Elche unterm Weihnachtsbaum – die schönsten Geschichten aus dem hohen Norden

Wenn es draussen kalt und drinnen so richtig gemütlich ist und der Weihnachtsbaum schön geschmückt in der Stube steht, findet man wieder etwas mehr Zeit zum Lesen. Jetzt in der Vorweihnachtszeit möchte ich Euch gerne ein Büchlein vorstellen, dass einem in Gedanken in den schönen Norden bringt und in skandinavisch, weihnachtliche Stimmung versetzt.

Elche unterm Weihnachtsbaum – die schönsten Geschichten aus dem hohen Norden

Erschienen beim Piper Verlag GmbH

Bildergebnis für elche unterm weihnachtsbaumDas Buch nimmt Euch auf eine literarische und kulinarische Reise mit und eignet sich hervorragend für gemütliche adventliche Leseabende oder natürlich auch als Geschenk zu Weihnachten für einen lieben Menschen. Die schönsten Weihnachtsgeschichten großer skandinavischer Autoren wie zum Beispiel Selma Lagerlöf oder Hans Christian Andersen, gepaart mit Werken diverser hierzulande eher unbekannten Schriftstellern. Kurzgeschichten, die von traurig, schön bis hin zu makaber enden. Manche auch mit der typisch nordischen Düsterheit. So unterschiedlich die Geschichten auch sind, etwas haben alle gemeinsam, sie lassen sich leicht lesen und versetzen einen in winterlich weihnachtliche Stimmung.

Dazu ein Streifzug durch die nordische Küche,mit Rezepten von Glögg über Risalamande bis hin zum perfekten Karamellpudding. Alles was die nordische Weihnachtsküche so zu bieten hat und man auch wenn man nicht im kalten Norden weilt, zu Hause in der heimischen Küche gut nachkochen und backen kann.

Neben den Kurzgeschichten und Rezepten erfährt man auch alles über die verschiedenen weihnachtlichen Bräuche der skandinavischen Länder und kommt auch den Trollen und Wichteln ganz nah. Welcher ist der wichtigste Tag in der schwedischen Vorweihnachtszeit, wo verbringen die Kopenhagener Dänen diese ganz speziellen Momente am liebsten und was macht man in Oslo so zu dieser festlichen Zeit im Jahr? In diesem Buch werden Euch die Gepflogenheiten und Sitten der einzelnen Länder nähergebracht und man kann es kaum erwarten, diese ganz spezielle Zeit mal im hohen Norden miterleben zu dürfen.

Das perfekte Buch für Skandinavien-Fans und Weihnachtsliebhaber von jung bis alt. Lange Nächte, kurze Tage und das Lucia-Fest sind nicht alles, was das weihnachtliche Skandinavien zu bieten hat. Diese stimmungsvolle Sammlung bietet wirklich alles, was man zum Feiern einer nordischen Weihnacht braucht. So ganz nebenbei erfahrt ihr auch noch, was es mit Julenissen und Joulupukki so auf sich hat und wo der Weihnachtsmann jetzt wirklich wohnt.

Lasst Euch mitnehmen auf eine weihnachtliche Reise durch ganz Skandinavien und bezaubern von diesem wunderbar gestalteten Büchlein.

Ich wünsche Euch fröhliche Weihnachten und god jul

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Iron-Maiden-Bier: Verkaufsstart in Schweden

Trooper-Etikett für Schweden

Für den schwedischen Markt wurde das Etikett mit Maskottchen Eddie entschärft (Foto: www.ironmaidenbeer.com).

Von Ende Juni an soll das neue Iron-Maiden-Bier „Trooper“ endlich auch in Schweden erhältlich sein. Dort wird es – wie alle anderen alkoholischen Getränke auch – über die staatlichen Verkaufsstellen „Systembolaget“ verkauft. Außerdem soll es in Restaurants und Kneipen ausgeschenkt werden. Exklusiv für Schweden aber mit entschärftem Etikett.

Im Gegensatz zum ursprünglichen Design ist dort nur das Gesicht des Band-Maskottchens Eddie zu sehen. Auf die zerrissene Union-Jack-Flagge und den Säbel des toten Soldaten wurde verzichtet. Der Grund: Die skandinavischen Behörden hatten dem Verkauf einen Riegel vorgeschoben, da ihnen die Abbildung zu kriegerisch und waffenlastig war. Die schwedischen Gesetze verbieten nämlich solche Elemente im Zusammenhang mit der Werbung für alkoholische Produkte.

„Trooper“ ist ein traditionelles Ale, benannt nach der gleichnamigen Iron-Maiden-Single von 1983. Für die Herstellung hat sich die Heavy-Metall-Legende mit der britischen Familienbrauerei „Robinsons“ zusammengetan. „Ich bin schon mein Leben lang Fan von traditionellem, englischem Ale. Deshalb dachte ich, ich wäre gestorben und im Himmel gelandet, als sie uns baten, unser eigenes Bier zu kreieren“, freut sich Iron-Maiden-Frontmann Bruce Dickinson.

Das Bier ist seit Mai 2013 auf dem Markt und online über die offizielle Homepage www.ironmaidenbeer.com erhältlich.

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved