Die Schweden – ein sangesfrohes Volk

In Schweden singt man gerne. Egal, ob in Chören, bei Familienfesten, vor dem Fernseher oder beim „Allsång“ im Stadtpark, gemeinsam mit anderen zu singen ist hier eine außerordentlich beliebte Freizeitbeschäftigung.

Über 600 000 Schweden sind in Chören aktiv, das ist ein doppelt so großer Anteil an der Bevölkerung wie in Deutschland. Es gibt Chöre für jeden Geschmack, vom Kirchenchor über den Studentenchor bis zum Musical-Chor, das Niveau ist dabei oft recht hoch.

sv.wikipedia.org

sv.wikipedia.org

Wenn die Schweden gerade nicht selbst singen, schauen und hören sie sich gerne Gesang im Fernsehen an: Sendungen wie z.B. „Körslaget“, in der Chöre in einer Art Talentshow gegeneinander antreten, sind beliebt; das jährliche „Melodifestival“, bei dem die Teilnehmer am Eurovision Song Contest ermittelt werden, ist Kult.

Wie kommt es, dass Singen in Schweden zu einer Art Volkssport wurde? Hierbei spielten die großen Volksbewegungen der Mitte des 19. Jahrhunderts eine wichtige Rolle: Die Nüchternheitsbewegung, die christliche Erweckungsbewegung und nicht zuletzt die Arbeiterbewegung benutzten Chorgesang zur Vermittlung ihrer Botschaft und zur Schaffung von Zusammenhalt.

Die Vermittlung einer Botschaft spielt heute wohl nur noch in Kirchenchören eine Rolle, ansonsten singen die Menschen, weil es Spaß macht, weil es ein schönes Gemeinschaftserlebnis ist, und weil es hervorragend zur schwedischen Mentalität passt: Sich nicht hervortun, nicht besser als andere sein wollen, sondern als Mitglied einer Gemeinschaft seinen Teil zu einem harmonischen Ganzen beitragen.

Ein schönes Beispiel für diesen Gedanken ist der für einen Oscar nominierte schwedische Kinofilm „Så som i himmelen“ (deutsch „Wie im Himmel“, Regie Kai Pollack), in dem ein kranker Stardirigent einen Dorfchor zu einer verschworenen Gemeinschaft macht. 2004 war dies der Film mit den höchsten Zuschauerzahlen in Schweden.

Ein typisch schwedisches Phänomen ist außerdem der „Allsång“ (Allgesang). Früher traf sich das ganze Dorf zum gemeinsamen Singen, heute handelt es sich meist um ein Konzert, bei dem das Publikum mitsingt. „Allsång“ ist beliebt bei Jung und Alt, jeden Sommer findet er landauf, landab in Parks und auf Volksfesten statt. Am berühmtesten ist der im Fernsehen übertragene „Allsång på Skansen“. Seit 1979 wird jeden Sommer einmal pro Woche live aus dem Stockholmer Freiluftmuseum gesendet. Hunderte singen vor Ort mit, mehrere Millionen sitzen zu Hause vor dem Fernseher und trällern den eingeblendeten Text. Die dabei gesungenen Lieder reichen von traditioneller Volksmusik über Schlager bis hin zu Pop und Rock.

Auch bei privaten Festen wird gerne und oft gesungen: Egal, ob beim Mittsommerfest, beim traditionellen Krebsessen im August, bei Hochzeiten oder Geburtstagen, eine Runde Gesang lockert die Stimmung immer auf. Dazu gibt es spezielle Liederhefte, die der Gastgeber auf den Tischen bereitlegt.

Zur Weihnachtszeit darf Gesang natürlich auch nicht fehlen. Am 13. Dezember zieht Lucia mit ihrem Gefolge singend durch Schulen, Kindergärten, Büros und Krankenhäuser, am Weihnachtsabend tanzt man fröhlich singend um den Christbaum.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...
  1. Torsten Stodenberg sagt:

    Danke für diesen sehr informativen Beitrag! Es gibt ja einige sangesfreudige Nationen, die unter Deutschen auch als solche bekannt sind, als da vor allem sind: Iren, Schotten, Engländer, Italiener, Russen. Dass auch die Spanier ein tolles Violksliedgut besitzen (eben nicht nur Flamenco, der ja andalusische Zigeunermusik ist) und dieses pflegen, wurde mir bewusst, als ich als taxifahrender Student eine Fuhre spanischer Studenten kutschierte. Diese sangen aus voller Kehle und wunderschön zwei ebenso wunderschöne Volkslieder. Das war für mich überraschend.

    Dass aber die Schweden, und das gilt im Grunde auch für die anderen Skandinavier, eine besonders musikalische und musikliebende Nation sind, ist in Deutschland kaum bekannt. Dabei schreiben z.B. schwedische Komponisten jedes Jahr für mehrere Nationen die Lieder für den Europeen Song Contest und Schweden ist, ich glaube hinter UK der weltweit zweitgrößte Popmusikexporteur.

    Aber diese Musikverliebtheit hat neben den in Christinas Beitrag aufgeführten Traditionen auch noch eine weitere wichtige Komponente, die in dieser flächendeckenden Verbreitung m.W. nur noch in Russland vorkommt (wenn auch nicht mehr so massiv wie in der Sowjetunion). Es gibt in Schweden nämlich an jeder Ecke Musikschulen für die Kinder und Jugendlichen, viel mehr als bei uns. Und die Förderung der musikalischen Ausbildung ist viel intensiver. So gibt es auch sogar viele allgemeinbildende Schulen mit dem Schwerpunkt Musik, an denen die Ausbildung schon recht professionell ist. Ein paar davon sind sogar berühmt wie die Adolf Fredriks Musikklasser in Stockholm, aus der schon mehrere bekannte Musikgrößen hervorgegangen sind. Meine älteste Tochter hatte als werdende Musiklehrerin einmal an dieser Eliteschule hospitiert und war allerdings auch erschrocken über die rigorose Härte der dort geltenden Regeln sowie über eine gewisse so von ihr wahrgenommene Arroganz der Lehrer. Für viele schwedische Spitzenmusiker ist es auch eine Ehre, einmal an dieser Schule unterrichtet zu haben. Wenn ich nun einige Beispiele von schwedischen unterschiedlichen Chören verlinke, möchte ich mit einem Ausschnitt aus einem der jährlich stattfindenden Lucia- und Weihnachtskonzerte (den größten der Welt mit ca. 1200 Sängern) der Adolf Fredriks Schüler gemeinsam mit Stockholms Musikgymnasium im Globen in Stockholm beginnen:

    https://www.youtube.com/watch?v=i9cfE4TKgJI
    https://www.youtube.com/watch?v=own3Ja-1K-M
    https://www.youtube.com/watch?v=di_1yzAYSFY
    Kulturama ist eine Stockholmer Musikschule, die ihren Schwerpunkt auf Pop und Jazz legt: https://www.youtube.com/watch?v=cpdyslQU-cw
    Das folgende Stück istr aus dem Musical Chess von Benny Andersson: https://www.youtube.com/watch?v=M9Wz_xsOMO0
    Der folgende Studentchor ist m.E. Weltklasse: https://www.youtube.com/watch?v=gDIpdycJPig
    Und Körslaget: https://www.youtube.com/watch?v=xhzWMNAlxTk&list=PL6tU6_VNocGjSmJJObkXY-41D38-D6m0p
    Hier einer der berühmten Brautmärsche: https://www.youtube.com/watch?v=smcuEKvQmsw
    Und nochmal anders: https://www.youtube.com/watch?v=mCiq6kgdYWA

    So, ich könnte locker so weiter machen, so viel ghibt es da zu entdecken. Auch an anderen Genres wie z.B. die recht beliebten Psalmen. Na, ein bisschen Chormusik von Benny Andersson noch zum Abschluss:

    Hier singen bekannte schwedische Sängerinnen im Chor zusammen: https://www.youtube.com/watch?v=hm4-y96IB8E&list=PLBA3D203ACEBECBBE

Hinterlasse eine Antwort

Obs!Online: Schwedisch Lernen mit Privat-Lehrern

ct_Header-kleinBei OBS!Online kannst Du Schwedisch lernen mit einem persönlichen Lehrer. Mehr Informationen erhältst Du hier:

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved