Land und Leute

Skarsgård – Eine Schauspielerfamilie

Stellan Skarsgård

Stellan Skarsgård – Foto: Jonas Nilsson/CC BY 2.0

Beschäftigt sich man ein wenig mit dem Schwedischen Film und seinen Darstellern, so stößt man schnell auf den Namen Skarsgård. Neben dem Vater Stellan stehen auch vier seiner sechs Kinder vor der Kamera oder auf der Bühne. Ihr Bekanntheitsgrad variiert dabei von nationaler Größe bis hin zu Starstatus auf Hollywoods roten Teppichen.

Weiterlesen

Die Beliebtheit der schwedischen Sportler

Emma Green Tregaro

Emma Green Tregaro – Foto: Wikipedia/Erik van Leeuwen

Das Land Schweden und seine Einwohner werden in der Öffentlichkeit oftmals über Stereotypen und Vorurteile definiert. Hierbei scheint zunächst nichts Außergewöhnliches vorzuliegen, dennoch kann man aufgrund der Tatsache, dass Europäer oder Bewohner anderer Kontinente bereits ein bestimmtes Bild von Schweden vor Augen haben, Rückschlüsse ziehen, warum gerade schwedische Sportler häufig umjubelt werden.

Weiterlesen

Die schwedische Fußballnationalmannschaft der Männer

Foto Die schwedische Fußballnationalmannschaft der Männer wird wie die Damen-Nationalmannschaft und die Fußballjugendförderung vom schwedischen Fußballverband, dem Fotbollförbundet organisiert. Ihre größten Erfolge sind eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1948 in London und ein Vizeweltmeistertitel 1958. Die Mannschaft nahm bisher an 5 Europameisterschaften und 11 Weltmeisterschaften teil. Je einmal fungierte Schweden als Gastgeberland.

Weiterlesen

Lagercrantz – Eine Familie im Zentrum von Kultur und Literatur

David Lagercrantz

David Lagercrantz – Foto: Frankie Fouganthin/ wikipedia.org

I am Zlatan Ibrahimović  – so lautet der Titel jener Biografie, die das Leben eines der polarisierenden Sportler des 21. Jahrhunderts beschreibt. Die Facetten dieses faszinierenden Sportlers schwarz auf weiß zu Papier zu bringen erfordert Fingerspitzengefühl und Können – eine Aufgabe, die David Lagercrantz souverän gemeistert hat. Sohn des berühmten Schriftstellers Olof Lagercrantz und Bruder der  Schauspielerin Marika Lagercrantz entstammt er aus einer Familie, die über großen kulturellen Einfluss  in Schweden verfügt und deren Name tiefe Wurzeln in die Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts schlägt.

 Olof Lagercrantz

Der Publizist und Literaturkritiker Olof Lagercrantz wurde im Jahr 1911 in Stockholm geboren, wuchs aber in Falköping auf, unweit der großen Seen Vänern und Vättern. Nach einer schweren Kindheit geprägt von Depressionen der Mutter und dem Selbstmord einer seiner Schwestern heiratete der junge Olof im Jahr 1939 Martina Ruin, Tochter des Philosophen und Professors Hans Ruin. Neben seinem Halbbruder Arvid und seiner Schwester Lisa sollten später auch seine Kinder Marika und David zu Bekanntheit gelangen.

Weiterlesen

Döderhultarmuseet

Holzfiguren Foto: oskarshamn.se

Holzfiguren
Foto: oskarshamn.se

Döderhultarmuseet – Skulpturen zum Leben von annodazumal, diese findet man in Oskarshamn im Döderhultarmuseet. Hier ist der Bildhauer Axel Petersson Döderhultarn aus Oskarshamn, in der Kunstwelt zu einem Begriff geworden. Er lebte von 1868 bis 1925.

Weiterlesen

Annette von Liewen – eine unglückliche Liebe mit Folgen

Annette von Liewen

Geschmückter Eingang zur Kirche in Bäckseda. Foto: privat

Annette von Liewen, ein junges Adelsfräulein aus dem kleinen Ort Bäckseda, mitten in Småland, wäre voll längst in Vergessenheit geraten, wäre sie nicht damals zu Midsommar 1835 mit ihren Eltern zu Gast bei einer Hochzeit auf Salshults Gård in Stenberga gewesen. Sie war 15 Jahre alt, anmutig und trug dunkle Zöpfe, die bis zum Boden reichten, wenn sie sich setzte – so wird es bis heute erzählt. Dort, auf Salhults Gård traf sie ihre erste und letzte große Liebe, den Husarenleutnant Georg Fleetwood.

Weiterlesen

Ingemar Stenmark – Die lebende Legende von Tärnaby

Ingemar Stenmark 2011

Ingemar Stenmark 2011 – Foto: Bengt Nyman/Flickr

Neben Sixten Jernberg zählt auch der ehemalige Skirennläufer Ingemar Stenmark zu den größten Idolen des schwedischen Sports, wobei Stenmarks Erfolge der 70er und 80er Jahre weit mehr als nur schwedische Sportfans begeisterten. Mit insgesamt 86 gewonnen Weltcupveranstaltungen ist er bis heute der erfolgreichste Alpinist der Geschichte des seit 1967 bestehenden Weltcups.  Hinzu kommen zwei Goldmedaillen bei den olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid  und zahlreiche weitere Podestplatzierungen. Stenmarks Stil war beeindruckend: Kaum ein Skirennläufer stürzte so selten wie er, seine Balance auf Skiern brachte ihm durch jahrelanges Training eine unanfechtbare Dominanz ein.

Weiterlesen

Mora – die besondere Kleinstadt am Siljansee

Die Kirche von Mora Fotograf: Heide

Die Kirche von Mora
Fotograf: Heide

In der schwedischen Provinz Dalarna, am Siljansee liegt ein netter kleiner Ort mit etwa 11.000 Einwohnern. Hier findet man noch das traditionelle, ländliche Schweden und für Besucher, die besten Voraussetzungen für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub.

Als Endstation des jährlichen Ski-Langlaufrennens „Vasalauf“ ist Mora weltbekannt geworden. Und schließlich entschied sich hier ein wichtiger Teil schwedischer Geschichte, als Gustav Vasa die Dalarner 1520 zum Widerstand gegen die Dänen aufrief!

Weiterlesen

Björn Borg – Tennis und Mode

Björn Borg

Björn Borg
Foto: C. Thomas/commons.wikipedia.org (CC BY 2.0)

Björn Borg – einer der umjubelten Sportler Schwedens sollte 1972 im Alter von nur 15 Jahren die große Bühne des Sports betreten. Wie schon Ski-Legende Ingemar Stenmark wurde er zweimal zu Schwedens Sportler des Jahres gekürt und gewann im Alter von 17 Jahren, zwei Jahre nach seinem ersten Triumph bei einem Davis-Cup-Match in Schweden, als damals jüngster Spieler die French Open.  Insgesamt verbuchte der blonde Schwede 64 Karrieretitel und ist mit elf gewonnenen Grand-Slam-Titeln der 5. erfolgreichste Tennisspieler aller Zeiten. Nur fünf weitere konnten sich länger als Borg auf Platz 1 der Weltrangliste wiederfinden, nämlich über 109 Wochen.  Der ruhig und diszipliniert auftretende Schwede hält noch heute die Rekordserie an Wimbledon-Siegen neben Roger Federer, als er von 1976 bis 1980 viermal in Folge triumphieren konnte. Erst im Finale 1981 scheiterte Borg am aufstrebenden Amerikaner John McEnroe.

Weiterlesen
Seite 9 von 52« Erste...567891011121314...3045...Letzte »
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved