Historisches

Jonas Bronck – schwedischer Auswanderer

Jonas Bronck, Dunsmore

Ausschnitt des Gemäldes „Signing the Treaty with the Indians“ von J.W. Dunsmore

Lange blieb die Herkunft des Jonas Jonasson Bronck, Namensgeber eines berühmt-berüchtigten New Yorker Stadtteils, unklar. Man spekulierte, dass er von den Faröer Inseln stammte oder Däne war. Erst in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts betrieb ein irischer Historiker eingehende Ahnenforschung und fand heraus, dass Jonas Bronck um 1600 in Komstad, Schweden, geboren wurde. Das Dorf Komstad liegt in der Gemeinde Sävsjö, Småland, zur damaligen Zeit im Grenzgebiet zwischen Dänemark und Schweden.

Weiterlesen

Tveta – eine romantische Hochzeitskirche

Tveta - eine romantische Hochzeitskirche

Foto: visithultsfred.se

Tveta – eine Kirche aus meterdicken Mauern, aus dem Jahre 1100 und die am häufigsten begehrte Hochzeitskirche des Landes und auch wohl eine der ersten Kirchen im östlichen Småland bei Mörlunda, in der Kommune Hultsfred.

Der Name Tveta, so wird angenommen, stammt ab von dem alten schwedischen Wort  thve, was soviel bedeutet wie, unbekannter Ort.

Weiterlesen

Pest (iges) in Schweden

Besonders Ältere in Schweden meinen, es gäbe bzw. wäre hierzulande eine Pest. Gemeint sind die „sladdare“ – also Jugendliche, die es mögen, insbesondere in den Sommermonaten, auf etwas abseitigen Landwegen, jedoch in der Nähe ruhiger Sommerhäuser, Auto-Rennen zu veranstalten und mit quietschenden Reifen, rauchende Gummispuren auf den Asphalt oder Schotterweg zu zeichnen.

Krankheiten mit flächengreifender Ausbreitung sind seit jahrtausenden bekannt und beschrieben, allerdings tauchte mehr die Bezeichnung Seuche – so im Gilgamesch-Epos – als Pest auf.  Das Schwedische bezeichnet die „Pestilenz“ eher als „digerdöden“ – der grosse Tod. Die Quellen freilich, die berichten könnten, wie und wann Schweden von dieser Infektionskrankheit betroffen war, sind eher spärlich und berichten oft widerspruechlich.

Weiterlesen

Dackestupet

Toppstugan Foto: dackestupet.com

Toppstugan
Foto: dackestupet.com

Dackestupet – der Berg erhebt sich südlich von Virserum, einem kleinen herrlichen Ort in Südschweden in Småland. Rund um den Ort findet man viel Natur und Wald mit vielen kleinen und großen Seen. Virserum liegt direkt am Virserumsjön. Durch den Ort fließt der Virserumsån

Weiterlesen

Mackmyra – Whisky aus Schweden

Mackmyra Whisky - 1st Edition

Whisky aus Schweden: Mackmyra Whisky – The 1st Edition. Foto: Johan Olsson, Mackmyra Svensk Whisky AB /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

 

Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde aus Mackmyra Eisen in die Welt geschickt. Seit einigen Jahren erobert der Name „Mackmyra“ die Welt erneut – mit Flaschen, deren Inhalt mal hellgelb leuchtet, mal bernsteinfarben schimmert oder farblos ist. Mackmyra steht für Whisky aus Schweden.

Mackmyra ist ein Dorf bei Valbo, zwischen Gävle und Sandviken, und Namensgeber für den schwedischen Whiskyproduzenten – Mackmyra Svensk Whisky AB. Dass der Name etwas nach Schottland klingt, ist für den Whisky aus Schweden sicher nicht schädlich. Auch nicht, dass die Brennerei als nördlichste Whiskydestillerie der Welt gilt.

Weiterlesen

Königliche Oper in Stockholm

Königliche Oper in Stockholm

Königliche Oper in Stockholm
Foto: Wikipedia

„Kungliga Opera“  Königliche Oper in Stockholm befindet sich direkt am Gustav Adolfs Torg im zentralen Stadtbezirk Norrmalm. Im deutschsprachigen Raum wird sie auch „Königlich Schwedische Nationaloper “ genannt.  Es werden dort pro Spielzeit ca.  zu 60% Opern und 40 % Ballet aufgeführt, also ca. 15 bis 20 Opern und 5 Ballettinszenierungen.

Weiterlesen

Schwedens Geschichte: Aufstieg der Vasa-Dynastie – Schweden wird Erbmonarchie

Arms_of_the_House_of_Vasa.svg

Das Königliche Wappen der Vasa-Dynastie. In der Mitte die Ährengarbe – schwedisch: vase – des Familienwappens. Bild: Fry1989/ commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

 

Gustav I. Vasa legte die Grundlagen für den Aufstieg der Vasa-Dynastie und für den schwedischen Nationalstaat: Er festigte das schwedische Königreich – und die Position der Zentralgewalt – nach innen und außen. Durch Reformation und Reformen. Dieses Vermächtnis suchte er seinen Nachkommen als „Erbherren“ zu sichern.

Weiterlesen

Altgermanisches schwedisches Bauwerk in Uppsala gefunden

altgermanisches schwedisches Bauwerk in Uppsala gefunden

altgermanisches schwedisches Bauwerk in Uppsala gefunden

Ein altgermanisches schwedisches Bauwerk dort, wo eigentlich eine Bahntrasse entstehen sollte. Damit hatte wohl keiner gerechnet. Es könnte sich bei dem Fund um einen Tempel handeln, dessen Standort bisher unbekannt war.

Weiterlesen

Schwedische Sprache

„Svenska språket“ – die schwedische Sprache ist mit ca. 9 Millionen Muttersprachlern eine relativ kleine Sprache und wird vor allem in Schweden gesprochen. Schwedisch gehört mit Dänisch, Norwegisch, Isländisch und Färöisch zu den skandinavischen Sprachen. Wenn sich alle anstrengen, ist es möglich sich mit Schwedisch mit den Dänen und Norwegern zu verständigen. Ca. 5,5 % Finnen haben Schwedisch als Muttersprache und in Finnland ist Schwedisch neben dem Finnischen die zweite Amtssprache. Man kann in Finnland auch schwedischsprachige Kindergärten, Schulen und Unis besuchen. Das in Finnland gesprochene Schwedisch nennt man finlandssvenska. Auch in Estland gibt es noch eine kleine schwedischsprachige Bevölkerungsgruppe.

Weiterlesen
Seite 8 von 34« Erste...45678910111213...30...Letzte »
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved