Eine Mischung aus Moderne und Geschichte – das Örebro slott

Örebro

Örebro

Obwohl Örebro zu den größten Städten Schwedens gehört, hat sie sich das Image einer idyllischen Kleinstadt bewahren können. Wahrzeichen und wichtigste Sehenswürdigkeit ist das Örebro slott, das bereits aus der Ferne deutlich zu sehen ist. Das Schloss beheimatet heute im Untergeschoss die Touristinformation der Stadt. Über Jahrzehnte hinweg diente das imposante Bauwerk als Gefängnis. Erbaut wurde Örebro slott im 13. Jahrhundert als wichtige Festung. Bis 1860 wurde es immer wieder als Gefängnis der Stadt in Anspruch genommen. Zu umfangreichen Baumaßnahmen kam es im Jahr 1570. Im Zuge der Vasa-Renaissance, die überall in Schweden ihre Spuren hinterließ, erhielt es vier Ecktürme, die noch heute typisch für das Örebro slott sind.

Zu den Highlights gehören die Prachtsäle, die heute im Inneren des Gebäudes besichtigt werden können. 1810 wurde in dem Schloss Jean Baptiste Bernadotte zum schwedischen Thronfolger gewählt. Über Jahre hinweg war er Marschall Napoleons. Später ging er  als König Karl XIV. in die Geschichte ein. Das Örebro slott kann von Juni bis August täglich besichtigt werden. Zu allen anderen Zeiten hat es ausschließlich an den Wochenenden geöffnet. Führungen finden ab 13 Uhr statt. Wer das Örebro slott besichtigen möchte, sollte in jedem Fall ausreichend Zeit im Petto haben, denn nicht nur die Innenräume, sondern auch die Außenarchitektur präsentieren sich als Highlight.

Quellhinweis Bild: © Harald Geist / Pixelio

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Herr Nilsson godis in Berlin – ein Stückchen Schweden

Schweden hat viele besondere Leckereien zu bieten: Kanelbullar, Köttbullar und vieles mehr… Aber besonders sind auch die schwedischen Süßigkeiten – godis! Ich persönlich kaufe mir immer einen kleinen Vorrat, wenn ich in Schweden bin. Nur leider hält dieser Vorrat nie sehr lange und der nächste Schweden-Urlaub steht noch lange nicht bevor. Die Lösung: Herr Nilsson godis in Berlin Friedrichshain.

Ganz wie in den Süßigkeiten-Ecken in schwedischen Supermärkten kann man auch bei herr Nilsson godis aus einer viel Zahl bunter Süßigkeiten seine ganz eigene Mischung zusammenstellen. Dabei kann man wählen aus einer Menge an Lakritz, süßen oder sauen godis oder auch Pfefferminz Bonbons. Dabei ist für jeden etwas dabei.
Wollt ihr auch euren Hunger auf schwedische godis stillen? Dann könnt ihr entweder im Laden in Berlin vorbeigehen oder ihr bestellt die Süßigkeiten von Zuhause aus.

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved