Historisches

Ein Wochenende in Karlskrona – im Jahr 1804

„Es ist auffallend, wie viele hübsche Gesichter man in Karlskrona […] sieht. Die Stirn und Nase hat gewöhnlich viel Stärke und Präzision, die Augen sprechen Klarheit und Verstand, weniger Phantasie, der feine Mund deutet auf Kraft, nicht auf Fülle, der Wuchs ist leicht und kühn bei Männern und Weibern.“ – Mit dieser freundlichen Einschätzung beschloss der von der Insel Rügen im damaligen Schwedisch-Pommern stammende Ernst Moritz Arndt (1769–1860) den Bericht über seinen Aufenthalt in Karlskrona, einer der letzten Stationen einer mehrmonatigen Reise. Im vierten Band des immer noch lesenswerten Berichts über die „Reise durch Schweden im Jahre 1804“ beschreibt Arndt unter dem Datum des 18./19. August – einem Wochenende – seine Zeit in Karlskrona.

Weiterlesen

Trettondagen, 6. Januar

Wieso ist der „13. Tag (= Trettonde dagen)“ nach Weihnachten in Schweden ein Feiertag?
Es ist der Tag, an dem die Familie das Ende von den Weihnachtsfeierlichkeiten „feiert“, es ist der Tag, an dem die Familie und Freunde noch Mal zusammen kommen. Aber warum?

Weiterlesen

Carl von Linné

Carl von Linné (1707 – 1778)

So wie jedes Kind in Deutschland Goethe und Schiller namentlich kennt, ist in Schweden der Name Carl von Linné für jedermann ein Begriff. Man sagt, er gab den Pflanzen und Tieren seine Namen und genau genommen, ist das auch so, denn er katalogisierte in seinem System die meisten Tier- und Pflanzennamen in ein lateinisches Ordnungssystem, das erste (nach seinen Prinzipien) geordnete Pflanzenverzeichnis.

Weiterlesen

Julklapp – was ist das eigentlich?

Foto: Carolina Romare, imagebank.sweden.se

Foto: Carolina Romare, imagebank.sweden.se

Wer kennt nicht das nette „Julklapp“-Spiel in der Vorweihnachtszeit? Es gibt unzählige Varianten: In den Schulen, Vereinen, Firmen und innerhalb der Familie ist es eine gute Gelegenheit, kleine Geschenke vor oder zu Weihnachten zu überreichen. Aber vielen ist es inzwischen auch schon ein Gräuel: „Schon wieder Julklapp“, „Schrott-Julklapp…“, „Bitte nicht schon wieder..“

Aber woher stammt „Julklapp“ eigentlich?

In Schweden nennt man das Weihnachtsgeschenk allgemein Julklapp. Der Begriff „Klapp“ kommt von „Klopfen“ und kommt von dem Brauch her, ein Geschenk vor die Tür zu legen, laut zu klopfen und dann wegzurennen, so dass man nicht erkannt wurde. Dies ist unserem in Deutschland zelebriertem „Julklapp“- Geschenkspiel ähnlich, da der Geber ein Rätsel bleibt.

Weiterlesen

Kloster Alvastra

Klosterruine Alvastra. Foto: Numerius (Anders) /flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Klosterruine Alvastra. Foto: Numerius (Anders) /flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Der Glanz von Alvastra lässt sich nur noch erahnen. Von dem einst mächtigen Kloster am Ostufer des Vättern sind lediglich Ruinen erhalten und das Wissen um die frühere Bedeutung. Fast 400 Jahre blühte eines der ersten Klöster des Landes und beeinflusste die Kultur des mittelalterlichen Schwedens.

In der historischen Provinz Östergötland, im Westen der Gemeinde Ödeshög, rund 25 Kilometer südlich von Vadstena sind die Überreste vom Kloster Alvastra zu finden. Es war die erste Gründung des Zisterzienserordens in Schweden und neben Nydala in Småland eine der ersten Klostergründungen überhaupt – in dem bislang wenig christianisiertem Land.

Weiterlesen

13. Dezember, LUCIA

Als Mädchen, egal welchen Alters, ist es das Größte, die Lucia in einem Luciaumzug zu sein. Oft wird sie in Kindergärten, Schulen oder in den Städten gewählt und die Lucia sein zu dürfen ist etwas Besonderes. Auch mir ging es als Kind so. Jedes Jahr am 13. Dezember haben wir morgens im Luciakleid mit einer Kerzenkrone auf dem Kopf unseren Eltern das Luciafrühstück gebracht und sind abends im Ort von Tür zu Tür umhergezogen, haben Lucialieder gesungen und „Lussekatter“ (Gebäck) verteilt. Die Jungs trugen dazu auch weiße Gewänder und einen langen trichterförmigen Papphut mit aufgeklebten Sternen, hielten einen Stern an einem Holzstab befestigt in der Hand. Die anderen Mädchen (es gibt nur eine Lucia) tragen weiße Kleider, Silberglitzerbänder im Haar und halten eine Kerze in der Hand.

Weiterlesen

Zum Julbasar ins Hafendorf: Die schwedische Kirche in Hamburg

Vom Glögg zum Galão ist es nur ein Spaziergang: Beim Verlassen der schwedischen Gustaf-Adolfskyrkan wendet man sich von der Elbe ab nach links und dringt ein ins Hamburger Portugiesenviertel, dessen Restaurants, Bodegas und Bistros südländische Assoziationen wecken, und das sich selbst ein ‚Hafendorf‘ nennt. Faktisch handelt es sich dabei um einen bunten, sehr internationalen Großstadtkiez, wozu nicht zuletzt die vier nordischen Seemannskirchen beitragen, deren älteste wiederum die mit dem Namen des berühmten Schwedenkönigs ist.

Die Gustaf-Adolfskyrkan im Hamburger Portugiesenviertel (Foto: privat)

Weiterlesen

Buchrezension zu: „Désirée“ von Annemarie Selinko

Anfang des 19. Jahrhunderts steckt die schwedische Monarchie in einer Krise. Es gibt keinen Thronfolger und der amtierende König greift zu einer ungewöhnlichen Methode: Er adoptiert den französischen General Bernadotte. Dieser bringt idealerweise bereits eine Ehefrau und einen gesunden Jungen mit in die königliche Familie.

Weiterlesen

Hustomte und Jultomte

Haustomte

Jeder Hof hat seinen eigenen TOMTE. Der Tomte, auch “Nisse“ genannt, bewacht Haus und Hof, aber vor allem die Tiere, mit denen er sprechen kann. Er bringt Glück und Wohlstand. Jedes schwedische Kind wächst mit der Gewissheit auf, dass es auf dem Land in den alten Höfen, aber auch bei Oma und Opa im Ferienhaus einen Tomte am Haus gibt, der aufpasst. Als Kind habe ich auch oft versucht, diesen kleinen Wicht zu sehen, was natürlich nicht erlaubt ist. Er ist scheu und möchte seine Ruhe. Er fordert Respekt von den Menschen und er ist sehr streng! Wird er verärgert, geht es einem schlecht und auch die sonst von ihm beschützten Tiere, wie Kühe, Schafe, Katzen usw. kann es dann schlecht ergehen. Also Vorsicht! Dieser kleine alte Mann mit Bart und Mütze hat übernatürliche Kräfte und möchte nicht verärgert werden. Es gibt unzählige Geschichten, was dann Schlimmes passieren kann….

Weiterlesen
Seite 27 von 34« Erste...15...23242526272829303132...Letzte »
© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved