Natur

Insel Visingsö

DSC05847Visingsö ist die grösste Insel im schwedischen See Vättern. Sie liegt ca. 30 Kilometer nördlich von Jönköping und 6 Kilometer westlich von Gränna. Die Insel Visingsö misst ca. 25 km Quadratkilometer, ist 14 km lang und an der breitesten Stelle 3 km breit.

Weiterlesen

Gesucht: Lebendiger Mondfisch im Öresund

Mondfisch

Mondfisch
(Quelle: Wikipedia)

Ein Mondfisch im Kattegat hat das Interesse von Meereswissenschaftlern geweckt. Im September verfing sich ein Exemplar im Netz eines Fischers, nachdem im Sommer bereits mehrere Mondfische vor der Küste von Bohuslän gesichtet wurden. Leider starb das Tier auf dem Transport  zum Öresund-Aquarium im dänischen Helsingör. Von Zeit zu Zeit kommt es vor, dass einzelne Fische durch wärmeren Strömungen im Atlantik zum Skagerrak und dann in den Öresund gelangen.

Weiterlesen

Wandern im Nationalpark Söderåsen

Wandern im schwedischen Herbstwald

Wandern im schwedischen Herbstwald

Wandern durch eine Landschaft, wie man sie sich als Kulisse für Ronja Räubertochter vorstellt, das kann man im Nationalpark Söderåsen in der Provinz Schonen (Skåne). Der 2001 gebildete Nationalpark Söderåsen ist ein Teil des gleichnamigen Bergrückens und liegt ca. 30 km östlich von Helsingborg. Das 1625 Hektar große Gebiet ist bekannt für seine abwechslungsreiche Landschaft und für ein vielfältiges Tier- und Pflanzenleben. Hier findet man urwaldartige Laubwälder, Steilhänge, Felsen und Schluchten,  naturbelassene Fließgewässer und einen stillen Grundwassersee.

Weiterlesen

Wohlduftender Trompetenpfifferling – ein Verwandter des Pfifferlings

Wohlduftender Trompetenpfifferling, trumpetsvamp

Wohlduftender Trompetenpfifferling – wächst gerne in Gesellschaft. Foto: privat

Der wohlduftende Trompetenpfifferling (Cantharellus lutescens), den die Schweden einfach trumpetsvamp nennen, ist ein Verwandter des Pfifferlings, der es mindestens ebenso verdient hat gefunden und verspeist zu werden wie der klassische Pfifferling.

 

In Deutschland ist er außerhalb von Naturschutzgebieten selten geworden, in Schweden hat man eher Glück, ihn zu finden.

Weiterlesen

Vorsicht Elch! – Richtiges Verhalten bei Wildunfällen

Achtung, Elch!

Achtung, Elch!

Der Elch ist für viele Deutsche das Schwedensymbol schlechthin. Im Urlaub dem König des Waldes zu begegnen, möglichst in der freien Natur und nicht im Wildgehege, das ist für viele deutsche Touristen ein Traum. Schweden können diese Elch-Begeisterung nur schwer nachvollziehen. Sie staunen über die Elchaufkleber auf deutschen Autos und über Touristen, die Elch-Warnschilder abmontieren und als Souvenir mit nach Hause nehmen. Auf eine Begegnung mit den Tieren sind Schweden nicht unbedingt erpicht, vor allem nicht im Straßenverkehr. Jedes Jahr gibt es in Schweden vier- bis fünftausend durch Elche verursachte Verkehrsunfälle, in Einzelfällen mit tödlichem Ausgang. Wenn die hochbeinigen, massiven Tiere durch die Windschutzscheibe krachen, kommt leider manchmal jede Hilfe zu spät.

Weiterlesen

Auf dem banvallsleden von der Westküste an die Ostsee

Moerrumsfluss

Mörrumsån

Der Radwanderweg banvallsleden führt von Halmstad an der schwedischen Westküste über Ljungby bis nach Karlshamn an der Süd-Ostküste. Der Weg ist insgesamt ca. 250km lang, mehr als die Hälfte der Strecke verläuft auf stillgelegten Bahntrassen. Startpunkt ist das Schloss in Halmstad, dann führt der Weg den Radler durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, zunächst entlang des Flusses Fylleå, vorbei an den Seen Bolmen und Åsnen und schliesslich entlang der Mörrumsån, des wahrscheinlich berühmtesten Lachsflusses in Europa. Unterwegs kommt man an fast 40 ehemaligen Bahnhöfen vorbei, viele davon mit nostalgischem Charme.

Weiterlesen

Västra Sigfridsleden – Auf den Spuren der Jakobspilger durch Schweden

Västra Sigfridsleden, Pilgerweg

Symbol des Västra Sigfridsleden. Foto: privat

Einmal im Leben den Jakobsweg zu gehen, für viele ein lang gehegter Traum. Dabei bezeichnet der Jakobsweg nicht nur die Strecke durch Nordspanien bis Santiago de Compostela. Teilstrecken ziehen sich über 4000 km durch ganz Europa bis nach Trondheim in Norwegen und eben auch durch Schweden. Derzeit ist man dabei, verschiedene Etappen mit Markierungen zu versehen und bald wird es möglich sein, von Skåne respektive Blekinge bis Östergötland zu wandern oder zu radeln.

Weiterlesen

Vorsicht Otter!

 

Warnschild Otter

Otter-Warnschild. Quelle: http://djurskyltar.se

Ein Warnschild mit der Silhouette eines Tieres und dem Zusatz Utter  ist neuerdings im Gemeindegebiet der Stadt Jönköping sowie in Huskvarna am Huskvarnaån zu sehen. Grund dafür ist, dass Otter immer wieder dem Verkehr zum Opfer fallen.

Weiterlesen

Carl von Linné und die Blumen

Gemälde von Carl von Linné Bild aus Wikipedia. Originalgemälde von Alexander Roslin. Fotograf: Greg L

Gemälde von Carl von Linné
Bild aus Wikipedia. Originalgemälde von Alexander Roslin. Fotograf: Greg L

Denkt man an Carl von Linné, dann denkt man automatisch an Blumen, Pflanzen, Tiere und an die Natur. Er war es, der den Pflanzen und Tiere ihren Namen gab und sie in seinen umfassenden Werken beschrieb.

Carl von Linné wurde am 23. Mai 1707 in Råshult in Småland als Carl Nilsson Linnæus geboren. Sein Vater war von Beruf Pfarrer und interessierte sich sehr für die Natur und für Pflanzen. Dieses Interesse übertrug sich schon früh auf den Sohn, der sich gerne mit den Pflanzen, die sein Vater im eigenen Garten kultivierte, beschäftigte und auch gerne die Umgebung erforschte, um immer neue Pflanzen kennenzulernen.

Der Wunsch des Vaters war, dass Carl, genau wie der Vater und auch schon der Großvater, Pfarrer werden sollte. Daher wurde er auf die Domschule nach Växjö geschickt, wo er sich aber überhaupt nicht wohl fühlte…

Weiterlesen
Seite 3 von 41234
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved