Leuchtturminsel Garpen

Leuchtturm auf Garpen Foto: Hybro.se

Leuchtturm auf Garpen
Foto: Hybro.se

Garpens Fyrplats – die Leuchtturminsel Garpen – eine winzig kleine Leuchtturminsel vor der Küste Smålands in Schweden. Sie ist nur ca. 300 Meter lang und 70 Meter breit und  liegt ca. 2 Kilometer vom Festland entfernt gegenüber dem Gästehafen  in Bergkvara. Lat:N 56 23 Long: 0 16 8, so lauten die Koordinaten der Insel.

Vom Hafen in Bergkvara bis zur Leuchturminsel braucht man mit dem Boot ca. 15 Minuten. Die „Kronan“ überquert bis zu 4 mal täglich den Sund, um zur Leuchtturminsel zu gelangen. Außerhalb der Hauptsaisonzeiten gibt es die Überfahrten auf die kleine Insel je nach Bedarf.Auf Garpens Fyrplats sind neben dem Leuchturm auch noch drei Turmwärterhäuschen aus Holz schon von weitem erkennbar, sowie ein kleines Café im Garten des Hauptgebäudes. Wenn man den Weg zum Leuchtturm erklommen hat, kann man von dort eine wunderbare Aussicht mit Blick bis zur Insel Öland genießen. Man kann aber auch einfach nur die Natur und Ruhe auf sich wirken lassen.

Von den kleinen roten schwedisch und historisch eingerichteten Holzhäuschen hat man einen fantastischen Ausblick auf den Kalmarsund. Man kann von hier aus auch an einer Seehundsafari teilnehmen. Es gibt extra Bootstouren. Sie dauern ca. 1,5 Stunden und man kommt den Tieren sehr nahe.

Der 27 Meter hohe Turm wurde im Jahre 1934 als Nachfolger für den alten Turm aus dem Jahre 1893 erbaut. Seit 1966 wird er automatisch gesteuert. Bis zu diesem Zeitpunkt lebten Leuchtturmwärter in dem Bauwerk. Im 19. Jahrhundert galt Bergkvara als einer die bedeutensten Häfen Schwedens. Heute jedoch hat der Leuchtturm für die Schifffahrt seine Bedeutung verloren. Trotzdem leuchtet der Turm noch bei Nacht und Nebel. Es gibt sogar einen Verein, der sich „Freunde von Garpens Fyrplats“ nennt. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht , das Leuchtfeuer mit der Reichweite von 16,5 nautischen Meilen, ca. 30 km, zu erhalten.

Wer also ein bischen Ruhe und Entspannung sucht, der ist auf Garpens Fyrplats genau richtig. Es gibt hier allerdings kein Fernsehen, kein Internet, kein WLAN und kein Telefon auf den Zimmern für die Gäste. Es gibt lediglich eine Mobilfunkverbindung. Eine Dusche gibt es im Gemeinschaftsraum links am Leuchtturm vorbei und zur Chemietoilette rechts am Leuchtturm vorbei.

Die Inselwirtin des kleinen Cafe´s hat einmal gesagt: „Die Gäste kommen gestresst und gehen relaxt.“ Garpens Fyrplats entschleunigt.

Wer mehr über diese kleine naturverbundene Insel wissen möchte, kann unter www.garpen.se mehr erfahren.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Schwedisch Aktiv: Schwedisch Lernen leicht gemacht

ct_SchwedischAktiv_cdMit dem PC-Programm ‚Schwedisch Aktiv‘ macht das Schwedisch Lernen doppelt Spaß. Die Übungen werden durch Quizrätsel, Infos zur Landeskunde und tolle Fotos aufgelockert. Wer einmal mit dem Kurs begonnen hat, kommt nicht mehr davon los. Hier gibt es nähere Infos zum Programm.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved