Essen und Trinken

Pfifferlinge – das „Gold“ der schwedischen Wälder

Pfifferlinge, Quelle: privat

Pfifferlinge, Quelle: privat

Juli – endlich ist es soweit. Schwedens Wälder geben ihr erdiges Gold wieder frei. In Deutschland eine Seltenheit geworden, schießen in Schweden die Pfifferlinge unverdrossen ab Juli wie Pilze aus dem Boden. An seiner gold- bis dottergelben Farbe ist er leicht zu erkennen, oft leuchtet er schon von Weitem aus dem Moos, besonders bei feuchtem Wetter. Ist es dagegen trocken, verblasst seine Farbe und man muss schon genau hinsehen, will man die leckeren Pilze am Wegrand erkennen. Häufig findet man den Pfifferling denn auch direkt an den Wegrändern. Offensichtlich mögen sie den etwas verdichteten Boden. Es sollte außerdem feucht sein, aber nur keine Staunässe und umliegendes Moos, Gräser oder Gebüsch eher aufgelockert und nicht zu dicht. An Böschungen, an denen das Regenwasser ablaufen kann, wird man oft fündig. Auf voll sonnigen Lichtungen hat man dagegen ebenso wenig Erfolg wie im tiefen Schatten von Nadelwäldern – Halbschatten muss es sein. Und doch erlebt man immer wieder Ausnahmen, was die Pfifferling-Standorte angeht.

Weiterlesen

Smålands Speisekammer

Välkommen in Småland, im Südosten von Schweden. Småland ist eine Region voller Kontraste und einer abwechslungsreichen Landschaft. Rund um die Küstenregion um Kalmar, findet man fruchtbares Bauernland, aber auch steinigen Boden, große Wälder und ausgedehnte Moorlandschaften.  Dieses ist alles eingebettet in viele Seen und Bäche.

Weiterlesen

Smörgåstårta

Smörgåstårta. Bild aus Wikipedia. Fotograf: Michael Mereborg

Achtung, das ist kein Dessert, keine süße Torte, aber ein leckeres, reichhaltiges schwedischen Gericht. Eine Smörgåstårta – wörtlich übersetzt eine Butterbrottorte – ist genau genommen eine Art Sandwich. Auf Englisch sagt man ja auch sandwich-cake dazu. Es handelt sich jedoch eher um eine Torte, die mehrere Schichten von Zutaten enthält, wobei diese Zutaten nicht süß, sondern eben salzig sind. Meistens ist die Grundlage eine Ei- und Mayonnaise-Schicht. Dazu kommen unterschiedliche Zutaten wie Lachs, Garnelen, Meeresfrüchte, Kaviar, aber auch Wurst, Leberpastete, Käse oder auch Gurken, Tomaten, Oliven usw., die zwischen mehreren Weißbrot- und/oder Roggenbrotscheiben angeordnet werden.

Weiterlesen

Handgemachte Butter aus dem Wald

Kaum jemand ahnt, dass mitten im schwedischen Wald nordwestlich von Göteborg Butter hergestellt wird – noch dazu welche, die Sterneköche mittlerweile als die beste der Welt bezeichnen. Dennoch ist Patrik Johannson inzwischen ein Star in der Butterszene. Dabei liegt das Handwerk in der Familie: schon die Großmutter war Buttermacherin. Molkereiprodukte sind in Skandinavien ja traditionell sehr beliebt. Und Schweden war im 19 Jahrhundert sogar der weltgrößte Butterexporteur.

Weiterlesen

Iron-Maiden-Bier: Verkaufsstart in Schweden

Trooper-Etikett für Schweden

Für den schwedischen Markt wurde das Etikett mit Maskottchen Eddie entschärft (Foto: www.ironmaidenbeer.com).

Von Ende Juni an soll das neue Iron-Maiden-Bier „Trooper“ endlich auch in Schweden erhältlich sein. Dort wird es – wie alle anderen alkoholischen Getränke auch – über die staatlichen Verkaufsstellen „Systembolaget“ verkauft. Außerdem soll es in Restaurants und Kneipen ausgeschenkt werden. Exklusiv für Schweden aber mit entschärftem Etikett.

Weiterlesen

Filmjölkslimpa

Filmjölkslimpa Foto: Svenja

Filmjölkslimpa ist ein sehr leckeres gehaltvolles Brot, das ganz schnell und einfach zu zubereiten ist. Folgendes Rezept basiert auf dem Rezept der schwedischen Fernsehköchin Leila Lindholm.

Weiterlesen

Pfingsten in Schweden

Wie jedes Jahr, feiern wir heute den Pfingstsonntag. Der Pfingstsonntag wird immer 10 Tage nach Himmelfahrt und 50 Tage nach Ostern gefeiert, denn mit dem Pfingstfest endet die 50-tägige österliche Festzeit. Auch in Deutschland haben wir den Pfingstmontag noch als gesetzlichen Feiertag und damit arbeitsfrei. In Schweden hingegen gibt es nur den Pfingstsonntag, der Montag ist wieder ein ganz normaler Arbeitstag. 2005 wurde der Pfingstmontag als offizieller Feiertag in Schweden abgeschafft. Im Gegenzug wurde aber der 6. Juni, der Nationalfeiertag der Schweden, als offizieller Feiertag und damit arbeitsfrei, eingeführt.

Weiterlesen

Saffranspannkaka – ein Dessert von der Insel Gotland

Saffranspannkaka mit Salmbär (Blåhallon). Fotograf: Toyah

Wie jeder Schwedenfreund weiß, lieben die Schweden Safran und ihr wohlschmeckendes Safrangebäck. Eine besondere Variante eines Safrangerichts stammt aus Gotland, die Saffranspannkakor, goldgelbe Pfannkuchen, die einem schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Allein das Foto macht doch schon Appetit!

Weiterlesen

Safran – das beliebte schwedische Gewürz

Safran, als Pulver und als Fäden. Fotograf: Heide

Ja, Safran ist ein schwedisches Gewürz. Das könnte man fast schon behaupten. Ich glaube, Safran ist das beliebteste Gewürz in Schweden. Vielleicht gleichwertig mit Zimt und Kardamom. Man verbindet dieses Gewürze einfach mit leckerem Gebäck. Man hat es in der Nase, wenn man nur darüber schreibt oder liest.

Weiterlesen
Seite 7 von 19« Erste...3456789101112...Letzte »
© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved