die schwedischen Meisterschaften gewann er insgesamt 37 Mal, davon 17 Mal in Einzeldisziplinen. Im Laufe seiner Karriere nahm er an 256 Skirennen teil, von denen er nur bei zehn mit einem schlechteren Ergebnis als dem sechsten Platz abschnitt.

Mit Mora und mit dem Wasalauf blieb er immer verbunden. Nach Beendigung seiner Karriere arbeitete er 17 Jahre lang im Organisationskomitee des Wasalaufs mit und war dort auch Vorsitzender. Zu Ehren seines 65. Geburtstages wurde der Mora-Nisse Jubiläumsfond eingerichtet. Dieser hat sich als Aufgabe gesetzt, junge schwedische Skilangläufer im Alter von 17 bis 29 Jahren zu unterstützen.
Seine Enkel treten inzwischen in seine Spuren. Die Kinder seiner Tochter, Erik und Anders Erikson haben schon mehrfach mit ganz guten Ergebnissen am Wasalauf teilgenommen.

Nils Karlsson wurde fast 95 Jahre alt. Er starb am 16. Juni 2012. Sein Rekord im Wasalauf konnte seither niemand mehr erreichen. Er bleibt der absolute Wasalauf-Sieger.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Schwedenhausservice

ts_hustomteWir bieten Renovierung, Umbauten, Gartenarbeiten, Kochen, Hilfe beim Hauskauf und Verkauf, Reinigung, Handwerkerdienste, Zusammenbau von z.B. IKEA-Möbel, Ferienhausbetreuung, Vermietung Deines Ferienhauses u.a.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved