Das Schwedische Institut (SI)

Svenska Institutet (SI), Quelle: si.se

Das Schwedische Institut ist der Ansprechpartner für alle, die sich für Schweden interessieren. Sei es für die schwedische Kultur, Sprache oder Fördermöglichkeiten für einen längeren Aufenthalt in Schweden.

Das SI (Svenska Institutet) hat die Aufgabe, im Ausland über Schweden zu informieren und den Austausch mit anderen Ländern in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern. Das Institut wurde 1945 ins Leben gerufen, untersteht dem schwedischen Staat und arbeitet eng mit den schwedischen Botschaften und Generalkonsulaten zusammen. Es ist in etwa mit dem deutschen Goethe-Institut vergleichbar.

Zur Förderung der schwedischen Sprache und Kultur im Ausland vermittelt das Schwedische Institut Schwedischlektoren an Universitäten außerhalb Schwedens und organisiert Ausstellungen und Konferenzen, Sommersprachkurse und Lehrerfortbildungen. Daneben vergibt es Stipendien und unterstützt den Wissensaustausch zwischen Schweden und anderen Ländern. Es gibt sogar eine Dependance in Paris.

Das Schwedische Institut hat seinen Sitz in Stockholm und eine Außenstelle für die Zusammenarbeit im Ostseeraum in Visby. Im Gebäude des Instituts in Stockholm, unweit des Schlosses, findet sich auch der Sweden Bookshop mit einer großen Auswahl an Büchern über Schweden in vielen Sprachen. Außerdem betreibt das Schwedische Institut das Informationsportal sweden.se mit vielen nützlichen Informationen über Schweden.

http://si.se/

http://www.sweden.se/de/

http://www.swedenbookshop.com/

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...
  1. Pingback: Schweden twittert: Curators of Sweden - Schwedenblog

Hinterlasse eine Antwort

Renates Roliga Resor - Lilla Sverigebyn

ts_renate01Renates fröhliche Reisen sind Spezialisten für Gruppenreisen für Familien, Senioren, Studenten, Arbeitsteams, Kulturgruppen, Vereine usw. nach Småland in Schweden.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstubenpartner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2017 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved