Die Masthuggskirche – Wahrzeichen mit Ausblick

Die Masthuggskirche in Göteborg

Die Masthuggskirche mit ihrem dominanten Turm im Göteborger Stadtteil Stigberget. Foto: Arild Vågen /https://commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 4.0)

Die Masthuggskirche ist ein Wahrzeichen Göteborgs. Schon aus der Ferne ist der eher einem Wehrturm ähnelnde mächtige Kirchturm sichtbar. Zugleich markiert die Kirche einen der schönsten Aussichtspunkte der westschwedischen Metropole. Doch nicht nur deshalb ist die Masthuggskirche ein lohnenswertes Ziel.

Er ist das Erste und das Letzte was Seefahrer von Göteborg sehen, heißt es vom Turm der Masthuggskirche. Mit seinen 60 Metern Höhe beherrscht den Hügel oberhalb des Stigbergstorgets, den Masthugget. Der Hahn auf der Kirchturmspitze schaut in 127 Metern über dem Meeresspiegel über die westschwedische Hafenstadt .

Masthuggskirche als Beispiel schwedischer Nationalromantik

Es ist allerdings nicht nur die prominente Lage mit ihrer Aussicht, die jährlich rund 90.000 Touristen anzieht. Die Masthuggskirche (schwedisch: Masthuggskyrkan) ist ein architektonisches Kleinod. Sie ist eine der wenigen Kirchen in Schweden im Stil der Nationalromantik und gilt als eines der herausragenden Beispiele – wie auch das Rathaus von Stockholm – dieser Strömung.

Erbaut wurde das Gotteshaus zwischen 1910 und 1914 nach dem Entwurf des Architekten Sigfrid Ericson. Die mittelalterliche Kirchenarchitektur und altnordische Kultur bilden die Grundlage des dreischiffigen Gotteshauses.

Außen Naturstein und rote Ziegel, innen grauer Kalkstein, weiß getünchte Wände. Im Kontrast dazu eine Holzdecke, die den Bogen zu den Holzbauten der

Innenraum der Masthuggskirche

Blick ins Innere der Masthuggskirche. Foto: Arild Vågen /https://commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 4.0)

Wikingerzeit schlägt und an einen Schiffsrumpf erinnert.

Größte Kirchenorgel von Göteborg

Die Masthuggskirche ist reich an künstlerischen Dekorationen und Verzierungen sowie Skulpturen. Zu den Schätzen gehört unter anderem der Altar. Ein Triptychon, das die Himmelfahrt darstellt.

Die Orgel der Masthuggskirche nimmt in ihrer künstlerischen Ausgestaltung, wie in ihrer Größe – 66 Register, 4320 Pfeifen – eine Ausnahmestellung in Göteborg ein.

Glockenläuten verkündete Kriegsbeginn

Die offizielle Einweihung der Masthuggskirche erfolgte 11. Oktober 1914. Jedoch nahm das Gotteshaus seinen Dienst schon zuvor auf. Gezwungenermaßen. Am 2. August 1914 verkündete das Läuten der beiden Kirchenglocken den Ausbruch des Ersten Weltkriegs.

 

Die Masthuggskirche ist in der Zeit von Juni bis August täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. In den Monaten von Januar bis Mai sowie September bis Dezember Wochentags zwischen 9 und 16 Uhr.

https://www.svenskakyrkan.se/masthugg/masthuggskyrkan (auf Schwedisch)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Wildnisdorf Solberget

ct_eigeneSeite_SchlittenfahrtAm schwedischen Polarkreis erwarten Euch das ganze Jahr über tierische Naturerlebnisse mit unseren ausgebildeten Zug- und Lastenrentieren, die im Mittelpunkt vieler Aktivitäten stehen. Weitere Infos durch Klicken auf den weiterführenden Link.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved