Literatur

Die Mumins und Tove Jansson

Bild von www.rostock-klick.me

Für all diejenigen, die vielleicht noch nie etwas von Tove Jansson gehört haben, verbindet man Kindheitserinnerungen von kleinen, weißen, Hippo (Flusspferd) ähnlichen Gestalten/Figuren.

Weiterlesen

Warum wir einen Teil unserer Kindheit in Schweden verbracht haben

 

 

 

 

 

 

 

Als ich zum ersten Mal in Schweden war, spürte ich eine große Vertrautheit mit dem Land. Diese roten Häuser mit der weißen Veranda, die dunkelblauen Seen, die sich hinter weißen Birkenhainen verbargen, diese Briefkastenreihen an den Straßen mit der Aufschrift: „Lundgast“ oder „Svensson“, das alles war irgendwie ein Déjà-Vu-Erlebnis.

Und auf einer langen Wanderung durch die Wälder kam mir ein Satz immer wieder: „Wir gingen und gingen und gingen.“ Es war ein Satz aus dem Buch „Wir Kinder aus Bullerbü“, das ich bestimmt hundertmal gelesen hatte. Plötzlich fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich hatte einen Teil meine Kindheit in Schweden verbracht.

Weiterlesen

Buchbesprechung: Henning Mankell, Erinnerungen an einen schmutzigen Engel


Ein neuer Roman von Henning Mankell, der zwar in Schweden beginnt, dann aber in Afrika spielt: Hanna, gerade 18 Jahre alt, zieht 1903 wegen der großen Armut ihrer Mutter und der jüngeren Geschwistern aus der kleinen Hütte im Wald aus und geht an die Küste, in der Hoffnung, dort eine Arbeit zu finden. 

Weiterlesen

Eine Reise durch Schweden mit Nils Holgersson

Foto: Wikipedia

Wer kennt ihn nicht, den kleinen Nils Holgersson…..mit den Wildgänsen fliegen, wilde Abenteuer erleben und die Welt von oben  erleben. Die Reise des kleinen Nils Holgersson hat viele Generationen verzaubert. Gleichzeitig wird einem auch viel von Schweden vermittelt. Das Buch der schwedischen Schriftstellerin Selma Lagerlöf erschien das erste Mal 1906/1907. Im Orginal lautet der Titel: Nils Holgerssons underbara resa genom Sverige (auf Deutsch: Nils Holgerssons wunderbare Reise durch Schweden). Die Schriftstellerin schrieb dieses Buch für Schulkinder, um ihnen Schweden näher zu bringen. Im Roman werden alle schwedischen Landschaften und viele Städte vorgestellt. Es sollte ein Lese- und auch gleichzeitg ein Erdkundebuch sein.

Weiterlesen

Geschichte des Albert Bonniers Förlag, Teil 2

Jonas Bonnier Foto: bonnier.com

Unter der Führung von Karl Otto Bonnier wurde die Bandbreite der unterschiedlichen Veröffentlichungen des Bonnier Verlags weiter ausgebaut.  Zusammen mit seinen Söhnen, Tor und Åke, teilte er sich die vermehrte Arbeit.

Weiterlesen

Geschichte des Albert Bonniers Förlag, Teil 1

Bonnier-Hochhaus Quelle:wikipedia.org

Die heutige Bonnier AG, ein weltweit agierender Medienkonzern mit ca. 175 Unternehmen in 16 verschiedenen Ländern, u.a. auch in Deutschland, ist der größte und einer der ältesten belletristischen Verlage Schwedens. Heute liegt der Schwerpunkt zwar noch im Buchverlags- und Zeitschriftenwesen, jedoch sind mittlerweile auch Beteiligungen an Fernsehsendern und Filmproduktionsgesellschaften dazu gekommen. Was nicht so bekannt sein dürfte ist die Tatsache, dass das Familienunternehmen auf deutsche Wurzeln zurück blicken kann.

Weiterlesen

Die Brüder Grimm und Skandinavien

Jeder kennt sie und liebt ihre Märchen und Geschichten – die Gebrüder Grimm! Jacob (1785-1863) und Wilhelm (1786-1859) Grimm sind weltweit bekannt. Durch sie lebten die deutschen Märchen auf und erfreuen noch heute Kinder, aber auch Erwachsene. Wer kennt sie nicht: Hänsel und Gretel, den Froschkönig, Frau Holle, Aschenputtel und viele mehr. Doch was haben diese Märchen mit Skandinavien zu tun?

Weiterlesen

Astrid Lindgrens Stockholm

Copyright by sushipumpum

Wenn der Name der großen schwedischen Autorin Astrid Lindgren fällt, befällt uns selbst sogleich das Bullerbü-Syndrom.

Wobei sie den Großteil ihres Lebens nicht zwischen roten Schwedenhäuschen, wunderschönen Landschaften und glücklichen Kindern und deren Familien verbracht hat, sondern in Stockholm. Und diese Lebenszeit dort hat sie auch durchaus in ihren Romanen verarbeitet, zum Beispiel in „Mio, mein Mio“: Der Beginn beschreibt sogar  recht detailreich einen Ort in Stockholm: Den Tégnerpark in Stockholms Vasaviertel. Dort sitzt der kleine Bosse auf einer quadratischen Grünfläche, der mit einem kärglichen Spielplatz und einem künstlichen Bach ausgestattet ist. Eingerahmt wird diese kleine Welt durch hohe Wohnhäuser.

Weiterlesen

Buchtipp: Håkan Nessers Kim Novak badete nie im See von Genezareth

Nesser: Kim Novak badete nie im See von Genezareth

Håkan Nessers Roman Kim Novak badade aldrig i Genesarets sjö (deutsch: Kim Novak badete nie im See von Genezareth, 2003) aus dem Jahr 1998 ist mittlerweile zu einem Klassiker im schwedischen Schulunterricht geworden. In seinem Roman schildert Nesser mit viel Liebe zum Detail und einigem Sinn für Humor das Leben und die Sorgen eines heranwachsenden Jungen im schwedischen Arbeitermilieu der sechziger Jahre. Zu dem gelingt es ihm einen Kriminalfall in die Handlung einzuflechten. Folglich liegt dem Leser hier nicht nur eine psychologische Studie über das Erwachsenwerden sondern auch eine spannende Kriminalgeschichte vor. Die Hauptfigur sieht sich nicht nur mit den ersten pubertären Gefühlen wie Eifersucht und sexueller Begierde konfrontiert, sondern auch mit Themen wie Gewalt und Tod.

Weiterlesen
Seite 5 von 1212345678910...Letzte »
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved