Skarsgård – Eine Schauspielerfamilie

Stellan Skarsgård

Stellan Skarsgård – Foto: Jonas Nilsson/CC BY 2.0

Beschäftigt sich man ein wenig mit dem Schwedischen Film und seinen Darstellern, so stößt man schnell auf den Namen Skarsgård. Neben dem Vater Stellan stehen auch vier seiner sechs Kinder vor der Kamera oder auf der Bühne. Ihr Bekanntheitsgrad variiert dabei von nationaler Größe bis hin zu Starstatus auf Hollywoods roten Teppichen.

Stellan Skarsgård

Stellan Skarsgård wurde 1951 in Göteborg geboren und startete seine Schauspielerkarriere mit der schwedischen Fernsehserie Bombi Bitt och jag. Auf weitere Fernsehauftritte folgte ein Engagement am Königlichen Dramatischen Theater in Stockholm, bis er schließlich Ende der 80er Jahre auch in internationale Produktionen mitwirken durfte. Die Filme Jagd auf Roter Oktober (1990), Good Will Hunting (1997) oder Fluch der Karibik II & III (2006,2007) zählen neben zahlreichen weiteren Auftritten zu den Highlights seiner Schauspielerkarriere.  Die Filme The Girl with the Dragon Tattoo und Nymphomaniac unterstreichen seine heutige Beliebtheit in der Besetzung von Bösewichten oder charakterstarken Figuren. Mit seiner ersten Frau My hat Stellan Skarsgård sechs Kinder, darunter die vier bekannten Schauspieler Alexander, Gustaf, Bill und Valter.

Alexander Skarsgård

Alexander Skarsgård

Alexander Skarsgård – Foto: Gage Skidmore/CC BY-SA 3.0

Alexander Skarsgård, geboren 1976, ist ein fast ebenso berühmter Schauspieler wie sein Vater, hat aber auch Erfolg als Regisseur und als Model. Das Multitalent schrieb sich nach dem Militärdienst und angestrebtem Studium doch an einer Schauspielschule in New York ein, woraufhin er später seine ersten Fernsehrollen in Schweden bekam. Der gutaussehende Alexander eroberte die Bühnen des schwedischen Theaters und überzeugte vor der Kamera, wodurch das Interesse aus Hollywood groß wurde. Seine Hauptrolle in der Serie True Blood ließ ihn schließlich zu einem gefragten Star der gegenwärtigen Szene werden. Zudem stehen Erfolge als Model zu Buche, wie das Werbegesicht der Parfümmarke Encounter von Calvin Klein.

Gustaf Skarsgård

Aktuelle Beliebtheit genießt auch der jüngere Bruder Gustaf, welcher 1980 geboren wurde. Seine Hauptrolle im brandneuen Serienhit Vikings bestätigt sein Talent, wenngleich dieses schon Jahre zuvor in schwedischen Filmproduktionen zum Vorschein trat und er sowohl als bester Nebendarsteller, als auch als bester Hauptdarsteller in Schweden ausgezeichnet wurde. Wie sein Bruder Alexander begann auch Gustaf seine Schauspielkarriere an einer Schauspielschule und folgte damit dem Vorbild des Vaters.

Bill Skarsgård

Bill Skarsgård – Foto: Gage Skidmore/CC BY-SA 3.0

Bill Skarsgård

Der 1990 geborene Bill komplettiert das international gefragte Viergespann der Familie Skarsgård. Sein frühes Interesse für die Schauspielerei ist in Anbetracht seiner Familienverhältnisse wenig erstaunlich. Sein anfängliches Interesse an Naturwissenschaften wich dem der Schauspielerei, als er am skandinavischen Ritterepos Arn gemeinsam mit seinem Vater Stellan und seinen Brüdern Gustaf und Valter teilnehmen durfte. Mittlerweile prägen seine eindrucksvollen Blicke die aktuellen schwedischen Filme wie kaum ein anderer Schauspieler. Sein Weg führt ebenso wie der der anderen Skarsgårds von erfolgreichen schwedischen Produktionen, belohnt mit dem schwedischen Filmpreis Guldbagge, zu amerikanischen Produktionen, wie die neue Thrillerserie Hemlock Groove (2013).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen: 5,00 von 5)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Iron-Maiden-Bier: Verkaufsstart in Schweden

Trooper-Etikett für Schweden

Für den schwedischen Markt wurde das Etikett mit Maskottchen Eddie entschärft (Foto: www.ironmaidenbeer.com).

Von Ende Juni an soll das neue Iron-Maiden-Bier „Trooper“ endlich auch in Schweden erhältlich sein. Dort wird es – wie alle anderen alkoholischen Getränke auch – über die staatlichen Verkaufsstellen „Systembolaget“ verkauft. Außerdem soll es in Restaurants und Kneipen ausgeschenkt werden. Exklusiv für Schweden aber mit entschärftem Etikett.

Im Gegensatz zum ursprünglichen Design ist dort nur das Gesicht des Band-Maskottchens Eddie zu sehen. Auf die zerrissene Union-Jack-Flagge und den Säbel des toten Soldaten wurde verzichtet. Der Grund: Die skandinavischen Behörden hatten dem Verkauf einen Riegel vorgeschoben, da ihnen die Abbildung zu kriegerisch und waffenlastig war. Die schwedischen Gesetze verbieten nämlich solche Elemente im Zusammenhang mit der Werbung für alkoholische Produkte.

„Trooper“ ist ein traditionelles Ale, benannt nach der gleichnamigen Iron-Maiden-Single von 1983. Für die Herstellung hat sich die Heavy-Metall-Legende mit der britischen Familienbrauerei „Robinsons“ zusammengetan. „Ich bin schon mein Leben lang Fan von traditionellem, englischem Ale. Deshalb dachte ich, ich wäre gestorben und im Himmel gelandet, als sie uns baten, unser eigenes Bier zu kreieren“, freut sich Iron-Maiden-Frontmann Bruce Dickinson.

Das Bier ist seit Mai 2013 auf dem Markt und online über die offizielle Homepage www.ironmaidenbeer.com erhältlich.

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved